ag1 Sie kommen von meiner ehemaligen kleinen Portal-Seite ag1.de? Willkommen in meinem Blog - den Link zur Queen-Seite (ag1.de/queen) finden Sie immer oben im blauen Balken, die kleinen Windows-Utilities weiterhin unter ag1.de/utils und meine RMG-91-Abi-Seite unter rmg91.de.

Rohr verlegt – und wiedergefunden

Über die Mehrdeutigkeit des Rohreverlegens werden ja immer wieder Witze gemacht – manchmal sogar von der Realität selbst:

bau

Um das Seniorenheim mitsamt seinem Neubau ans Fernwärmenetz anzuschließen, sollte eine der Innenstadt-Hauptstraßen gut eine Woche lang halbseitig gesperrt werden, weil das Hauptrohr laut Plan unter der gegenüberliegenden Straßenseite liegen sollte. Zu Beginn der Arbeiten hat man es aber gleich auf der Heim-Seite gefunden – und kann sich so die Straßensperrung sparen, weil nur noch Gehweg und Parkplätze betroffen sind.

Zum Glück nicht andersrum, sodass man erst nach und nach die Straße hätte durchbuddeln müssen, bis man das heiße Rohr, äh, besser nicht direkt in Händen gehalten hätte…


Quelle: Pfaffenhofener Kurier

Kommunikation

Neues Pabuca-Thema…

Kommunikation als Lebensstil…

lifestyle

Das Pflaster, auf dem vielfältige Kommunikation stattfindet:

markt

Kommunikation des Inhaltes:

bau

Toll

Laut Duden bedeutet „toll“:

    1. ungewöhnlich, unglaublich
    2. (umgangssprachlich) großartig, prächtig
    3. (umgangssprachlich) sehr groß, stark
    4. (umgangssprachlich) sehr
    5. (umgangssprachlich) schlimm
    6. (umgangssprachlich) ausgelassen und wild

  1. (veraltet) tollwütig
  2. (veraltet) sich aufgrund einer Psychose auffällig benehmend

Was wohl hier zutrifft?

tolle-niederbayerin

Die „nette Sie“ unten gibt’s ja schon länger. Gut, dass man jetzt die Auswahl hat, ob man eine „nette“ oder eine „tolle“ Sie haben will (selbst wenn diese aus Niederbayern kommt ;) ) – oder gar eine „unkomplizierte“, diese aber offenbar für andere Aktivitäten. Und da das Alter bei letzterer1 so schön in Anführungszeichen steht, kann das sicher so auch die nächsten Jahre stehen bleiben…

Letztes Jahr gab’s übrigens mal den hier:

Total vernachlässiger Ehemann sucht eine Geliebte

Aber nicht sehr lange. Da ist entweder die Ehefrau dahintergekommen, oder die Anzeige hatte schnell Erfolg…

 


  1. Um Julia von 49 Suns wird sich’s wohl nicht handeln, oder? :) []

Rosetta entdeckt Delphin auf Kometen!!!!!1elf

Sensation! Auf dem aktuellen Bild des nahen Vorbeiflugs der Sonde Rosetta an ihrem Kometen 67P/Churydings-Gerasibums ist eindeutig ein SCHWARZER DELPHIN zu erkennen!

delphin

EINDEUTIGST zu sehen, wie er freudig im See herumspringt – er hatte wohl nicht damit gerechnet, beobachtet zu werden. Und da es oben in GROSSBUCHSTABEN geschrieben steht, kann es sich nicht um einen Irrtum handeln! (Höchstens könnte es stattdessen ein SCHWARZER DELFIN sein, wer weiß schon, welche Rechtschreibung auf Kometen gilt.)

Das wird IHNEN aber gar nicht recht sein – erst enttarnt Florian die GEHEIMEN HINWEISE der Germknödel, und jetzt dieses Bild!! Man beachte die Parallelen: dunkler Delphin, der aus hellen Bereichen herausspringt – dunkles Pflaumenmus im hellen Germknödel!!! Das kann doch kein Zufall sein!!!!

Und wenn jetzt jemand sagt, das wäre nur ein Schatten, ist das der BEWEIS, dass er/sie von IHNEN schon GEKAUFT ist!!!!! Zu so einer Abscheulichkeit kann ich nur sagen: … äh… wo kann ich mich bewerben, ich möchte auch gekauft – und gut bezahlt – werden…

;)


Gedrehter Ausschnitt aus Originalfoto der European Space Agency – ESA/Rosetta/NavCam, Lizenz: CC BY-SA 3.0 IGO

Wenn Anna, Mantodea und Oxana mit Eli, Fabrice, Ariel und Jörg…

…zusammentreffen, haben wir, nein, keine grauschattierte Orgie von sieben unverhüllt ehrlichen und persönlich portraitierten Personen, sondern, tja, leider nur angebliche Hellseher, die aus der Schweiz heraus spammen. Wir vergleichen mal zwei Mails, die erste schon gut ein Jahr alt (und damals auch schon auf meinem Blog erwähnt), die Unterschiede sind farblich markiert1:

Januar 2014 Februar 2015
# Gratis-Vorhersagung Auf ihre Fragen habe ich klare Antworten …
Guten Tag, Guten Tag,
Ich heisse Elenja. Ich bin Hellseherin und vor allem Medium. Heute schreibe ich Ihnen hauptsächlich, um Ihnen meine neue Internetseite vorzustellen. Es ist eine völlig kostenlose Seite, auf der Sie mich über Dinge des Lebens, die Ihnen am Herzen liegen, befragen können. Ich heisse Oxana. Ich bin Hellseherin und vor allem Medium. Heute schreibe ich Ihnen hauptsächlich, um Ihnen meine neue Internetseite vorzustellen. Es ist eine völlig kostenlose Seite, auf der Sie mich über Dinge des Lebens, die Ihnen am Herzen liegen, befragen können.
Ich übe diesen Beruf schon seit längerer Zeit aus, aber vor einiger Zeit habe ich mir gesagt, dass mein Hellsehen nicht nur ausschliesslich einer Elite, mehr oder weniger Eingeweihten oder Bevorzugten, die mich kennen, vorbehalten sein darf. So habe ich beschlossen, es so vielen wie möglich zugute kommen zu lassen, damit niemand aussen vorsteht, ohne Antwort auf seine Fragen. Ich übe diesen Beruf schon seit längerer Zeit aus, aber vor einiger Zeit habe ich mir gesagt, dass mein Hellsehen nicht nur ausschliesslich einer Elite, mehr oder weniger Eingeweihten oder Bevorzugten, die mich kennen, vorbehalten sein darf. So habe ich beschlossen, es so vielen wie möglich zugute kommen zu lassen, damit niemand aussen vorsteht, ohne Antwort auf seine Fragen.
Zögern Sie nicht, es ist KOSTENLOS. Es verpflichtet Sie zu nichts und Sie werden überrascht sein von den Enthüllungen, die ich Ihnen machen werde. Ich gebe Ihnen die Adresse meiner neuen Internetseite. Ich erwarte Sie dort, bis gleich. Zögern Sie nicht, es ist kostenlos. Es verpflichtet Sie zu nichts und Sie werden überrascht sein von den Enthüllungen, die ich Ihnen machen werde. Ich gebe Ihnen die Adresse meiner neuen Internetseite. Ich erwarte Sie dort, bis gleich.
Mit freundlichen Grüssen

Elenja

www.astrozukunft.com

Mit freundlichen Grüssen
Oxana
www.dietarot.com

Auf dieser „neuen“ Seite, die laut Whois seit Anfang 2009 registriert ist, finden sich dann sogar gleich zwei „Hellseher“ und „Medien“, neben „Oxana“ auch ein „Jörg“ – beide auch letztes Jahr schon auf der „Unser Team“-Seite zu finden.

Interessant wird’s dann, wenn man mal schaut, wo die Portraits der beiden – und, was ich damals nicht nachgeschaut hatte, auch von „Elenja“ – kommen: Nämlich aus kommerziellen Bilddatenbanken wie FotoSearch. Das hier ist „Oxana“ (von Corbis), das ist „Jörg“2 und das „Elenja“.3

Noch interessanter wird’s, wenn wir erstens die Dateinamen der Bilder anschauen: Die heißen nämlich „portrait_anna.jpg“ bzw. „portrait_eli.jpg“. Und zweitens für einen – echten – Blick in die Vergangenheit die Wayback Machine des Internet Archive bemühen: Da hießen die angeblich selben beiden dietarot.com-„Hellseher“ noch „Mantodea“4 und „Fabrice“ – identische Fotos, praktisch identische Dateinamen („anna.jpg“ bzw. „eli.jpg“), identische Texte, identische Mottos „Alles ist möglich, nichts ist im Voraus verloren!“ bzw. „Vergessen Sie nicht: Wissen bedeutet Vorhersehen.“ Die Unterschiede, dass damals gleich im ersten Schritt mehr Infos abgefragt wurden und fünf länderspezifische Telefonnummern dastanden anstelle nur der deutschen, seien nur am Rand bemerkt.

Bis Juni 2013 ging das dann so weiter – mit einer kleiner webdesignerischen Auffrischung zwischendurch. Beim nächsten Snapshot Ende Juli 2013 – jaja, „neue“ Seite und so… – hat dann schon „Oxana“ Platz, Portrait und Text von „Mantodea“ einge- bzw. übernommen, und „Fabrice“ wurde von „Ariel“ ersetzt. Der blieb aber nicht lange, schon Anfang Oktober desselben Jahres kam „Jörg“.

Auch auf der anderen Site hieß „Elenja“ dermaleinst „Helene“ – von März 2009 bis Juli 2013.

Mag ja sein, dass die Personen, die dann wirklich ans teure Telefon gehen, tatsächlich auf diese Namen hören, egal ob das ihre echten oder nur „Künstlernamen“ sind. Und es mag sogar sein, dass sie den Stuss, den „Hellseher“ so verzapfen, tatsächlich glauben – was sie aber auch nicht wirklich seriös, realitätsbezogen und vertrauenswürdig macht, auch und gerade wenn’s darum geht, Menschen in Notlagen zu helfen.

Das Portal bzw. die Webseitenbetreiber aus Gland am Genfersee jedenfalls – zumindest ist eine entsprechende Adresse im Whois der beiden Seiten vermerkt -, nun, die sehe ich noch viel weiter von Bestnoten in Sachen Seriosität, Anstand und Ehrlichkeit entfernt…5

 

Und als frischgebackener Träger des Helga-und-Fritze-Bademann-Gedächtnis-Preises für meine Einschätzungen hat meine Einschätzung ja auf jeden Fall der Unfehlbarkeit nahekommendes Gewicht. ;)

 


  1. außer vielleicht bei meinen Stammlesern im Feedreader, wenn der Hintergrundfarben verschluckt… []
  2. Die anscheinend automatische Übersetzung der Bildbeschreibung dort ist auch einen Lacher(?) für sich wert: „porträt, von, a, kaukasisches, mann, in, a, grüner pullover, als, er, lächelt, in, dass, fotoapperat“ []
  3. Andere aus „Unser Team“, überwiegend weniger professionell gemachte Portraits, finden sich, soweit ich das überprüft habe, hingegen nur auf mehr oder weniger vielen Esoterik-Anbieter-Seiten. []
  4. Sie mag an Gottesanbeterin gedacht haben, die andere Bezeichnung Fangschrecke scheint mir angesichts des Angebots (nicht des Portraits) aber passender. []
  5. Wobei ja mal die Beurteilung von Juristen interessant wäre, wo auf der Skala zwischen Pseudonym mit falschem Bild zur Wahrung der Anonymität, Werbelügen, kleinen Schwindeleien und gewerbsmäßigem Betrug das alles einzuordnen wäre. []