» english english

Gesucht und hier gefunden

Auf dieser Seite steht eine automatische Liste der letzten Suchbegriffe, mit denen Leute auf mein Blog gestoßen sind. Eigentlich sollten die Suchmaschinen mittlerweile niemanden mehr direkt auf diese Liste leiten – wenn doch, wenn Sie selbst etwas suchen, das hier steht/stand, wählen Sie am besten einen der anderen Treffer aus, die Ihre Suchmaschine Ihnen für dieses Blog geliefert hat, blättern Sie in den passenden Kategorien hier rechts, sehen Sie in meine „Best Of“-Seite oder benutzen Sie die lokale Suche.

» Einige besonders lustige Suchanfragen kommentiere ich immer wieder – hier klicken!

Klicken Sie auf die Begriffe in der Liste, um lokal im Blog zu suchen (was nicht immer erfolgreich ist, die Suchmaschinen arbeiten unterschiedlich); das ? führt zur Suchmaschine, das >> zur hier gefundenen Seite (die nicht immer die passende ist).

  • the devil\'s bible devil ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • sexyi ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • child in time-text deutsch ? >>
  • spirituelle bedeutung RehunFall ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • sprich heterosexuel ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • dugena bedienungsanleitung ? >>
  • bierkrug ? >>
  • (Google SSL) ? >>
  • (Google SSL) ? >>

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>