SPACEship

Ein „kleines“ Lego-Raumschiff von mir, im Wesentlichen bestehend aus den Buchstaben SPACE:

Die Rückseite ist weitgehend offen, damit man schön hineinschauen kann:

Und da Flickr derzeit Probleme hat, gibt’s den ganzen Schwung an Bildern eben hier (anklicken und durchblättern geht ja auch hier) – angefangen mit weiteren Außenansichten:

Front und Rückseite:

Außendetails – Lufaufbereitung, Wasseraufbereitung, ein Alien, Scheinwerferreparatur, geologische Expedition, „Flosse“:

Innenansichten – Brücke (von links oben nach rechts unten: Kommunikation, Captain, Navigation; Wissenschaftsstation; Kampf und Security); Lift; Labor, Sonden- und Torpedo-Abschuss:

Cafeteria und Holodeck (mit Defekt), Mannschaftsquartier (mit Bad), Offiziersquartiere und Laderaum, Reaktorsteuerung und Technik; Shuttle-Hangar und Rover-Garage:

Aufbau und Konstruktionsdetails;

Update: » Flickr

Ein Orangen-Donut!

<Homer-Simpson-Stimme> Mmmh, Donuts! </Homer-Simpson-Stimme>

Ne, ernsthaft, das ist das erste Foto eines Schwarzen Lochs! Also kein normales Foto, sondern eine Darstellung der von Radioteleskopen auf der ganzen Welt empfangenen Radiostrahlung, und das Sichtbare ist natürlich nicht das unsichtbare Loch selbst, sondern die Strahlung von Materie am Ereignishorizont. » Gute, ausführliche Erklärung bei Astrodicticum simplex.

Und der Postillon hat dazu das erste Foto des ersten Fotos eines Schwarzen Lochs. ;)


Bild: Event Horizon Telescope – EHT Collaboration, CC-by-Lizenz

Schaun mer mal?

Wie sagte John F. Kennedy doch 1961 so schön in seiner Rede vor dem US-Kongress:

I believe that this nation should wait and see how things turn out, maybe we’ll achieve the goal of landing a man on the moon and returning him safely to the Earth in several decades. Or maybe not, so what.
(Übersetzung: Ich glaube, diese Nation sollte abwarten, wie sich die Dinge entwickeln, vielleicht erreichen wir das Ziel, einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen und sicher auf die Erde zurückzubringen, in einigen Jahrzehnten. Oder auch nicht, was soll’s.)

Schließlich kann man „doch gar nicht wissen, wo wann welcher technologische Quantensprung gelingt.“ Das sagt ja auch aktuell das Gesicht der FDP, Christian Lindner, zum Thema Klimaschutz und Schuleschwänzen.

Äh, halt, Moment! Das hat JFK ja gar nicht gesagt! Er war vielmehr etwas ambitionierter:

I believe that this nation should commit itself to achieving the goal, before this decade is out, of landing a man on the moon and returning him safely to the Earth.
(Übersetzung: Ich glaube, dass sich diese Nation dazu verpflichten sollte, das Ziel zu erreichen, bevor dieses Jahrzehnt vorbei ist, einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen und sicher auf die Erde zurückzubringen.)

Also auf, Politiker, tut mal was – tut mal wirklich was – fürs Klima und für die Erde! Oder macht Platz für andere, die das wollen. „So lange das [Konkrete fürs Klima] nicht passiert, können wir nicht aufhören zu streiken“, sagt einer der Fridays-For-Future-Sprecher zurecht.

Hoffen wir mal, dass sich bald was tut in der Politik, auch wenn das bei manchen [zensiert] in den Regierungen etwas zweifelhaft scheint. Und diese FDP, die kann sich gerne den #NieMehr-Hashtags anschließen.