RSS-Feed für dieses Schlagwort (Tag)Schlagwort-Archiv:

Software

Interner Fehler

Sollte ich mich langsam vom Adobe Reader verabschieden? Wenn schon bei so einfachen Dingen wie dem Kopieren in die Zwischenablage solche Fehler kommen:

Beim Kopieren in die Zwischenablage ist ein Fehler aufgetreten. Es ist ein interner Fehler aufgetreten.

…und das Kopieren dann doch funktioniert hat…

Wieder unerreichbar?

Letzten Monat hatten wir schon mal so einen Fall, wo die iPhone-App der Bahn bei einem Zug, den sie selbst als pünktlich betrachtete, gewarnt hat, der Anschluss würde nicht erreicht. Anfang Februar war’s wieder so weit, diesmal im Nahverkehr:

anschluss1

Wenn man den früheren Verlauf des Zuges anschaut:

anschluss2

…dann sieht man immerhin, dass er tatsächlich mal mehr Verspätung hatte – schon vom Startbahnhof Nürnberg an wegen fehlender Ausrüstungsgegenstände o.ä., wie meine Sitznachbarin meinte -, die er dank der planmäßigen Pause1 in Ingolstadt weitgehend aufholen konnte.

Mag sein, dass das früher mehr Minuten waren, was auch die Verspätungswarnungs-Mail begründen könnte. Aber gleichzeitig „nur 2 Minuten Verspätung“ und „wird vsl. nicht erreicht“ zu schreiben, ist einfach unpassend. So groß ist Petershausen auch nicht, dass 6 Minuten da nicht ausreichen würden – zumal in Laim mit ähnlicher Umsteigesituation via Unterführung an einem Bahnsteigende ja 5 Minuten planmäßig ausreichen.

Oh, und ein automatischer Zeilenumbruch im Bahnhofsnamen bei öffnenden Klammern statt nur bei Leerzeichen könnte auch nicht schaden.

 


  1. soll dem ICE ja nicht zu sehr Konkurrenz machen… []

Was hab ich denn eingegeben??

eingaben

Also ich fühle mich keiner Schuld bewusst, was meine Eingaben gemäß den Vorgaben „in m“ und „in kg“ betrifft, und finde die roten Fehlermeldungen, die nach dem Abschicken erschienen, unberechtigt! Ich prangere das an!!1

(Nicht dass der BMI so wahnsinnig wichtig und entscheidend wäre, aber ich bin mal eben neugierig gewesen.)

Unerreichbar?

Warum, liebe Bahn-App, denkst du, dass der Anschluss hier nicht erreicht werden soll, wo du doch selbst die Ankunft als pünktlich einschätzt?

anschluss

Und in 10 Minuten drei Bahnsteige weiter zu gehen, ist auch in einem nachweihnachtlich gefüllten Münchner Hauptbahnhof alles andere als unmöglich…

Neues Jahr, neues Glück?

Eine Kleinanzeige neulich in einem der hiesigen Anzeigenblätter:

Neues Jahr, neues Glück! Jahresvorschau 2014, 39,-; Geburtshoroskop 39,-; Kinderhoroskop 29,-

Neues Jahr, neues Glück mit dem Beweis, dass an Astrologie doch was dran ist? Nein, gewiss nicht, Astrologie ist und bleibt schließlich Unsinn. Selbst wenn man sie als „jahrtausend alte Wissenschaft“ bezeichnet.

Neues Jahr, neues Glück mit dem Verkauf der tollen eigenen, schwer erarbeiteten Astrologen­leistungen? Hmm, wenn ich mir die Webseite1 so anschaue, handelt es sich um „Computer-Horoskope in gedruckter Form“ „mit Texten von“ drei verschiedenen Astrologinnen. Ich kann mich irren, aber das erweckt bei mir den Eindruck, als tippt die inserierende Astrologin nur die persönlichen Daten ein, druckt das ganze vorgefertigte Blabla aus, verpackt es schön und versendet es. Keine allzu anspruchvolle astrologische Tätigkeit, keine Anwendungs­möglichkeit für ein Jodeldiplom für „Advanced Studies of Astrology“ o.ä.

Neues Jahr, neues Glück für Kinder, deren Eltern sie besser verstehen und fördern? Nur, wenn diese auf unsinnige „Kinderhoroskope“ verzichten und jenen nicht das aufdrücken wollen, was sich ein Astrologe ausgedacht und in Softwareform gegossen hat. (Leute, wenn ihr euch mit Esoterik, Quacksalberei, Religion & Co. besser fühlt, bitte, aber lasst bitte eure Kinder damit in Frieden!)

Neues Jahr, neues Glück für weniger widersprüchliches, besser geschriebenes Astro-Blabla als damals bei der karmaastrologischen Computer-Charakteranalyse eines DOS-Programms? Keine Ahnung, ich werd mir sicher kein Horoskop dafür kaufen. Schöner formatiert als reiner Text wird’s aber wohl sein…

 


  1. astrosommer.com/bestellung.html archiviert am 10.1.14 []