Wirkungsloses und Placebos en masse?

Sorry, but this post is not available in English

4 Comments
1 Trackback

  1. b

    Die einzige Energie, die ich bei diesen Pseudo-Heilsbringern erkennen kann, ist die kriminelle Energie. Die heilt allerdings maximal deren Bankkonten.

  2. c

    Und etwaige kriminelle Energie muss auch erst nachgewiesen werden. Passt irgendwie. ;)

    PS: Willkommen :)

  3. hhh

    Ha-ha-ha, ein buchstaeblich ahnungsloser cimddwe sieht offensichtlich noch nicht ein, dass die gewaltige, mächtige Pharmaindustrie mit krimineller Energie ihre eigene Bankkonten heil hält indem sie den Millionen von auch Ahnungslosen (indirekt über die Kranversicherungsbeiträge) ihre Bankkonten schmälert. Wer die Falle nicht erkennt, ist kein mündiger Bürger. Denn, bekannt müsste einem mündigen Bürger sein, wie gewaltig ist der Anteil der Patienten, die unter Medikamentenvergiftung leiden – und allein dadurch sterben !!! Gewaltig !!!

    Und irgendwann wird der cimddwe sich ein neutrales, nicht GWUP-belastetes Elementarwissen sowohl aus Schul- als auch aus Alternativmedizin aneignen und erst danach begreifen können, dass die Meridiane nur anatomisch nicht feststellbar sind, funktionell doch, wie es mittlerweile auch an einigen deutschen Medizinfakultäten gelehrt wird !!! Über die Methode nach Dr. Voll neutral, objektiv, sachlich reden zu können setzt entsprechende Kenntnisse u. A. in der Physiologie, der Physik und wissenschaftlich annerkannter Bewertung von Untersuchungsergebnissen voraus. Und echte Medzinwissenschaftler schöpfen ihr Wissen nicht etwa aus Wikipedia oder GWUP-Einstellung, ha-ha-ha.

    Folgende Information über ein der Hindernisse zur wissenschaftlichen Anerkennung der Methode nach Dr. Voll ist sicherlich für cimddwe buchstaeblich nutzlos: Die maßgeblich wirkende Energie wird auf den Probanden durch elektromagnetische Wellen (d. h. berührungslos!) übertragen. Diese elektromagnetische Wellen können nicht mit Messinstrumenten erfasst werden, weil die Intensität ihrer Energie unterhalb der Rauschpegelgrenze der elektronischen Bauelemente von Meßinstrumenten liegt. Fazit: Die Methode darf des Gesetzes wegen nicht wissenschaftlich anerkannt werden, d.h. in etwa, dass die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten diser Anwendung nicht ersetzen !!! Und weshalb ist ihre Anwendung nicht gesetzlich verboten? Es ist keinesfalls fesgestellt worden, dass sie schädlich ist !!! Das müssen auch die GWUP-Mediziner und -Pharmazeuten, die eigennützig handelnd nach der Musik der Pharmaindustrie tanzen, zugeben.

    Nur der Schlaue unterscheidet zwischen “nicht wirksam” und “Wirksamkeit nicht gesetzlich anerkannt”, der cimddwe leider nicht! Der schluckt blind giftige Pillen nach GWUP-Empfehlung lieber. Und was Alles stand über die Nebenwirkungen auf dem Zettel, beigelegt in der Verpackung von Pillen, die cimddwe auf GWUP-Empfehlung geschluckt hat? Wichtig ist aber auch, was dort nicht steht: Dass sich Vieles von dem Verschluckten im Gewebe von cimddwe ablagert und langsam mit früheren Medikamentenablagerungen chemisch reagiert – zu neuen, bisher unbekannten Giften. Und die Beiträge für die Krankenversicherung steigen, Pharmaindustrie freut sich sehr, GWUP-Mediziner schmunzeln.

    Natürlich hat jede Methode ihre Grenzen und natürlich ist möglicherweise nicht jeder Anwender ausreichend qualifiziert für ihre Anwendung. Überall gibt es mangelndes Wissen. Und wie uns Goethe sagte: “Nichts ist schädlicher als unwissende Tätikeit.”

    ha-ha-ha

  4. c

    Und ein Anonymus, der sich “hopazupa-hi-ha-ho” nennt und nicht mal meinen Blog-/Spitznamen richtig abschreiben kann, will “entsprechende Kenntnisse u. A. in der Physiologie, der Physik und wissenschaftlich annerkannter Bewertung von Untersuchungsergebnissen” haben? “ha-ha-ha”

    Und echte Medzinwissenschaftler schöpfen ihr Wissen nicht etwa aus Wikipedia

    Bestreitet auch niemand. (Soll ich denn auf von Fachbegriffen nur so wimmelnde medizinische Fachliteratur verweisen, die niemand ohne Medizinstudium versteht, also weder ich selbst noch 99,9999% meiner Besucher?)

    Dummerweise gibt es in den großen Weiten des Internets aber auch unzählige vermeintlich “informative” Seiten, auf denen gewisse Kreise ihr Un- und Halbwissen und ihre Phantastereien und Spinnereien veröffentlichen, ohne dass Leute, die tatsächlich etwas vom jeweiligen Thema verstehen, korrekturlesen (und tatsächlich korrigieren) können (wenn sie denn erstmal darauf stoßen). Echte Wissenschaftler schöpfen ihr Wissen natürlich erst recht nicht aus solchen Quellen – aber diverse Ottonormalverbraucher und irrationale Wissenschaftskritiker.

    Echte (Medizin- und andere) Wissenschaftler benutzen wissenschaftliche Methoden – mit denen auch Quacksalberei als solche erkannt werden kann. Und die wissenschafliche Methodik wurde nicht erst von der GWUP und ihren internationalen Kollegen erfunden und wird nicht nur von ihnen propagiert und angewendet, auch wenn du das vielleicht nicht glauben willst.

    Die maßgeblich wirkende Energie wird auf den Probanden durch elektromagnetische Wellen (d. h. berührungslos!) übertragen. Diese elektromagnetische Wellen können nicht mit Messinstrumenten erfasst werden, weil die Intensität ihrer Energie unterhalb der Rauschpegelgrenze der elektronischen Bauelemente von Meßinstrumenten liegt.

    Ach wie praktisch. Vielleicht erfährst auch du mal, dass es durchaus präzise Messinstrumente gibt, die elektromagnetische Wellen mit weitaus geringerer Intensität erfassen können als die, die nachweislich überhaupt Auswirkungen auf Menschen haben. (Nein, ich nehm dir nicht die Arbeit ab und suche Quellen zusammen, denn erstens hast du das auch nicht getan und zweitens bezweifle ich deine Bereitschaft, dich ernsthaft informieren zu wollen.)

    Und weshalb ist ihre Anwendung nicht gesetzlich verboten? Es ist keinesfalls fesgestellt worden, dass sie schädlich ist !!!

    Etwas Wirkungsloses an sich ist nunmal nicht schädlich (solange nichts Wirkungsvolles dadurch ausbleibt, aber das kann schwerlich ein Grund sein, alles Wirkungslose zu verbieten).

    Nur der Schlaue unterscheidet zwischen „nicht wirksam“ und „Wirksamkeit nicht gesetzlich anerkannt“, der cimddwe leider nicht!

    Was hat die gesetzliche Anerkennung damit zu tun? Die wissenschaftliche Anerkennung ist das Entscheidende, und die fehlt für solche Methoden, weil alle Versuche seriöser Beweise gescheitert sind! Dass der Gesetzgeber nicht immer sinnvolle Regelungen trifft, ist nichts neues, die wirkstofflose Homöopathie steht doch auch auf der Liste der zu bezahlenden Therapien, oder?

    (Oh, und der Placeboeffekt ist wissenschaftlich anerkannt. Nur mal so am Rande.)

    Nachtrag: Ich bitte auch den Vortrag beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin 1997 „Der Wissenschaft verpflichtet“ (s.a. heutige Links der Woche) zu beachten.

Leave a Reply to cimddwc

All inputs are optional. The e-mail address won't be published nor shared.

  • Moderation: Comments from first-time commentators must be approved manually before they appear.
  • Behave yourself! No insults, no illegal content, etc.! Should go without saying, don't you agree...?
  • Website: I don't mind blogs with ads, but purely commercial links are not welcome and will be deleted. Just like pure spam comments.
  • E-mail notification on new comments: You will have to activate this function once with a link in an automatically sent confirmation mail. These notifications can be disabled again with the link in every mail, of course.
  • Twitter: If you got a Twitter account, you can enter your Twitter name (with or without the @, doesn't matter) which will then be displayed next to any comment (including old ones) that contain the same e-mail address. (Which also means that you must fill in that e-mail field.)
  • Allowed HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>