Category Archives:

Computers&Tech

Chaos

Beim ersten Start dieses so passend “Mayhem” genannten simplen Wrestling-Spiels – simpel in den Aktionen, beim Aufrüsten und Weiterkommen umfangreicher und typisch langwierig und typisch “gib doch massenweise echtes Geld aus, damit du schneller vorankommst”-ig a.k.a. Pay-to-win – kommt das Chaos gleich zu Beginn:

Beim zweiten Start war’s dann lesbar (es ging um die Nutzungsbedingungen etc.).

Ein Minispiel, wie man sie manchmal anstelle von Werbeclips in Spielen, die sowas zur Refinanzierung einsetzen, bekommt, ergänzte die banale Langeweile des Spiels – hoffentlich nur hier und nicht im Hauptspiel – um das Chaos der Übersetzung:

Da sollten sie’s doch lieber gleich bleiben lassen. Oder soll das schon einen Eindruck der Qualität des eigentlichen Spiels vermitteln?

Tja, und bei diesen Sicherheitshinweisen bei Amazon fragt man sich, was für ein Chaos wohl ausbrechen mag, wenn man die Kinder nur mal kurz aus den Augen lässt:

Nun gut, bleibt für die erwachsenen Lego-Fans mehr übrig. ;) Noch dazu bei so einem Rabatt…

Dull colors in Chrome 61/62

Just a quick computer hint: Since the recent update of the Chrome browser to version 61, the colors were dull on my Windows 10 – not just on the web pages, but also the icons of the user interface. Solution found here:

Open the page chrome://flags, find the setting “Color correct rendering” and change it to Disabled.

(Sometimes something can be too “correct”, it seems…)


Update for Chrome 62: Apparently they changed something again and removed this option – setting “Force color profile” to sRGB seems to do the trick now.

Duschen gegen Stromausfall

pmdd17-03 Als ich heute Nacht vom Konzert heimgekommen bin, empfing mich ein dunkles Treppenhaus – aber nur dieses war dunkel, die Wohnungen hatten Strom. Was dem Kabel-Internet-Router aber auch nur ermöglichte, das rote Lämpchen leuchten zu lassen. Also anscheinend ein Stromausfall bzw. eine Störung in dem Teil, der den Gemeinschaftsbereich samt Breitbandkabel-Verstärker betrifft. (Ob die Elektriker, die sich vorgestern um eine ständig/zu oft leuchtende Lampe gekümmert haben, damit was zu tun hatten?)

Am Morgen dann ein Blick auf den Router – immer noch rot. Dann geduscht, und siehe da, danach war der Router wieder zufrieden, und das Licht im Treppenhaus ging auch wieder. Auch wenn’s zwar trüb, aber nicht so dunkel war, dass das nötig gewesen wäre…

Jetzt könnte zwar gerade in dieser Zeit jemand hier gewesen sein, der sich darum gekümmert hat, aber wer weiß, vielleicht lag’s an meinem Duschen. Also wenn bei euch mal eine Störung im Stromnetz ist, sagt mir Bescheid, ich komme und dusche bei euch, dann geht’s wieder.^^

Thunderbird: Zeilen in Mail-Liste/Baum hervorheben

at-sign Gewissermaßen eine späte Ergänzung zu meinem Artikel Thunderbird: Zeilenhöhe in Baum und Liste ändern von vor fünf Jahren, angeregt durch eine Mail eines Lesers: Dieser verwendet die nach Tagen gruppierte Ansicht in der Mail-Liste (letzte Woche, gestern, etc.) und hat gefragt, ob sich diese Tagesbalken farblich ändern lassen.

Auch hier geht’s um Änderungen in der Datei userChrome.css, die sich im Profilverzeichnis verbirgt1, typischerweise zu finden unter C:\Benutzer\Benutzername\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\Profilname\chrome. Standardmäßig existiert sie vermutlich nicht, also einfach erstellen. Und nach jeder Änderung Thunderbird neu starten.

Ich habe zwar keine Lösung gefunden, wie man bestimmte Zeilen gezielt einzeln ansprechen kann, also etwa gestern anders als heute gestalten, aber Mozillas XUL-Tutorial Styling a Tree hat mir immerhin verraten, wie man Baum-Zeilen anhand ihrer allgemeinen Eigenschaften (im Gegensatz zu speziellen wie ihrem Inhalt) selektieren kann.

Konkret nutze ich hier aus, dass die Tagesbalken noch untergeordnete Knoten (die einzelnen Mails) haben, diese wiederum aber keine; das entsprechende Attribut heißt container, und so spricht man die Container in der Mail-Liste an:

#threadTree treechildren::-moz-tree-row(container) {
	background-color: #fcc !important;
}

Das gibt diesen einen rötlichen Hintergrund. Wobei #threadTree dafür sorgt, dass nur die Mail-Liste2 betroffen ist. Ohne dieses gilt’s für alle Baum-Darstellungen, also auch den Baum mit den Mailordnern (den man übrigens gezielt mit #folderTree ansprechen kann) u.a.

Man kann auch zwischen geöffneten und geschlossenen Containern unterscheiden:

#threadTree treechildren::-moz-tree-row(container,open) {
	background-color: #fcc !important;
}
#threadTree treechildren::-moz-tree-row(container,closed) {
	background-color: #cfc !important;
}

Das Gegenteil, d.h. Zeilen ohne untergeordnete Zeilen, heißt leaf.

Ich verwende diese Datumsgruppierung zwar nicht, aber dafür die Thread-Gruppierung3, und style ab jetzt auf diese Weise die ersten Mails blassgelb (#ffe).

Wenn man will, kann man noch jede zweite Zeile abwechselnd darstellen, etwa weiß (Standard, daher kein Eintrag nötig) und fast-weiß:

treechildren::-moz-tree-row(odd) {
	background-color: #f4f4f4 !important;
}

…also mit odd und even (ungerade und gerade). Und wer aufmerksam mitgelesen hat, wird gemerkt haben, dass ich hier #threadTree weggelassen habe und somit alle Bäume von dieser kleinen Lesbarkeits­verbesserung profitieren.

Wichtig dabei: Was zuletzt in der userchrome.css steht, entscheidet über die Farbe. Also wenn man beides will, zuerst die odd/even-Einträge und dann die container/leaf-Einträge.

 


  1. mehr zum Profil-Ordner im mozillaZine (engl.) und zu den Profil-Dateien im Thunderbird-Wiki []
  2. und vermutlich auch entsprechende Newsgroup-Ansichten, wenn man die verwendet []
  3. auch wenn die leider bei meinen wichtigsten Geschäftsmails ins Leere läuft, weil die Kollegen irgendein Tobit-Zeugs verwenden, das bei Antworten nicht die Message-IDs mitliefert, auf die geantwortet wird *hrmpf* []
Page12345...30