Schlagwort-Archiv:

Global Scaling

Lottozahlen vorhersagen??

Dieser Artikel nimmt sich nur eine spezielle Methode angeblicher Lottoprognosen vor.
» Alle meine Artikel zum Thema Lotto oder
» Alle meine Artikel über Global Scaling.

Lotto-Spielschein - Foto von lotto-bw.de/presse Über Bloggerei.de und (Update:) die damaligen Inhalte von Ramschmarkt.de bin ich da auf etwas gestoßen, das sich „Global Scaling“ nennt, eine, nennen wir es mal Sichtweise der Welt, bei der alles mit einer stehenden Welle verbunden sein soll und die anscheinend darauf setzt, dass vom Kleinen bis zum Großen alles irgendwie mit logarithmischen Skalen beschreibbar ist – oder so ähnlich, kann sein, dass ich die im Web umherschwirrenden Informationen dazu nicht richtig interpretiert habe. Die Haupt-Homepage ist offenbar globalscaling.de (im Folgenden auch als GS abgekürzt), das „Institut für Raum-Energie-Forschung“.

  • Wenn sich Physiker und andere Wissenschaftler mit „freier Raum-Energie“ oder ähnlichem beschäftigen, hab ich erstmal nichts dagegen, Dinge müssen erforscht werden;
  • Wenn ein „kosmisches Hintergrundrauschen“ und logarithmische Skalen quasi als neue „Wunderwaffe“ für alles Mögliche erscheinen (wo der Mathematik und Physik Logarithmen doch beileibe nicht fremd sind), ist, finde ich, schon eine gewisse Skepsis angebracht;
  • Wenn als eines der Anwendungsgebiete eine „Lottoprognose“ genannt wird, rutscht das Ganze meines Erachtens schnell bis zum Anschlag ans untere Ende jeglicher Seriositätsskala;
  • Wenn dafür auch noch Geld verlangt wird, geht das meiner spontanen Meinung nach vielleicht etwas zu weit in Richtung Abzocke oder Betrug.

Ja, ich hab mich gefragt, ob ich so einem dubiosen „System“ überhaupt so viel Aufmerksamkeit schenken soll, aber…

1. …nun gut, schauen wir uns das näher an.

Mathe-Buch (Ich bitte zu entschuldigen, dass sich das doch etwas in die Länge zieht, aber eine gewisse Ausführlichkeit ist nunmal nötig. Also holen Sie sich vielleicht eine Tasse Kaffee – oder springen Sie :arrow: gleich zum Fazit…)

Zitat von globalscaling.de:

Wie genau ist die Lotto-Prognose?

Im Zahlenlotto geht es um die Auswahl einer zufälligen Sequenz natürlicher (ganzer) Zahlen. Unter besten Voraussetzungen kann deshalb eine Lotto-Prognose nie präziser sein als ±1.“

Diese Kombination dieser beiden Sätze lässt vermutlich bei jedem, der schon mal eine Formel aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung aus der Nähe gesehen hat, die Haare zu Berge stehen. Man könnte mit etwas haufenweise gutem Willen – und ohne Kenntnis des Formelwerks von „Global Scaling“ – höchstens annehmen, dass der Satz vielleicht nur unglücklich formuliert, gekürzt oder vereinfacht ist…

Der Satz

„Wir weisen darauf hin, dass wir für die Präzision unserer Lotto-Prognose keine Gewähr leisten.“

darf natürlich auch nicht fehlen – wenn die Prognose perfekt wäre, wären sie ja schon vielfache Lotto-Millionäre und bräuchten sich die Mühe nicht machen, die „Lotto-Prognose“ zu verkaufen. Wie dem auch sei, es folgen auf jener Seite noch einige große Zahlen, die, so wie ich das lese, darauf hinauslaufen, dass man höhere Gewinnchancen hat, je mehr Tips man spielt, die sich nicht wiederholen. Am liebsten (für GS) natürlich mit von GS bezogenen Zahlen…

2. Aber wie gut sind deren Prognosen?

Weiterlesen »

Keine Lottoprognose mehr? [Update]

Dieser Artikel nimmt sich nur eine spezielle Methode angeblicher Lottoprognosen (und mehr Kram derselben Firma) vor. » Klicken Sie hier für alle meine Artikel zum Thema Lotto.

Lotto-Schein und -Kuli - Foto von lotto-bw.de Die ursprüngliche Fassung dieses Artikels war vom 11.10., aber da sich viel geändert hat, habe ich auch das Datum aktualisiert. Ich schrieb damals:

Ist schon lustig, da veröffentliche ich am Montag meinen ausführlichen Artikel über die angebliche Lotto-Prognose von globalscaling.de = raum-energie-forschung.de, und irgendwann in den letzten paar Tagen haben sie nicht nur ihre Startseite etwas hübscher (weniger dicht gedrängt) gemacht – die Lottoprgnose ist von der Startseite und der Titel-Navigationsleiste verschwunden!

:jubel:

Tja, zu früh gefreut. Mittlerweile sind zwei rote „News“-Balken auf der Startseite, von denen einer auf die „neue“ Lottoprognosen-Homepage hinweist (die auch nur der bisherige Kundenbereich ist) – vielleicht haben deren Kunden diesen Kram nicht mehr gefunden…

:heul:

Das ist dann also auch Makulatur:

Vielleicht wollen sie so ihrem Wissenschafts(?)zweig einen seriöseren Anstrich verpassen, indem sie den Flecken überpinseln, der auch relativen Laien gleich reichlich unseriös erscheinen muss…

Update 20.11.07: Aktualisierte Prognosenanalyse.


Ich bin auch mittlerweile über eine andere Sache informiert worden (nochmal danke an dieser Stelle!): Eine Firma namens „GSDI Cyprus Ltd.“, offenbar unter Beteiligung von oder zumindest Berufung auf den „Global Scaling“-Begründer Dr. Hartmut Müller, hatte vor ein paar Jahren Investoren für eine neuartige Datenübertragung gesucht und sie mit hohen „Patentrenditen“ geködert, was auch FINANZtest (1/2004) zu einer Warnung veranlasst hat (nachzulesen z.B. im Anlageschutzarchiv).

:stop:

Wie es scheint, ist nichts daraus geworden – außer einer neuen „Technologie“ zur Datenverschlüsselung fürs Online-Banking namens „GSPIN“, immer noch unter Beteiligung der „GSDI Cyprus Ltd.“ und der „Yesilada Bank“ (beide in Nordzypern), jetzt aber vornehmlich auf www.morint.com statt www.gsdi-cyprus.com, wofür natürlich wieder Investoren erwünscht sind.

:thumbsdown:

Da darf sich jeder selbst seine Gedanken zur Seriosität des gesamten „Global Scaling“-Gebildes machen…

Lotto-Prognose von Global Scaling immer noch schlecht

Und wen überrascht das? Niemanden? Gut. :mrgreen:

Dieser Artikel nimmt sich nur eine spezielle Methode angeblicher Lottoprognosen vor. » Klicken Sie hier für alle meine Artikel zum Thema Lotto.

Als Aktualisierung zu meinem langen Artikel „Lottozahlen vorhersagen??“, in dem ich die angeblichen Lotto-Vorhersagen von Globalscaling.de analysiert habe und zu dem Schluss gekommen bin, dass sie, kurz gesagt, nichts taugen – sie sagen im Endeffekt nur: „achten Sie einfach darauf, dass keine Tippreihen doppelt sind“ – hier nun den um die zwischenzeitlich erfolgten 15 Ziehungen und Prognosen ergänzten Treffertrend:

Global Scaling Treffertrend Nov.2007

Nur die dunkelste Kurve – die genauen Treffer – hätte eine echte Relevanz für einzelne Lottospieler, die zweitdunkelste Kurve (mit den so augenwischend betonten Abweichungen von höchstens ±1) könnte große Tippgemeinschaften interessieren, die über 50.000 Lotto-Tips pro Ziehung abgeben – wären die „Prognosen“ denn wirklich Prognosen und besser als eine einfache Zufallsfunktion, die auf Mindestabstände achtet, was sie bekanntermaßen nicht sind.

Und ich wiederhole auch gern: Die Lottokugeln haben kein Gedächtnis, die Chancen für „6 Richtige“ liegen nunmal bei jeder Ziehung aufs Neue bei 1 : 13.983.816 pro Tip (und für den Hauptgewinn muss ja auch noch die Superzahl, die Endziffer der Spielscheinnummer, stimmen). Eine über die Statistik hinausgehende, spezifische Lottozahlen-Prognose ist nach allen seriösen, akzeptierten, verifizierten mathematischen Kenntnissen ohnehin unmöglich.

Wenn wieder jemand sagt, ich hätte keine Ahnung vom Lottospielen, möge er dies bitte näher ausführen und begründen…

Das komplette Archiv der gezogenen Lottozahlen kann übrigens z.B. bei Lotto Bayern (bei Gewinnzahlen: „mehr“ – dann unten auf der Seite) heruntergeladen werden.


Geht eigentlich jemand zu dem „Global Scaling Event des Jahres am 1. Dezember im Kosmos Berlin“, wie globalscaling.de titelt, mit der „Präsentation des Verfahrens GSPIN der Global Scaling Data Security Technologie im Online-Banking“, für das, wie ich vor einem Monat geschrieben habe, Risiko-Investoren gesucht werden wie schon zuvor für eine „G-Com-Technik“, die die Zeitschrift FINANZtest damals (1/2004) zu einer Warnung veranlasst hatte?

Würde mich persönlich wundern, wenn man dort – für den happigen Eintrittspreis von 69 €, für den sicher kein 7-Gänge-5-Sterne-Catering inklusive ist – wissenschaftlich überprüfbar echte und funktionierende Technologie sehen würde…


Update: Bitte auch die Links in „kritikus“' Kommentar beachten…


Update 13.12.: Dieser tolle o.a. „Event des Jahres“ kann ja nicht so super gewesen zu sein, wenn man nirgends, noch nicht mal auf der Global-Scaling-Homepage, was darüber zu lesen findet (oder weiß jemand mehr?), oder? Scheint mir jedenfalls so… :mrgreen:

Update 18.12.: » Hier geht’s weiter mit Infos bzw. erst mal der Frage nach weiteren Erkenntnissen dieser GSPIN-Veranstaltung vom 1.12.

Global-Scaling-Event… oder Kann jemand türkisch?

Ich bin auf der Suche nach Informationen zum sogenannten „Global Scaling Event des Jahres,“ der am 1.12. in Berlin stattfand, eine neue Erfindung zur Datenverschlüsselung (GSPIN) präsentiert haben will – und über den sehr wenig zu finden ist. (Was nicht unbedingt schlecht sein muss…) Die allgemeine Głobal-Scaling-Seite zeigt weiterhin die Ankündigung; die Seite der zweifelhaften Firma auf morint.com = GSDI Cyprus Ltd. berichtet in den News vom 6.12. (denen irgendwie der Anfang abhanden gekommen scheint) u.a. wie folgt:

„Die über 300 Teilnehmer spürten förmlich die knisternde Spannung im Raum als sie Zeugen des Experiments wurden. Auf der großen Leinwand war für jeden zu sehen, dass in Berlin und Nicosia der gleiche Sicherheitscode generiert wurde.“

Ich persönlich meine, auf eine Leinwand kann man vieles projizieren… Solange nicht zuverlässig von unabhängiger Seite überprüft und bestätigt wurde, dass tatsächlich diese behauptete Technologie direkt diese Codes generiert hat, hab ich erst mal meine Zweifel. Und wer Lottoprognosen anbietet, verdient m.E. ohnehin keinerlei Vertrauensvorschuss.

Ansonsten finden sich via Google nach GSPIN Berlin und GSDI Cyprus Berlin – dank des Firmensitzes und der o.a. Beteiligung in Nordzypern – nur noch etliche türkische Meldungen, z.B. Kibris Gazetesı, Mercek TV, TurkEkip, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen und vermuten lassen, dass es einfach eine Pressemeldung der GSDI-Firma (vom 1.12.) ist, die ihre Technologie natürlich in den höchsten Tönen lobt. (Ein anderer, nicht identischer Artikel: BRT.)

Da weder Google noch Altavista Türkisch übersetzen können und der Versuch, einzelne Wörter mittels Online-Wörterbuch zu übersetzen, einerseits zu mühsam und fehleranfällig ist, andererseits das Loben in den höchsten Tönen zu bestätigen scheint, nun meine im Titel angesprochene Frage bzw. Bitte, ob jemand mit Türkisch-Kenntnissen sich obige Links mal anschauen und mir (hier in den Kommentaren) mitteilen könnte, was genau da gesagt wird – ob es denn mehr ist als das typische Pressemeldungs-Blabla… (eine komplette Übersetzung verlange ich natürlich nicht :mrgreen: ).

Und kennt vielleicht jemand gar Augenzeugenberichte, bevorzugt kritische?

Update 3.2.2010: » Ermittlungen gegen zyprische Global-Scaling-Vermarkter

Lebensgestaltung mit Numerologie-Orakel…

1-22 Auf Stöckchen-/Zahlenspaß-Umwegen via Pegasus‘ Traum bin ich da auf etwas Grandioses gestoßen, das ich in der Bedienung vereinfacht, in der Bedeutung und Auswertung aber gründlich vertieft und auf meine ureigenste Art angepasst habe:

Erfahren Sie alles über sich mit Numerologie !!!
Einfach durch Ihren Namen !!!!!
Mehr als Sie jemals für möglich gehalten haben !!!!1
Mehr als Sie jemals wissen wollten !!!einself

Geben Sie Ihren Namen ein, um ihn mit dem unfehlbaren Wissen der präantiken Genies gepaart mit allerhochmodernster Computertechnologie kabbalistisch-numerolü^Hogisch analysieren zu lassen – Sie können das Feld aber auch leer lassen, dann wird mit modernsten neu-naturwissenschaftlichen Mathematicianmuddrag-Methoden der Raum-Energie-Froschung Ihre bedeutungsvolle Nummer vollautomatisch ermittelt! Sie müssen dazu nur stillsitzen und sich konzentrieren!

Name (optional):