Category Archives:

Politics

Halt! Hier Grenze

Ich weiß nicht mehr, wann genau diese Klassenfahrt nach Coburg und Umgebung damals war – 1987 (eher nicht), 1988, oder erst 1989? An einem der Tage war jedenfalls eine Wanderung angesagt, die uns entlang der damaligen Grenze geführt hat:

Schild "Halt! Hier Grenze" vor Grenzmauer zur DDR

Am Nachmittag/Abend dieses Frühaufstehtages war dann noch ein Vortrag von der etwas langweiligeren Sorte – ich glaub, ich hab noch nie so viele Leute einschlafen sehen…

Schwarz-rot-goldener Grenzpfosten (mit Schüler daneben) vor Grenzmauer

Und ein paar Meter über die offizielle Grenzlinie – die Mauer war ja ein ganzes Stück weiter hinten, mal mehr, mal weniger wie hier – hinauszugehen, war auch meine einzige direkte Berührung mit der damaligen Dädärä, äh, DDR…

EU

Wie der eine oder andere mehr als vor fünf Jahren vielleich mitbekommen hat, war gestern (und anderswo seit Donnerstag) Europawahl. Wie üblich hier meine Tortengrafik inklusive Nichtwähler:

So schön die Steigerung von unter 50% auf über 60% Wahlbeteiligung auch ist, noch mehr wären auch nicht verkehrt gewesen…

Meine Tabelle bis hinunter zu meinem Stimmbezirk (letzterer ohne Briefwähler):

Berechtigte Wähler Gültige CDU CSU SPD Grüne Linke AfD FDP FW Piraten Tierschutzpartei NPD Familie ÖDP PARTEI Volt BP sonstige Ungültige Nichtwähler
Deutschland 61574137 37811971 37389231 8437093 2354817 5914953 7675584 2056010 4103453 2028353 806590 243363 541984 101323 273755 370006 898386 248824 81881 1334737 422740 23762166
Bayern 9533445 5803675 5785366 2354817 537709 1102185 137115 492474 197111 308769 32178 66675 8835 20877 181216 113119 41152 53526 191134 18309 3729770
PAF 93530 55841 55678 24951 4107 8225 947 5752 1790 3382 330 602 73 203 2154 898 285 805 1979 163 37689
PAF Stadt 18942 11828 11796 4826 1029 2250 261 974 413 524 80 106 17 27 619 223 85 130 362 32 7114
Bezirk 11 1469 496 496 208 43 109 9 35 15 20 4 2 0 0 22 9 7 4 13 0 973
Wähler Gültige CDU CSU SPD Grüne Linke AfD FDP FW Piraten Tierschutzpartei NPD Familie ÖDP PARTEI Volt BP sonstige Ungültige Nichtwähler
Deutschland 61,4% 60,7% 13,7% 3,8% 9,6% 12,5% 3,3% 6,7% 3,3% 1,3% 0,4% 0,9% 0,2% 0,4% 0,6% 1,5% 0,4% 0,1% 2,2% 0,7% 38,6%
Bayern 60,9% 60,7% 0,0% 24,7% 5,6% 11,6% 1,4% 5,2% 2,1% 3,2% 0,3% 0,7% 0,1% 0,2% 1,9% 1,2% 0,4% 0,6% 2,0% 0,2% 39,1%
PAF 59,7% 59,5% 0,0% 26,7% 4,4% 8,8% 1,0% 6,1% 1,9% 3,6% 0,4% 0,6% 0,1% 0,2% 2,3% 1,0% 0,3% 0,9% 2,1% 0,2% 40,3%
PAF Stadt 62,4% 62,3% 0,0% 25,5% 5,4% 11,9% 1,4% 5,1% 2,2% 2,8% 0,4% 0,6% 0,1% 0,1% 3,3% 1,2% 0,4% 0,7% 1,9% 0,2% 37,6%
Bezirk 11 33,8% 33,8% 0,0% 14,2% 2,9% 7,4% 0,6% 2,4% 1,0% 1,4% 0,3% 0,1% 0,0% 0,0% 1,5% 0,6% 0,5% 0,3% 0,9% 0,0%

Zahlen vom Bundeswahlleiter und der Seite der Stadt Pfaffenhofen.

Hohe Verluste für CDU und SPD, leider kaum für die CSU, hohe Gewinne für die Grünen, vor allem bei den Jüngeren (und die “Generation Greta” wird größtenteils erst nächstes Mal wählen dürfen); Halbierung bei den Piraten, dafür Vervierfachung bei der Die PARTEI [ich schreib das einfach mal so]; wer weiß, inwieweit sich die ganzen Tierschutzparteien untereinander kannibalisiert [haha] und trotzdem dazugewonnen haben; und die Klage von Volt gegen die depperte 8-Parteien-Beschränkung des Wahlomaten dürfte ihrer Bekanntheit und ihrem Ergebnis auch nicht gerade geschadet haben.

Mal abwarten, was sich da nun so entwickelt – in anderen Ländern sah’s ja auch wieder anders aus, die FPÖ verliert auch angesichts des Ibiza-Videos zu wenig, der sonstige rechte Haufen in Frankreich, Italien und anderswo gewinnt zu viel; immerhin ist Ēmmānūēl nur knapp Zweitstärkster daheim, und wie wird sein Zusammenspiel mit unserer Noch-Kanzlerin (die lebt doch noch, oder?) aussehen…?

Wählen!

Ich kann jetzt nicht behaupten, dass mir diese Youtuber wohlbekannt wären, aber dieses kurze Statement etlicher von ihnen zur Europawahl und den Missständen in der Regierungspolitik will ich hier doch mal einbinden:

Und der Vollständigkeit halber noch das ausführliche #RezoVideo, das gerade in aller Munde und PDF-Dateien ist und aktuell auf 8 Millionen Aufrufe zusteuert:

Wer’s tatsächlich noch nicht gesehen hat, sollte sich dann doch mal die knappe Stunde Zeit nehmen…

Und noch ein Faktencheck-Kommentar dazu, der sich gerade in meine Twitter-Timeline gespült hat.

Schaun mer mal?

Wie sagte John F. Kennedy doch 1961 so schön in seiner Rede vor dem US-Kongress:

I believe that this nation should wait and see how things turn out, maybe we’ll achieve the goal of landing a man on the moon and returning him safely to the Earth in several decades. Or maybe not, so what.
(Übersetzung: Ich glaube, diese Nation sollte abwarten, wie sich die Dinge entwickeln, vielleicht erreichen wir das Ziel, einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen und sicher auf die Erde zurückzubringen, in einigen Jahrzehnten. Oder auch nicht, was soll’s.)

Schließlich kann man “doch gar nicht wissen, wo wann welcher technologische Quantensprung gelingt.” Das sagt ja auch aktuell das Gesicht der FDP, Christian Lindner, zum Thema Klimaschutz und Schuleschwänzen.

Äh, halt, Moment! Das hat JFK ja gar nicht gesagt! Er war vielmehr etwas ambitionierter:

I believe that this nation should commit itself to achieving the goal, before this decade is out, of landing a man on the moon and returning him safely to the Earth.
(Übersetzung: Ich glaube, dass sich diese Nation dazu verpflichten sollte, das Ziel zu erreichen, bevor dieses Jahrzehnt vorbei ist, einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen und sicher auf die Erde zurückzubringen.)

Also auf, Politiker, tut mal was – tut mal wirklich was – fürs Klima und für die Erde! Oder macht Platz für andere, die das wollen. “So lange das [Konkrete fürs Klima] nicht passiert, können wir nicht aufhören zu streiken”, sagt einer der Fridays-For-Future-Sprecher zurecht.

Hoffen wir mal, dass sich bald was tut in der Politik, auch wenn das bei manchen [zensiert] in den Regierungen etwas zweifelhaft scheint. Und diese FDP, die kann sich gerne den #NieMehr-Hashtags anschließen.