RSS-Feed für diese KategorieKategorie-Archiv:

Fundstücke

Der Horror nahm ein jähes Ende

…auf dieser Bank in Heilbronn (in deren Nähe wohl mal eine Schlagerparty war):

rosa Parkbank, beschriftet mit: Ti amo, Es war Sommer, Über den Wolken, Griechischer Wein, Ein Bett im Kor

Reissend

reissen

Also wenn ich, anders als offenbar manche Grobmotoriker, Bananen ordentlich und schonend abreiße – d.h. so, dass diese Bezeichnung auch ohne Anführungszeichen verdient ist, mit ordentlich geschärftem ß und vorsichtig mit Kleinschreibung – darf ich es doch selber machen?

Mehr Schilder bitte!

Ein oder zwei Verbotsschilder und etwas mehr Werbung würden da schon noch hinpassen, oder?

schilder
An einem Eingang zum Wertwiesenpark Heilbronn.

Hoch!

Warum war dieses Absperrband, das auf diesem Bild (vom August – so lang liegt es schon rum…) gerade abgenommen wird, so hoch oben angebracht?

hoch

  • Waren keine niedrigeren Stangen verfügbar, und außer an der Spitze konnte man es nicht befestigen?
  • Sollte es auch über davor parkende PKW hinweg gesehen werden können?
  • Sollten (befugte) PKW untendurch passen, LKW hingegen nicht?`
  • War es eine Falle für PKW – und das Band wäre, wenn einige untendurch gefahren wären, abgesenkt worden?
  • Wollte/konnte sich die Dame in ihrem Minikleid nicht bücken, sondern aufrecht darunter hindurch gehen? Und warum?
  • War es eine Aufbewahrung außer Reichweite von Kindern, die es vielleicht für eine Süßigkeit halten könnten?
  • Sollte damit dem Wettergott angezeigt werden, wie viel Schnee er diesen Winter schneien lassen soll?
  • Oder habt ihr noch bessere Ideen?

Das Handtuchschattenmonster

Höllenhund? Wildschweindämon? Jedenfalls neulich in meinem Bad gesehen:

handtuch-monster

Und das nach dem Paprika-Alien und dem Geist letztes Jahr. Ich glaub, ich muss mir langsam Sorgen machen…