RSS-Feed für diese KategorieKategorie-Archiv:

Kalender

Advents-Dreikampf 2014 (14.-16.)

Beim Zwischenstand von 3:5:5½ von vor drei Tagen geht’s weiter…

Tag 14: Ein kleiner Schlitten, Essen und Trinken, und ein angeblicher Luftfeuchtigkeitssammler:

14

In Wahrheit ist das aber ein Diebesradar. Gleich haben wir ihn… ja, da! Hinterher! Und schnell den Käse zurückgebracht (und endlich den Tomatenfleck vom Landspeeder entfernt). Punkte für die Sieger: 4:5:6½.

Tag 15: Der Hund der Familie ist zurück, dazu eine Spüle und ein Snowspeeder.

15

Perfekt um den Käse abzuwaschen – wer weiß, was der Dieb für dreckige Finger hatte? – und den siegreichen Gast begrüßen. Und damit der Hund nicht traurig ist, bekommt er den Punkt des Tages: 5:5:6½.

Tag 16: Ein schicker Polizeischlitten – der hätte bei der Verfolgungsjagr viel cooler ausgesehen! -, ein großer Kuchen und der Pilot des gestrigen Snowspeeders.

16

Und wieder einmal ist Zeit für eine kleine Pause. Lasst’s euch schmechen! Punkt für den Kuchen: 5:6:6½.

Immer noch ein knappes Rennen. Wer wird den Sieg davontragen? In 8 Tagen wissen wir’s…

Advents-Dreikampf 2014 (9.-13.)

Weiter geht’s! Zuletzt stand’s 3:3:5.

Tag 9: Herangekarrtes Brot, ein Adventsgesteck mit brennender Kerze und Anakins Jedi-Starfighter.

09

Das Brot ist nicht allzu resch, daher wollen die Kinder es noch etwas rösten. Und Ewa hat einen schönen Mützenständer. So richtig viel Punkte kann ich dafür nicht vergeben, aber zwei halbe zumindest für die nützlichen Dinge: 3:3½:5½.

Tag 10: Ein Schneekatapult, eine Sammlung Küchenutensilien und ein TIE Fighter:

10

Das Schneekatapult muss für den Schneetrooper gedacht sein, der dem Tie-Fighter gleich beibringt, dass er mit seinem Etikettenschwindel – da er ohne Krawatte (engl.: tie) unterwegs ist – nicht durchkommt. Ein Punkt fürs Katapult: 4:3½:5½.

Tag 11: Papa, seines Zeichens Polizist, ist da – mit Megaphon und Notenblatt. Oh oh, mir schwant Übles… Dazu ein Friends-Herd und ein TIE-Fighter-Pilot:

11

Da nehmen selbst die härtesten Sternenkrieger reißaus. An sich ein Pluspunkt für den City-Sieg, aber zwei Minuspunkte für die Liedwahl, somit steht’s 3:3½:5½.

Am 12. Tag des Advents bringen die Kalender uns ein ferngesteurtes Entchen auf Rädern, Tomatensuppe(?) – laut Anleitung in die Teller von Tag 10 zu geben – und eine Mini-Ausgabe von Lukes Landspeeder:

12

Mir scheint, der Junge hat den Landspeeder nicht so ganz unter Kontrolle. Sowas aber auch… ein Trostpunkt für Friends: 3:4½:5½.

Tag 13: Huch, ein Dieb! Dazu mehr aus der Friends-Küche – inkl. einer Käseecke, die auch als solche verwendet wird! Einen halben Punkt dafür! – und Luke Skywalker persönlich:

13

Während sich der Dieb den Käse schnappt, übergibt der Junge draußen den Landspeeder an seinen Eigner. Doch wird es gelingen, den Dieb zu fangen? Fortsetzung folgt…

Zwischenstand: 3:5:5½.

Es werde Licht

„Licht“ ist das aktuelle Pabuca-Thema, und wo Weihnachten schon mit Riesenschritten naht und Pfaffenhofen seit ein paar Jahren so eine schöne Hausfassadenbeleuchtung hat… begonnen im ersten Jahr als Adventskalender, wo jeden Tag ein weiteres Haus beleuchtet wurde, leuchten mittlerweile alle von Anfang an.

Nicht mehr ganz so langweilig wie vor zwei Wochen, oder? :)

IMG_6058

IMG_6040

Okay, manchmal wird es eeeeetwas kitschig…

IMG_6046

Advents-Dreikampf 2014 (2.-8.)

Weiter geht’s in meinem kleinen Lego-Adventskalender-Dreikampf. Nach dem ersten Tag stand’s 0:0:1 (City:Friends:Star Wars).

Tag 2 bringt uns den – wie wir wissen nutzlosen – Briefkasten (mit Frosch, vermutlich in Winterstarre), einen kleinen Schlitten und einen „Super Battle Droid“, der so hässlich und un-Lego-artig ist, dass er nicht mal bei den Mars-Aliens von 2007/8 willkommen sein dürfte. Dafür gibt’s einen Punkt Abzug.

02

Für den spaßigen Schlitten gibt’s einen Punkt für Friends, und weil der Droide ihn so nett hüpfend zieht (gehen kann er mit nicht einzeln bewegbaren Beinen ja genausowenig wie die Friends-Figuren oder normale Kinder), gibt’s dafür sogar einen Pluspunkt. Stand: 0:1:1.

Tag 3: Ein Mini-Schneemann mit schickem Hut, Einkaufstasche und Eingekauftes und eine „republikanische Kanone“. Die natürlich Spaß macht:

03

Also 0:1:2.

Tag 4: Essen und Trinken, ein Rehlein mit einem Bäumelein und ein grimmig dreinschauender Clone Trooper mit (extra verpackter) Nikolausmütze.

04

Weder Gebäck noch das süße Reh können dem Trooper ein Lächeln ins Gesicht zaubern; wahrscheinlich ist das schon so erstarrt geklont worden. Das Reh bekommt trotzdem einen Punkt: 0:2:2.

Tag 5: Mama ist da mit einem leckeren Croissant, von Friends gibt’s ein Stück Haus, und der Trooper von gestern bekommt seinen Helm und Waffen. Wenn er den Helm denn bekommt:

05

„Gib mir sofort meinen Helm, du mieser kleiner…“ – aber Muttern wird den Herrn schon besänftigen. Ein Punkt für sie! 1:2:2.

Tag 6: Eine Obstkiste, eine Ewa in weihnachtlichen Klamotten und ein Vulture Droid.

06

„Kirschen gefällig, der, äh, Herr?“ – „Danke.“ Und während der Trooper versucht, das Croissant durch den Helm hindurch zu mampfen, kann er seine Mütze der jungen Dame geben. Ein Punkt dafür und fürs Obst, also 2:2:3.

Tag 7: Noch ein Stück Haus, diesmal in der City, ein großer Tisch und ein Schneeballgeschütz, das tatsächlich schießen kann:

07

Schon wieder ein Geschütz, und schon wieder ein Punkt dafür. Ob das so kriegerisch weitergeht bei den Sternenkriegern? 2:2:4.

Tag 8: Töchterchen, zwei Stühlchen und ein Snowtrooperchen.

08

Nach so viel Kämpferei muss eine Pause sein – guten Appetit allerseits! Punkte für alle! Zwischenstand somit 3:3:5.

Aber noch sind 16 Tage übrig, da kann noch viel passieren…

Advents-Dreikampf 2014 (1.)

Wie schon letztes Jahr hab ich mir die drei Lego-Adventskalender – City (60063), Friends (41040), Star Wars (75056) – besorgt und veranstalte einen kleinen „Advents-Dreikampf“. Wieder soll es dabei – meistens – nicht darum gehen, welcher die schöneren Mini-Sets hat oder am meisten fürs Geld bietet, sondern ich werde einfach mal schauen, was sich für „Kämpfe“ aus den Inhalten des jeweiligen Tages ergeben können…

City bietet uns heute am ersten Tag einen Jungen mit Brief – kann nur sein Weihnachtswunschzettel sein -, wobei nicht nur ein zweites Exemplar, sondern auch ein zweites Haarteil dabei war. Die Kontrahenten schicken Mia (mit gedrucktem Schal) und einen Armored Assault Tank ins Rennen:

01

„Probier doch mal diese Frisur, steht dir bestimmt auch gut!“ – „Stimmt! Die werd ich künftig immer tragen!“

Aber was sollen die beiden mit ihren Wunschzetteln machen? Kein Briefkasten weit und breit1, und das würde wohl eh nichts bringen, schließlich streikt derzeit die Gewerkschaft der Postautofahrer (weil sie unbedingt auch die Berufsgruppen der Postautobegleiter und Postautogastronomen mitvertreten will – und gar nicht merkt, dass es diese nicht gibt.^^). Aber da kann doch sicher…

01b

…der blaue Geselle aus dem Weltraum mithelfen – der bringt die Wunschzettel sicher pünktlich ans Ziel. Der erste Punkt geht also an Star Wars, und somit steht’s 0:0:1. Mal sehen, wie das weitergeht…2

Ich werde nicht jeden Tag einen eigenen Beitrag bringen, sondern immer einige Tage zusammenfassen – hinterher, damit niemand, der sich von seinem Adventskalender überraschen lassen will, gespoilert wird.

 


  1. ich will ja nicht spoilern… []
  2. ich hab zwei Drittel der Kalender noch nicht geöffnet, lasse mich also auch überraschen []