Schlagwort-Archiv:

Wahrsager

Links und Video der Woche (2010/02)

Fragen an das Orakel (3)

agyon-ecke Wie schon zweimal zuvor – naheliegenderweise, schließlich steht da eine 3 im Titel – zeige ich euch hier einige der Fragen, die Besucher meiner Esoterikshop-Satire Agyon dem dortigen Orakel gestellt haben – einem Orakel, das auf jede Frage sehr unentschieden antwortet („vielleicht“, „ich weiß nicht“, „kann sein, muss aber nicht“ etc.). Wie es sich für ein ordentliches esoterisches Angebot gehört, schiebt es ein Nichtfunktionieren bzw. die Undeutlichkeit der Antwort auf den Fragenden, der sich nicht genug konzentriert habe…

Fragen, die in einem Blockzitat zusammengefasst sind, stammen vom selben Fragenden; die nächsten beiden „bunten“ sind also von zwei Leuten:

Ist Wasser lila?

gelb oder grün?

Wasser ist natürlich dann lila, wenn es Agyon-vitalisiert ist – schließlich ist lila die Farbe von Agyon. Gelb und grün sicher nicht. Schon gar nicht, wo das Orakel explizit eine Ja/Nein-Frage verlangt…

Bin ich ein Alien?
ajoöfdlfjöäöfdkü?

Offensichtlich bist du ein Alien, wenn du mit dieser seltsamen Sprache kommunizierst. Folgende z.T. mehrfach gestellten Fragen deuten hingegen eher auf eine gewisse Infantilität des Fragenden:

Ist Kevin behindert?
Bin ich zu fett?
Wird die Welt 2012 untergehen und von Kevins Furz vernichtet werden?
Hat Kevin ein Erbsenhirn?
Hab ich einen Blähbauch?
popelt Jan gerade in der Nase?

Aber immerhin muss man ihm eine kreative neue „Theorie“ zu 2012 anerkennen…

Bei manchen Fragen denken sich die Leute wohl, das Orakel könnte hellsehen – sonst wäre hier (4x wiederholt) nicht abgekürzt worden:

will b heute f?

Aber ich würde mal raten: ja. Schließlich wissen wir: Hironda male vikis avoltat. Andere glauben, sie müssten sich nicht stärker konzentrieren, wenn sie stattdessen die Frage konkretisieren:

wird marburg heute gewinnen?
wird die erste mannschaft des bc marburg heute das spiel gewinnen?
wird die erste mannschaft des bc marburg heute das spiel gegen saarlouis gewinnen?
wird die erste mannschaft des bc marburg heute ab 20:00 uhr das spiel gegen saarlouis gewinnen?

Hätte mein Orakel geantwortet, sie würde 64:70 verlieren – denn das hat sie –, wäre das endlich mal eine konkrete Vorhersage gewesen, mit der alle Astrologen und Wahrsager immer ihre Probleme haben…

Wie der Folgende auf seine Assoziationskette gekommen ist, will ich gar nicht so genau wissen – auf die zweite Hälfte kann ich jedenfalls verzichten:

Krieg ich Steffi?
Krieg ich Steffi?
Krieg ich Stephanie?
Krieg ich Mumps?
Krieg ich Krebs
Krieg ich Krebs

Das und Fragen wie bei der nächsten sind natürlich der Grund, warum mein Orakel grundsätzlich unentschiedene Antworten gibt, denn es gibt sicher depperte Leute, die sich ernsthaft nach klaren Antworten richten würden:

bin ich schwanger
wird es ein mädchen
wird es ein junge
soll ich mein kind abtreiben
soll
soll ich mein kind behalten
liebt er mich

Andererseits wäre die nächste eine Frage, die das Orakel mit „Nein! Unmöglich! Wie kommst du denn auf so eine abwegige Idee?“ beantworten und die Webcam des Fragenden für seine Reaktion anzapfen sollte:

gibt es gott

Zum Schluss wieder einer, den ich wohl nicht zu meinen Fans werde zählen können:

ist diese seite gepresste scheisse?

Nein, da die Seite (noch?) keine GZIP-Kompression für den HTML-Code verwendet, ist sie höchstens Scheiße, aber nicht gepresst.

Kein einziger Gewinn

RTL-Hexe Ja ja, die Wahrsager haben’s nicht leicht – nicht nur, dass sie Anfang des Jahres in der RTL-Sendung „Die Prophezeiung 2009“ vor die Kamera gezerrt wurden, nein, es gibt auch noch so böse Leute, die ihre Voraussagen hinterher überprüfen und kritisieren! Michael Kunkel etwa macht das seit Jahren auf Wahrsagercheck.de und in seinem Blog.

In der Meldung zu 2009 (Quellen und Ergänzung) sind auch die Aussagen aus der RTL-Sendung enthalten, weshalb ich diese hier nicht en detail abarbeiten will; so möchte ich, bevor ich zum eigentlichen Thema dieses Beitrags komme, nur kurz erwähen, dass keiner der befragten „Wahrsager“ den Tod Michael Jacksons erwähnt hatte, sie haben nur über ein mögliches Comeback geredet. Nun ja, sein kommerzieller Erfolg wird nach seinem Tod größer gewesen sein, als er es mit einem lebendigen Comeback jemals geschafft hätte, aber ich glaube kaum, dass die Wahrsager das als Erfolg verbuchen dürfen. ;)

Am Ende jener Sendung durfte auch ein Afrikaner auf ein Brett mit Zahlen deuten, um Lottozahlen „vorherzusagen“ (auch wenn er, wenn ich mich recht erinnere, nicht so ganz zu verstehen schien, worum es dabei ging) – eine Vorhersage, „die den Jackpot knacken soll“, nur keine falsche Bescheidenheit!

Mich würde ja interessieren, wie viele Leute diese Zahlen 6 12 15 22 28 41 (dazu sollte die Zusatzzahl 48 kommen) tatsächlich das Jahr über getippt haben und wie viele heute während der Ziehung voller Vorfreude vor dem Fernseher hockten und sich sagten, dass es heute ja endlich klappen muss, wo doch bisher Fehlanzeige war1 – doch Pustekuchen, die Ausbeute für diese Zahlen sah sehr mager aus, denn in den 104 Ziehungen im Jahr 2009 haben sie nichts gewonnen. Null. Niente. Nada. Berücksichtigt man nur Tipps mit den 6 normalen Zahlen, hätte man dieses Ergebnis:

0 Richtige: 34x
nur Zusatzzahl: 5x
1 Richtiger: 44x
1 +Zusatzzahl: 7x
2 Richtige: 14x

Und sonst nichts. Die Zusatzzahl 48 kam 2009 5x, und in jedem Fall zusammen mit genau einer der anderen sechs Zahlen.

Hätte man alle sieben Zahlen gespielt (im Vollsystem 6 aus 7, also effektiv sieben Tipps à sechs Zahlen, bei denen jeweils eine andere der sieben Zahlen fehlt; hier ist nur die Gesamt-Übereinstimmung genannt), was auch „sinnvoll“ bei so einer Vorhersage wäre, hätte man sich auch nicht freuen können:

0 Richtige: 31x
nur Zusatzzahl: 5x
1 Richtiger: 36x
1 +Zusatzzahl: 12x
2 Richtige: 20x

Wahrsager taugen einfach nichts. Zumindest nicht zum Wahrsagen.

Oder war das ein homöopathischer Gewinn? Das könnte man der Zielgruppe sicher einreden, oder? ;)

 

PS: Hier kann man überprüfen, ob bestimmte Zahlen schon mal gewonnen hätten. (Für meine Auswertung hab ich aber ein eigenes Progrämmchen geschrieben, schließlich wollte ich auch die Nichtgewinne zählen.)


Foto (Orig.): Karina/pixelio

 


  1. irgendwie bezweifle ich dann doch, dass letzteres tatsächlich auf jemanden zutrifft []

Links und Videos der Woche (2009/51)

In eigener Sache:

Und jetzt die allgemeinen Links:

Die einzig wahre Nostradamus-Interpretation

nostradamus Der Liebling aller Wahrsagergläubigen, Nostradamus, wäre heute 506 Jahre alt geworden.1 Na wenn das kein Anlass ist, hier und heute die Einzig Wahre™ Interpretation der verklausulierten, metaphorischen Vierzeiler, die von unzähligen Möchtegern-Experten in unzähligen mehr oder weniger unsinnigen Interpretationen verhackstückt wurden, zu präsentieren!

Aus Platz- und Zeitgründen kann ich natürlich nicht hunderte Quatrains bearbeiten, deswegen muss ich mich auf zweimal drei beschränken; diese wurden zufällig ausgewählt, was bedeutet, dass es nach dem Kosmischen Gesetz der Morphischen Anziehungs­resonanz, durch das der Zufallszahlen­generator gesteuert wurde, die für das aktuelle und zukünftige Geschehen wichtigsten sind.

Für die Originaltexte habe ich mich bei den Scans von nostradamus-bibliothek.de bedient, darunter stehen meine unfehlbaren, überaus exakten und direkten Übersetzungen (hinzugefügte Ergänzungen bzw. Füllwörter stehen in eckigen Klammern) – wie es aussieht, hat Nostradamus gar nicht auf französisch geschrieben, mein Mangel an Kenntnissen des Altfranzösischen spielt also keine Rolle, süddeutsche Dialekte helfen da mehr –, gefolgt von genaueren Erklärungen und Interpretationen, meist zeilenweise.

 

V 94:
Translatera en la grand Germanie,
Brabant & Flandres, Gand, Burges & Bologne:
La trefue fainte le grand duc d’Armenie,
Assaillira Vienne & la Cologne.

(1) [Die] Transe [mit der] Latte im großen Germanien,
(2) brabbelt und flaniert, gähnt, [mit] Burschen und Böllern
Das kann nur von einem neuen „Star“ des Nachmittagsfernsehens handeln – eine Talkshow mit Spaziergängen und Feuerwerk, moderiert von einem/r Transvestiten oder Transsexuellen.

(3) [Der] Leiterfuß [ist der] Feind des großen Duck aus Armenien
Einer der nächsten Donald-Duck-Comics wird also von einem kaukasischen Vorfahren Donalds handeln.

(4) Eine Seil-Ära [in] Wien und Köln.
Seilschaften bzw. Vetternwirtschaft haben in Wien und, wie sollte es anders sein, in Köln, wo der Klüngel schon sprichwörtlich ist, eine große Bedeutung. Werden sie an dem Tag auffliegen, an dem die genannte Donald-Duck-Geschichte erscheint?

 

IX 18:
Le lys Dauffois portera dans Nansy
Iusques en Flandres electeur de l’empire,
Neufue obturee au grand Montmorency,
Hors lieux prouez deliure à clere peyne.

Das ist ganz klar eine Vorhersage zu künftigen Simpsons-Folgen:

(1) Die Lisa [ist] doof, alles poltert [beim] Tanz [mit] Nancy [Reagan]
Lisa verliert ihre Intelligenz – hoffentlich nicht für immer –, und es wird heftig getanzt.

(2) Julius [Hibbert] und Flanders [werden durch] Elektrizität zu Vampiren
Ein Thema für die Halloween-Folge.

(3) [Ein] neuer Fuß an [der] Türe des großen Montgomery [Burns]
Mr Burns bekommt einen neuen Diener – wird es Sideshow Bob mit seinen großen Füßen?

(4) [Van] Horne liegt prustend [im] Delirium in klarer Pein.
Sideshow Mel (Melvin van Horne) hat einen heftigen Lachkrampf – sollte Krusty tatsächlich wieder richtig lustig werden?

 

X 67:
Le tremblement si fort au mois de May,
Saturne, Caper, Iupiter, Mercure au beuf:
Venus aussi, Cancer, Mars, en Nonnay,
Tombera gresle lors plus grosse qu’vn euf.

Hier geht es eindeutig um Astronomie und Raumfahrt:

(1) [Die] Letter [mit dem] Emblem [der] Ente, sie [fliegt] fort, oh Mäuse des Mai
Ein Raumschiff namens Letter fliegt unkontrolliert davon, weil Mäuse, die im Mai auf das Raumschiff gelangt sind, für Störungen der Antriebssteuerung sorgen. Offen bleibt aber, welche Raumfahrtnation eine Ente im Logo verwenden wird.

(2) Saturn kapert Jupiter [und] Merkur [ist] auch baff
Saturn wird den größeren Jupiter entführen oder verschlucken – das wird nicht ohne gravierende Auswirkungen auf das Sonnensystem und vor allem auf die Heilige Wissenschaft der Astrologie bleiben! Bereitet euch vor, Astrologen! Sogar Merkur – der Götterbote, der über alle Pläne der Götter Bescheid wissen sollte – ist davon überrascht.

(3) Venus, raus mit dir! (außi!)
Die Venus wird sich irgendwo verstecken – eventuell hinter Nibiru? Vielleicht muss sie mit all unserer positiven Energie dazu gebracht werden, sich wieder zu zeigen, damit die Welt nicht untergeht?

Krebs [bekommt auf] Mars eine Nonne,
(4) [Das] gräßliche Tombola-Los plus große Kufen, uff.
Nonnen sind nicht geeignet als Mars-Astronauten, die wohl in einer Lotterie ausgelost werden; bei den Landefähren und Marsfahrzeugen wird offenbar am Material gespart und nur große Kufen anstelle von Rädern verwendet, was für die Astronauten anstrengend ist.

 

Wir sehen also: Erst wenn man die alten Texte des guten Michel de Nostredame richtig liest, erhält man die wahren Einblicke in die Prophezeiungen, die uns völlig überraschende Erkenntnisse über uns und alles um uns herum vermitteln. Sich dabei zu sehr aufs Französische zu konzentrieren (und sich von manchen seltsamen Schreibweisen und seltsamen Wortgrenzen abschrecken zu lassen), schadet dabei nur, denn Nostradamus hat ganz offensichtlich für uns heute geschrieben, alles andere diente nur als Ablenkungsmanöver – wenn das kein Zeugnis wahrer Prophetie ist!

» Und wem diese drei Quatrains gefallen haben, findet im Agyon-Blog drei weitere!

 


  1. Wobei die englische Wikipedia auch den 21. als Alternativdatum angibt. []
Seite1...45678...9