» english english

Links und Video der Woche (2011/8)

4 Kommentare

  1. Schön, daß an einer meiner Standardhaltestellen dieses Geburtstages gedacht wird. Trage auch den ganzen Tag schon eine virtuelle schwarze Armbinde – zu schade, daß Rudi nicht immer noch unter uns weilt, als völlig seniler sabbernder Grottenolm jedwegen verschreckend und vom Esowahn heilend.

    Wie war das noch? „Nuuur bei weleda ist wahrhaft und tatsächlich echtes Rosenöl drin, bei allen anderen…“ rolak:“Gürtelrose?“ und schwups war wieder eine Beziehung beendet :-)
    Erfreulicherweise sind trotz der Vomnetznahme der goetheanischen Bibliothek (die A.en haben echt sehr spät gemerkt, wie schlecht es sich auswirken kann, wenn alle Texte verständlich und einsehbar sind, hätten diesbezüglich mal beim Vatikan anfragen sollen) fast alle Ergüsse des Chronikspürers wieder original online.

    • „Geschäftsgrundlage Unwissen“ eben auch hier. Wobei: Wäre Rudi nach 150 Jahren noch da, gäb’s sicher welche, die – trotz senilem Sabberns – das erfolgreich als Werbung für eine lebensverlängernde Wirkung der anthroposophischen Angebote ausschlachten würden, fürchte ich…

      • Touché – ist mir erst so ca ein Stündchen nach dem Schreiben eingefallen. Obgleich, ich stellte mir gestern Abend so eine Kreuzung aus Jerusalemer Tempelschachtelung (Außenplatz, Vorhalle, große Halle, kleine Halle, Allerheiligstes) und Mausoleum vor, gaaanz hinten drin, an xundneunzig Maschinen (allein das^^) angeschlossen verwest ein Wesen vor sich hin und je weiter der geehrte Besucher vordringt, desto umwerfender bis nicht überlebensfähig wirds im Olfaktorischen. Das relativiert die positive Wirkung der lebensverlängernden Wirkung imho drastisch :-)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>