Zu-Kurz-Zug?

Da meint man in Stuttgart schon, beim Neuanstreichen des S-Bahn-Halts am Hauptbahnhof1 die Haltebereiche für Kurzzüge (ein Zugteil) und Vollzüge (deren zwei) separat und kräftig grün und orange markieren zu müssen, damit vielleicht einige wenige Leute nicht mehr rennen müssen, wenn sie merken, dass „plötzlich“ kein den ganzen Bahnsteig ausfüllender Langzug (drei Teile) kommt – also die Leute, die die auffälligen Streifen eher bemerken als die ansonsten übliche dezentere Markierung UND einen Zusammenhang mit den entsprechenden Symbolen auf den dynamischen Anzeigetafeln (weiterhin weiß auf blau) herstellen – und dann ist der Zug einfach noch kürzer:

s-bahn-kurzzug

Okay, er wird halt nur ’n paar Meter zu weit vorne gehalten haben.2 :)

Dass der angezeigte Vollzug, mit dem ich vorletzten Sonntag zur ComicCon Germany gefahren bin – der Grund, seit vielen Jahren in Stuttgart mehr zu tun als nur zwischen zwei Zügen an der Oberfläche umzusteigen –, dann tatsächlich als Langzug gekommen ist, ist ein anderes Thema…

 


  1. s.a. kamils Tweet []
  2. Obwohl, vielleicht ist die spontane Schrumpfung ja ein weiteres Problem dieser Baureihe 423 nach Brems- und Türschließproblemen.^^ []

Sehn SO! Sieger aus?

Zumindest ein Gewinner im „bahn.bonus FanCup“, dem Gewinnspiel der Bahn zur EM, sieht so aus – vor über zwei Wochen kam die Benachrichtigung, ich hätte eines der 1500(?) verlosten Trikots gewonnen. (Andere Preise waren/sind EM-Bälle und diverse Bahn-Gutscheine bis hin zu ein paar BahnCards 100 als Hauptgewinne – wären mir natürlich noch lieber gewesen…)

Der Rest dere Gruppenphase verging, das Achtelfinale kam und ging, aber Trikot kam noch keines an. Aber Verspätungen und Bahn sind einander eh nicht fremd, und heute, passend zum Viertelfinale heute Abend:

Ich im deutschen EM-Trikot

Okay, Die Mannschaft trägt keine Jeans-Shorts dazu, aber egal. So freu ich mich über ein Originaltrikot im Wert von zum Normalpreis von 85€.
:freu:

Ob ich schauen soll, ob’s noch die passende Hose dazu zu kaufen gibt? Vielleicht am Montag, sofern „wir“ heute Abend nicht ausscheiden. Im Halbfinale verlieren „wir“ dann eh gegen Island…

image

Der Monolith von Pfaffenhofen

großer schwarzer Kasten

Okay, Monolithe bestehen eher selten aus verschraubten Holz- bzw Spanplatten, aber trotzdem: Dieses schwarze Objekt, das seit einigen Tagen auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz steht, ist schon ein bisschen kurios…

großer schwarzer Kasten

Eine Hinweistafel dazu, etwa mit Titel und Künstlername, gibt’s jedenfalls nicht. Andere (bei hallertau.info) rätseln auch schon – unter den genannten Meinungen etwa „CSU-Denkmal, aber dazu ist es zu kantig und gradlinig“ oder „das Hauptplatzklo nach 40 Jahren Wartezeit“ -, aber eine Auflösung scheint’s noch nicht zu geben. Nun ja, vielleicht tatsächlich etwas zur „Langen Nacht der Kunst und Musik“ am Freitag.

Ein neuer „Aufbruch der Menschheit“, wie er ja in 2001: Odyssee im Weltraum von einem schwarzen Monolithen ausgelöst wurde, ist wohl eher nicht zu erwarten, wenn man sich mal so umschaut… schade eigentlich, zumindest solange es nicht mit zunehmender Gewalt einherginge wie bei den Vormenschen im Film…

Update 1.7. 18:00, Nacht der Kunst: Er wird bemalt:

kasten3

kasten4

kasten5

Die vierte Seite war vorhin noch leer.

Nun ja, viel weniger geheimnisvoll ist das ganze jetzt nicht…

Update 2.7.: So schaut’s am Ende aus:

Kasten7

Und der Künstler heißt übrigens Patrick Hartl.

Seite1...45678...566