RSS-Feed für diese KategorieKategorie-Archiv:

Sprache

Dating-Scam-Spam wäre mir lieber…

100%-Safe …zumal da auch gern ein Bild mit dabei ist, aber man kann nicht alles haben, eine weitere Anghela kommt so schnell nicht. Das hier (das Bild rechts war natürlich nicht dabei) ist eben nur ein gewöhnlicher 419-Scam – abgesehen davon, dass er nicht aus Nigeria, sondern aus Südafrika kommt (oder zu kommen vorgibt) –, der einen Millionenbetrag für einen angeblichen Geldtransfer verspricht. Und den die Absender von nicht ganz perfektem Englisch maschinell ins Deutsche übersetzt haben (wobei das englische Original auch noch mit dran hing), was natürlich wieder für Erheiterung sorgen kann.

Ich habe die interessantesten Stellen in der Mail unterstrichen und ein paar Teile auch kommentiert:

Internationales Unternehmens – Teilhaberschaft

Engr. Lenka Dominick,
Pretoria
Südafrika
Private eMail: lenka01@pnetmail.co.za

FÜR IHRE FREUNDLICHE AUFMERKSAMKEIT:

Ich bin Ingenieur Lenka Dominick,ein Eingeborener von Kwazulu Geburts- in Südafrika, das mit der Südafrika-Abteilung des Bergbaus u. der Energie arbeitet.

War es zu Zeiten der Apartheid üblich, dass Eingeborene sich mit dem Neutrum bezeichnen? Selbst wenn, die ist vorbei, auf diesen Unsinn könnte er/sie besser verzichten.

In erster Linie entschuldige mich ich für die Anwendung dieses Mittels, um Sie für eine Verhandlung dieser Größe zu erreichen, aber diese liegt an der Vertraulichkeit und an der Aufforderung zurückgreifen ausgeruht auf diesem Mittel. Informiert sein dass ein Mitglied des Südafrika-Ausfuhrförderung-Rates (SEPC) dem ein Teil meiner Regierungsdelegation zu war Ihr Land während einer neuen Geschäftsausstellung gab mir Ihre beneidenswerten Bescheinigungen/Einzelheiten beim Versichern ich auf Ihrer Kompetenz, um a zu behandeln Geschäft, das eine große Geldsumme in absolute Vertraulichkeit mit einbezieht.

Folglich habe ich mich entschieden, eine vertrauliche Mitarbeit mit Ihnen in der Durchführung des Abkommens zu suchen, das nachstehend zugunsten aller Parteien beschrieben wird und während das Hoffen Sie es als strenges Geheimnis wegen der Art dieser Verhandlung hält.

Innerhalb der Abteilung des Bergbaus u. der Energie, in der ich als Direktor und mit der Mitarbeit von drei anderen Spitzenbeamten arbeite, haben wir in unserem Besitz überfällige Vertragsvorgelegte Wechsel, die vierzehn auf Million, vierhundert tausend Staat- Dollar (14.400.000.00) sich belaufen. Dieses Geld, das wir beabsichtigen seine Übertragung als Form der Vertragszahlung zu einer zuverlässigen Firma/zu einem einzelnen Konto abhängig von Ihrer Bequemlichkeit verarbeiten.

Ihre Unterstützung und Mitarbeit liegt an den Umständen erforderliches, die unsere Arbeit als Regierungsbeamte hingegen das Zivil Südafrika umgeben Service-Verhaltenskodex erlaubt uns nicht, ein Auslandsbankkonto folglich laufen zu lassen Ihr Wert in der vollständigen Verhandlung.

Momentan diese Menge ($14.4M) die Balance des Gesamtauftragswertes darstellend durchgeführt im Namen meiner Abteilung durch eine fremde Vertragsfirma die wir die Beamten, die absichtlich über-fakturiert werden, sind das Lügen,

HA! Wusste ich’s doch!

das im Regierungsübertragungsurkunde-Bankkonto mit Reserve Bank von Südafrika nicht beansprucht ist. Wir hiermit Ihre Unterstützung und Mitarbeit suchen, die uns ermöglichen, diese Geldsumme zu Ihnen als Form der Vertragszahlung zu verarbeiten.

Wir haben die notwendige zu validieren Ermächtigung, und Zustimmungen des schwebenden Geschäfts nachzuschicken behauptet zur Regierung für abschließende Zahlung auf Zustimmung durch Reserve Bank von Südafrika (RSBA). Alle Partner waren beim Mandates Unterstellen Mandates Unterstellen ich vorzuschlagen, der, wenn Sie bereit sind, uns in zu unterstützen Verhandlung, Ihr Anteil der Summe ist 30% der 14.4 Million, sind 65% für uns und 5% für alle mögliche Unkosten, die im Verlauf dieses Projektes genommen werden einschließlich Telefon- und Telefaxrechnungen.

Das Geschäft selbst ist das 100%-Safe auf Ihrem Teil versah Ihnen Festlichkeit es mit äußerster Geheimhaltung und Vertraulichkeit. Auch merken dass Ihr Bereich der Spezialisierung nicht ist eine Behinderung zur erfolgreichen Durchführung dieser Verhandlung.

Ich habe mich mein Vertrauen in Ihnen beim Erwarten Ihrer sofortigen Antwort durch das private email address lenka@pnetmail.co.za um mich über Ihrem zu benachrichtigen ausgeruht Fähigkeit, zum wir zu unterstützen, wenn Erfolg in dieser Verhandlung erzielt wird.

Schließlich auf Ihrem Teil, schätzen wir Sie Festlichkeit diese Verhandlung als sehr vertrauliches, während wir Ihnen von einem 100%-Safe und von einem vollen Beweis versichern, die frei sind Verhandlung lieferte Sie befolgen unsere Anweisungen total.

Ich erwarte Ihre Bestätigung meiner Mitteilung beim Beten, dass dieses der Anfang einer lebenslänglichen Teilhaberschaft zwischen uns ist.

Dumm nur, dass Gebete noch nie geholfen haben – mehr als diese öffentliche „Antwort“ bekommen Sie von mir nicht, Herr Ingenieur.

Für Ihre vorweggenommene Mitarbeit danke.

Mit freundlichen Grüßen

Engr. Lenka Dominick

Für Ihren sprachlichen Schrott danke.

:loll:


Englische Version, die auch dabei war, einblenden ▼

Du darfst mir auf dem Deutschen schreiben

Der Dating-Scam-Spam reißt nicht ab – jetzt ist es eine angebliche Helen aus den USA, die Freunde finden will, und wenn das tatsächlich ein(e) Amerikaner(in) geschrieben haben sollte, so ist der/die nicht viel besser als automatische Russisch–Englisch-Übersetzungsprogramme, und das betrifft nicht nur den Superdeppen-Plural-Apostroph:

You can see more my photo’s

Hallo, my name’s Helen

Im 28, i live in Ashville NC, USA.
I am woman who’s looking to meet some new people and friends.
You can see more my photo’s and about me
at my Website Home Page: http://[...].110mb.com
if you wanna chat plz send me letter.

my peronal e-mail: kurey.helen@gmail.com

i’ll be wait 4 your letter with a great impatience :-) :-) :-)

Helen

p.s Du darfst mir auf dem Deutschen schreiben.
Ich verstehe ein wenig Deutsche die sprache.

110mb.com ist übrigens ein normaler Free-Hoster. Die Seite dort (mit einem Editor heruntergeladen, also könnte durchaus eine Browserweiche existieren, die z.B. dem Internet Explorer Schadcode unterjubeln will) ist eine Art Profilseite mit ein paar Stichwort-Angaben, wo der Ort nun „Asheville“ heißt und sie vom Meer und von Freunden träumt, „and if any good things developed from a solid friendship, then it would be a great bonus!!“

Ja, klar, deswegen schickt „sie“ die Mails auch über einen norwegischen (vermutl. Zombie-) Rechner mit fremdem Absender.


Das mitgeschickte Foto veröffentliche ich diesmal nicht – nicht weil es pornografisch wäre, sondern weil ich Angst habe, es könnte mir vor lauter Kitschigkeit die Besucher vergraulen. :mrgreen: Wie auch die anderen auf der Seite verlinkten und (den Verzeichnisnamen nach) offenbar zusammengeklauten Bildern (die laut VirusTotal übrigens keinen Schadcode enthielten) an Kitsch kaum zu übertreffen sind.


Hinweis: Bitte auch die Kommentare (danke!) beachten, dort gibt’s Berichte von weiteren Mails inkl. der Bitte um Geld – wie erwartet für solche Scammer.

Im Oktober heißt „sie“ jetzt Lauren…

Bei Benutzung eins Markierungsfensters

:photo: Gefunden auf den zusätzlichen Beipackzetteln eines Tamron-Objektivs (AF 28-300mm VC):

Entfernen Sie die Gegenlichtblende, wenn sie bei Benutzung eins Markierungsfensters Schatten auf den Bildkanten verursacht.

Geahnt? Der Blitz ist gemeint… (im englischen Text steht korrekt „flash“).

Auf dem kleinsten Zettel (mit originalem Zeilenumbruch):

In Verbindung mit einer herkömmlichen Canon EOS (mit herkö
mmlichen Filmmaterial) kann es sein, dass die Video-Funktion nicht
eingesetzt werden kann.

Ach? Wer hat da zu schnell getippt und aus der VC-Funktion – Vibration Compensation, also die Bildstabilisierung – eine Video-Funktion gemacht? :)

Die eigentliche Anleitung, ein riesiges bebildertes Faltblatt mit 8 Sprachen, ist da, wenn auch gelegentlich etwas holprig (wie es in technischen Anleitungen eigentlich gang und gäbe ist), schon wesentlich sorgfältiger übersetzt. Naja, Hauptsache sie verstehen was vom Objektivbauen… die Bildstabilisierung scheint jedenfalls gut zu funktionieren, und bei 300mm Brennweite (bezogen aufs Vollformat, beim APS-C-Format sind’s 465mm) ist sowas ja auch äußerst nützlich.
:thumbsup:

Übrigens gibt’s bis 30.6. eine zwar nicht Cashback-, aber immerhin Reisegutschein- und Mini-Taschenmesser-Aktion für dieses Objektiv.

Links der Woche (2008/18)

 


  1. Update 5.9.11: Link geändert, der urspr. ist derzeit/mittlerweile nicht öffentlich zugänglich []

Links der Woche (2008/17)

Kurz und bündig: