RSS-Feed für dieses Schlagwort (Tag)Schlagwort-Archiv:

Internes

Ja, ich hab’s getan

Und zwar auf WordPress 2.3.1 „upgegradet“ (von 2.2.3, wohlgemerkt, was ziemlich reibungslos ging; ich hatte nur vergessen, die Größe von wp_terms.name anzupassen, und durfte dann ein paar Kategoriennamen reparieren :wall: ) – und dabei gleich alle bisherigen 150 Beiträge verschlagwortet, neudeutsch: getaggt. (Das trübe Wetter war ideal dazu… und sonntags ist hier eh am wenigsten los.)

Derzeit sind’s 84 Tags, die jetzt schön als „Mini-Kategorien“ dienen – darunter nun auch endlich „Wuselbrusel.“
:bigsmile:

Im Fußbereich ist nun auch die „obligatorische“ große Tag Cloud hinzugekommen, und fast alle Buttons aus der Sidebar sind auch nach unten gefallen. Gefällt mir noch nicht 100%-ig so, aber mal sehen… Und unter die Beiträge in der Einzelansicht will habe ich noch Links zu „verwandten Beiträgen“ anhand der Tags einfügen eingefügt.

Mein „Best Of“-Album

Jeder veröffentlicht sowas irgendwann (oft wenn sonst grad nichts besseres ansteht) – meist Musiker und meist vor Weihnachten, aber warum nicht auch Blogger? Ich weiß, dass ich da nicht der erste bin. Deshalb habe ich mal meine (subjektiv) besten Beiträge auf einer Seite zusammengestellt, auch oben in der Sidebar verlinkt:

» Zu meiner „Best Of“-Seite.

BlogFever, BlogSpeed, BlogRush…

Fieberthermometer Blog-Linktausch-Syndikate sind irgendwie „in“ – auch bei mir irgendwie :) – deswegen mal ein Zwischenfazit zu diesen drei Anbietern:

BlogRush.com ist nur für englischsprachige Blogs gedacht; ich hatte deren Widget, bei dem man außer der Rahmenfarbe (Auswahl aus rund einem Dutzend verschiedener) nichts einstellen konnte, bei mir zunächst unten, später weiter oben, bei englischer Spracheinstellung eingebunden. Die Betreiber sind dabei, alle angemeldeten Blogs gemäß ihrer Qualitätsrichtlinien zu überprüfen, was ich durchaus begrüßenswert finde.

Leider haben sie meins auch deaktiviert, ohne zu sagen, was ihnen denn nicht passt (nur die Richtlinien-Liste haben sie mitgeschickt), so dass ich nur spekulieren kann, dass ihnen vielleicht ein deutscher Screenshot zuviel dabei war (und sie deren Übersetzung nicht bemerkt haben), oder was auch immer. Vielleicht antworten sie ja darauf… und auf den Wunsch, meinen Account dort gleich zu löschen, was sie im Web anzubieten leider vergessen haben.

Ich konnte jedenfalls nicht feststellen, dass mir BlogRush.com nennenswerte Besucherzahlen beschert hätte.

BLOGspeed.de* dümpelt irgendwie so vor sich hin – ich sehe bei mir nur 2-3 Links, 2 davon immer gleich (oder zumindest von denselben Blogs), zuzüglich deren eigenem, und wegen des starren IFRAME-Formats (das bei so wenigen Links auch viel Freiraum verursacht) konnte ich es auch nie vom unteren Rand der Sidebar weg höher holen. Da es dort unten auch nicht stört, bleibt’s auch erstmal aktiv…

Blogfever.de* hingegen macht eigentlich alles richtig: Umfangreiche Punktewertung (für Einblendungen und Klicks), nahezu volle Konfigurierbarkeit zur Anpassung an das eigene Blog-Design (was ja auch immer für die Plazierung von Google-Anzeigen empfohlen wird, dank weitverbreiteter „Bannerblindheit“ bei vielen Surfern) – und sie sind aktiv im Dialog mit ihren Nutzern (z.B. auf ihrem Blog) und hören oft auch auf deren Wünsche.

Auch wenn ihre Statistiken noch nicht ausführlich sind – das, was sie eingebaut haben, ist mehr, als man anderswo findet, und schneller ging’s auch. An den unschönen Doppel-Einblendungen haben sie auch gearbeitet (oder?) – und sie haben mir auch den einen oder anderen Besucher beschert.

:applaus:

Deshalb ist Blogfever.de – übrigens hier rechts zwischen RSS/Galerien und Umfrage – mein klarer Favorit unter diesen Syndikaten, dem ich auch weiterhin viel Erfolg wünsche.


* Diese Links enthalten meinen Referrer-Code, sodass ich Punkte bekomme, wenn ihr euch darüber anmelden solltet.

Jetzt hat mein Blog auch noch Fieber…

Blogfever-Screenshot Daniel von der ChaosZone hat mich (und andere) per Kommentar zu meinem Beitrag über BLOGspeed und BlogRush auf einen neuen deutschen Dienst für Link-Austausch mit themenverwandten Blogs hingewiesen: Blogfever.de (dieser und die anderen Links enthalten auch meinen Referrer-Code) – rechts unten mitten in der Sidebar zu sehen. Er hat den Dienst ausführlich betagetestet und berichtet darüber, inkl. Gegenüberstellung mit BLOGspeed.

Die wesentlichen Vorteile liegen darin, dass man auch für Klicks und Einblendungen Punkte bekommt, mit denen eigene Links auf anderen Blogs eingeblendet werden, dass man Statistiken bekommen soll und dass man von Anfang an die Farben und auch die Breite individuell einstellen kann. Da der Dienst so neu ist, sind natürlich kaum Blogs registriert, insbesondere außerhalb der Kategorie „Computer & Internet“. Nebenbei: Auch wenn ich mein Blog nicht direkt als Tagebuch betrachte, schien mir unter den angebotenen Kategorien „Persönliches Tagebuch“ noch am geeignetsten. Ich hab mir das nochmal überlegt und bin zu „Unterhaltung“ gewechselt.

Update: Ich vergaß zu erwähnen, dass man auch Tags angeben kann, sodass eine bessere Zuordnung von Einblendungen möglich ist, als es die Kategorien allein erlauben. Und es scheint auch recht gut zu funktionieren (soweit man das bisher sagen kann). :)

Mal sehen, wie sich das entwickelt – hoffentlich kommen bald auch andere Links als die von ChaosZone in meinem Widget… In ein paar Wochen werd ich dann wohl das dann schlechtere der beiden (BLOGspeed und Blogfever) rausschmeißen.

» Euer Blog bei Blogfever hinzufügen

Plugins & Funktionen

Für die, die’s interessiert: Ich hab mal eine Liste aller Plugins, die ich hier verwende, zusammengestellt (der Link steht auch oben im blauen Balken); ein paar direkt ins Theme integrierte Funktionen werden auch erwähnt. Wer mehr Details wissen will: einfach fragen…

(PS. zum Thema der Woche: :razz: Ich hab vorerst nicht vor, auf WordPress 2.3 „upzugraden“.)