It looked better in reality

…but still nice enough on this photo and with the enlarged details:

Spinnennetz in der Sonne

Spinnennetz in der Sonne (Ausschnitt)

Spinnennetz in der Sonne (Ausschnitt)

5 Comments

  1. r

    Die Titelaussage unterschreibe ich sofort bzgl Unmengen meiner Versuche, irgendwelche tollen Farbeffekte aus der Natur auf Film bzw neuerdings in Bits zu bannen.

    Wär doch eigentlich mal interessant, ob sich schon irgendwer Gedanken gemacht hat, warum das so ist (ziemlich sicher [Eigenleuchten?]) bzw wie es behoben werden kann. Falls letzteres, dann offensichtlich erfolglos – denn bisher bewunderte Werke hochmögender Profis sind zwar unverkennbar besser als meine Gehversuche, doch ebenfalls noch weit von live zu Bewunderndem entfernt.

    • c

      Ich denke, ein Grund dürfte sein, dass man mit den Augen immer eine leicht unterschiedliche Perspektive sieht – 2 Augen sowie die Bewegung –, was in der Kamera bestenfalls über die Belichtungszeit gemittelt aufgenommen werden kann. Ist jetzt aber nur ’ne Vermutung, ohne dass ich Belege bringen könnte. :)

    • r

      ok, ist ein bißchen spät jatzt, aber 3D hatte ich auch im Kopf, als ich die kleine Bemerkung verzapfte, mir fiel bloß nix ein, warum das was ausmachen sollte.

      Aber das mit der Bewegung ist ein guter Punkt. ZB das ‘Wabern’ bei Nordlichtern – da können Bilder noch so beeindruckend sein, beim Original hats mich fast aus den Schuhen gehauen ;-)

      Doch auch bei Statischem gibt es erstaunliche vorher/nachher-Unterschiede und technische Gründe wollen mir nicht einfallen. Farbbereich? Beim Auge sinds 3 Zapfentypen mit je (afaik) ~100 unterscheidbaren Erregungszuständen, insgesamt also ca 20Bit, weniger als 3x8Bit RGB usw usw

      Vielleicht spielt auch ein gerüttelt Maß Psychologie mit…

      • c

        Die Farbbereichsempfindlichkeiten der menschlichen Zapfen sind auch anders als die bei CMOS- und CCD-Sensoren, da sind entsprechende Umrechnungen nötig (und Bildschirme kommen ja auch noch dazu) – wer weiß, wie viel das ausmacht…

      • r

        hehe – jetzt habe ich doch mal ganz dreist nach “warum wirken photos anders als die realität” wie üblich ohne die “” gesucht und was erhalte ich schon auf der ersten Seite als Treffer:
        Ich bin nicht verrückt , meine Realität ist nur etwas anders als eure :-)

        Nur sinnvoll aussehende Ergebnisse scheinen nicht in Reichweite..

Leave a Reply to rolak

All inputs are optional. The e-mail address won't be published nor shared.

  • Moderation: Comments from first-time commentators must be approved manually before they appear.
  • Behave yourself! No insults, no illegal content, etc.! Should go without saying, don't you agree...?
  • Website: I don't mind blogs with ads, but purely commercial links are not welcome and will be deleted. Just like pure spam comments.
  • E-mail notification on new comments: You will have to activate this function once with a link in an automatically sent confirmation mail. These notifications can be disabled again with the link in every mail, of course.
  • Twitter: If you got a Twitter account, you can enter your Twitter name (with or without the @, doesn't matter) which will then be displayed next to any comment (including old ones) that contain the same e-mail address. (Which also means that you must fill in that e-mail field.)
  • Allowed HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>