RSS-Feed für dieses Schlagwort (Tag)Schlagwort-Archiv:

Wasser

Reflektierend

„Reflections“ ist das aktuelle Thema bei Pabuca, und bei mir wird nur nass reflektiert:

Es ist keine große Pfütze, deshalb spiegelt sich auch nur wenig vom Rathausturm darin:

Rathaus-Spiegelung IMG_4883

Bei nicht so wahnsinnig freibadtauglichem Wetter ist im Sprungbecken „nicht viel“ los, nur der Wind sorgt für leichte Wellen:

leeres Sprungbecken IMG_4879

Bei Regen gibt’s keine nennenswerten erkennbaren Reflexionen mehr – trotzdem wär’s noch zum gedanklichen reflektieren geeignet, während man selbst zwischen den Bahnenden hin- und herreflektiert; im Becken stört (gewitterfreier) Regen ja eher weniger. Natürlich hat’s erst so richtig angefangen, als ich schon fertig mit dem Schwimmen war…

Schwimmbecken bei Regen IMG_4880

(Zwei oder drei Schwimmer waren noch drin, nur halt nicht im Bildausschnitt.)

Nicht nur gespiegelt

Ich dachte mir, fürs Magic-Monday-Thema „gespiegelt/reflektiert“ nehm ich nicht nur ein Foto mit Spiegelung, sondern bringe auch noch etwas Rotation ins Spiel:

Münchner Olympiaturm mit Spiegelung - aber auf horizontal gedreht

(Die Idee kam mir übrigens, als ich das Foto in einem Programm geöffnet hatte, das die von der Kamera abgespeicherte Rotationsinformation nicht auswertet.)

Nicht perfekt?

„Unperfekt“ ist das dritte Thema bei „Magic Monday“. Nun, das trifft nicht nur darauf zu, dass folgende Bilder gestern, am Dienstag und nicht am Monday, entstanden sind, sondern sicher auch auf das zwar schön verzierte, aber in seinem Umbau irgendwie nicht ganz perfekte, vollendete Bahnsteig-Dach in Starnberg:

Bahnsteig-Dach Starnberg: Verzierung

Bahnsteig-Dach Starnberg im Bau

Dafür war der Rest meines kleinen gemütlichen Ausflugs an den Starnberger See eher etwas fürs Thema „perfekt“…

Starnberger See (Possenhofen)

Sogar ein quasi perfektes Foto einer der fliegenden Möwen, die das Schiff eine Weile begleitet haben, kam dabei raus (neben vielen, auf denen bestenfalls ein unscharfer Flügel zu erahnen ist):

Möwe

Das Schiff war übrigens die „Starnberg“, ein Katamaran mit dieser, äh, kunstvollen Figur zwischen den Rümpfen (man beachte auch den Schatten):

Figur der Starnberg

Hier auch…

…Hochwasser, natürlich, aber zum Glück „etwas“ harmloser als etwa in Passau – hier die Ilm in Innenstadtnähe heute Nachmittag:

hochwasser1

hochwasser2

Der Gerolsbach am Schulzentrum – wo heute schulfrei war:

hochwasser3

Und jetzt füge man in Gedanken noch ca. einen weiteren Meter Wasser hinzu… dann hat man den höchsten Pegel in der Nacht bzw. am frühen Morgen von 2,70 m, was bei einem normalerweise beschaulichen Flüsslein wie der Ilm mit ca. 20 cm nicht gerade wenig ist:

grafiken_abw_neu
(Grafik vom Hochwassernachrichtendienst Bayern)

Dann sieht man auch, dass die Sandsäcke nicht nur zum Spaß hingelegt wurden – selbst wenn sie an diesen Stellen wohl nicht benötigt wurden:

hochwasser4 hochwasser5

An anderen Stellen waren einzelne Spuren einer Überflutung zu sehen, etliche Keller in den angrenzenden Straßen hat es natürlich erwischt – inkl. Schulen. Feuerwehr und THW waren am Nachmittag noch hier und da am Leerpumpen. → Bericht bei PAFundDU1. Andere Orte im Kreis sind offenbar schlimmer dran, insb. die an der Paar und weiter unten an der Ilm, wo die Pegel noch steigen (→ Meldungen beim Landratsamt).

Update 4.6.: Zeitungsbericht PAF

 


  1. der DNS-Server der eigentlichen Stadt-Homepage pfaffenhofen.de scheint auch abgesoffen zu sein… []

Links der Woche (2012/41)

(…und z.T. früherer Wochen)