RSS-Feed für dieses Schlagwort (Tag)Schlagwort-Archiv:

Schreibfehler

Zwei Großbuchstaben sind so viel wert wie ein „d“

loom

Zeitreiseportal im Bahnhof?

Im Zuge der ständigen Bauarbeiten hier an der Bahnstrecke gibt’s Mitte August mal wieder eine wochenendliche Streckensperrung. Und offenbar haben sie im Bahnhof Petershausen ein Zeitreiseportal bzw. einen Zeitreisedurchgang eingebaut, denn mit der S-Bahn, die um 1:27 Uhr ankommt, soll man noch den SEV-Bus um 1:12 Uhr erreichen:

zeitsev
(Quelle: PDF, Stand: vorhin; die Online-Auskunft weiß noch nix vom SEV)

Ist ja an sich gut angesichts der ganzen Verspätungen durch SEV – fragt sich nur: Warum ist die Zeitreisefunktion nur beim letzten Zugersatz aktiviert? Und warum nur um ca. 20 Minuten? Ist das noch experimentelle Technologie, die sie erst an der vermutlich überschaubaren Anzahl an so späten Fahrgästen testen müssen? Na hoffentlich ist der Test erfolgreich und so ein Teil wird künftig auch in anderen Bahnhöfen und auch ohne Ersatzverkehr eingebaut!

So war das wohl nicht gedacht

…mit der Schrift in diesem Kunstveranstaltungs-Sonderheft:

kunst-im-gut

Oder soll das selbst Kunst sein…?

Echt fett. Oder auch nicht

Echt fett. Oder auch nicht

Die erforderlichen Felder wollten wir eigentlich fett darstellen, aber ein Sternchen war einfacher einzugeben. Naja, aber wer druckt diese Seite auch aus, damit „fett gedruckt“ auch wirklich passt?


Verheiratet?

Wenn’s nach DHL ginge, wäre ich jetzt wohl verheiratet. Jedenfalls meinte die Sendungsverfolgung, ein Paket wäre um halb Zehn bei meinem „Ehegatten“1 abgegeben worden:

ehegatte

Einen seltsamen Vornamen hat mein „Ehegatte“ ja schon – wobei, zu „Cimddwc“ könnte „Cnc“ vielleicht durchaus passen. ;) Jedenfalls: Hier im Haus gibt’s keinen Huber, und DHL kommt donnerstags normalerweise auch erst um die Mittagszeit2 (weshalb ich heute Vormittag auch ohne Bedenken unterwegs war). Aber es gibt im Gewerbegebiet eine Firma namens Huber, eine „CNC-Präzisions-Werkzeugschleiferei“, kurz und domainmäßig CNC-Huber genannt.

Wie auch immer der Eintrag zu meinem Paket kam: Zum Glück war es dann doch ganz regulär ca. 3 Stunden später bei mir (was mittlerweile auch im Tracking steht, der falsche Eintrag ist verschwunden). Puh, noch mal Glück gehabt, denn sonst hätte ich mich mal erkundigen müssen, ob ich mit der ganzen Firma verheiratet bin oder nur mit einem der beiden Geschäftsführer namens Huber, oder …

 


  1. was in der Rechtssprache – und wohl auch bei der Post – i.a. (noch?) eine geschlechtsunabhängige Bezeichnung ist []
  2. Di.-Fr. übrigens; Mo. durchaus so früh, Sa. ist wohl beides möglich []