Projekt Hörsturz 52

Projekt Hörsturz Höchste Zeit für die nächste Runde im Projekt Hörsturz, bei dem die Teilnehmer alle zwei Wochen einige Songs bewerten – eine normale Runde abgesehen davon, dass man drei Wochen Zeit hat(te).

Hoffentlich stört das Rauschen des Ventilators nicht…

  1. Deastro – Daniel Johnston was stabbed in the heart with the moondagger by the king of darkness and his ghost is writing this song as a warning to all of us (von LemonHead)
    Dafür, dass der Titel so muss-zwanghaft-auffallen-lang ist, kommt das Lied selber gesanglich ziemlich gewöhnlich und altmodisch-poprockig daher.
    5 von 10 Sternen 5 Wörter zu viel^^
  2. 3 Daft Monkeys – Paranoid Big Brother (von Michael)
    Ich weiß nicht, ob das Überwachungsthema so gut zum folkigen Stil passt… ansonsten ist’s eigentlich ein ordentliches lockeres Stückchen.
    6 von 10 Sternen 6*1984=?
  3. Björk – Crystalline (von Mars)
    In ihrer Schrägheit gefällt mir Björk ja eigentlich schon – und da das offenbar was Neues ist, bin ich mal gespannt…
    Joah, passt, typisch und wiedererkennbar halt. Ob das „durcheinandergeratene“ heftigere Ende hätte sein müssen?
    7 von 10 Sternen 7 Grad in Island?
  4. The Eagles vs Dragonforce – G3RSt – Hotel California In Fire And Flames (von maloney8032)
    Also nix gegen die grundsätzliche Idee, das altbekannte Hotel zu metallisieren, aber dann bitte richtig und nicht in einem Mashup, das an allen Ecken und Enden zwickt und zwackt.
    2 von 10 Sternen 2 potemkinsche Kaschemmen
  5. Sunny Day Real Estate – Grendel (von Fabian)
    Es wird wieder ruhiger – der Kampf mit Beowulf ist offenbar vorbei. Oder er geht nach zwei Minuten los. Doch, das kommt alles in allem gut rüber.
    8 von 10 Sternen 8 schweißtreibende Grundstücke
  6. Woven – Prickly Pear (von Kristin)
    Nett. Irgendwie träumerisch, aber gegen mehr höhepunktiges hätte ich auch nichts gehabt.
    7 von 10 Sternen 7 Kaktee-autsch!
  7. Blind Pilot – The Story I Heard (von Freddi)
    Zur Abwechslung mal mehr Akustik. Wobei diese Tatsache auch die einzige Abwechslung bei diesem Lied ist – irgendwie nichts Besonderes.
    5 von 10 Sternen 5 Gschichtn
  8. Sick Puppies – I Hate You (von mir)
    Mal was mit ruhigen Strophen und härteren Refrains…
    9 von 10 Sternen 9 kranke zum-Glück-keine-Katzen ;)
  9. Carpark North – Shall we be grateful (von Konzertheld)
    Die hab ich mal als zweite Vorgruppe bei 30STM gesehen – und mit „War okay, aber keine Band, wegen der ich gezielt in ein Konzert ginge“ bewertet. Passt auch irgendwie zu diesem Lied: ordentlich, etwas zu elektronisch, aber nichts, was mich zu einem Albumkauf verleitete.
    5 von 10 Sternen 5 freie Parkplätze
  10. Noel Gallagher’s High Flying Birds – The Death Of You And Me (von David)
    Ja, gut, ganz nett, bisschen altmodisch, bisschen, naja, typisch…
    6 von 10 Sternen 6 Stratosphärenvögelchen

Macht einen leicht überdurchschnittlichen Schnitt von glatten 6,0. Ordentlich.

Noch schnell zu Mr beetFreeQ Himself’s Aufwecklied, ist ja nur ein einziger Bonussong:

So, und den Vorschlag für Runde 53 wollte ich auch schon lange mal vorschlagen: Serj Tankian – Empty Walls

Ähnliche Beiträge:

Keine Kommentare
1 Trackback

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>