Tag Archives:

blog parade

Thunderbirds are go!

This is my entry for a German blog parade about e-mail programs – which program you use and why. Sorry that I didn’t translate it yet, does anyone desperately want me to? ;)

MUA-Parade iKA veranstaltet eine Blog-Parade zum Thema Mail-Programme (MUA), auf die ich bei der Prinzzess gestoßen bin.

Ich verwende Thunderbird (gewohnheitsmäßig in der englischen Version; gibt’s auch auf deutsch) – und das schon, wenn ich mich recht erinnere, seit über drei Jahren, als Version 0.7.x aktuell war. Ich hatte damals was Neues gesucht, um vom nicht unproblematischen OjE wegzukommen, und ein paar Programme ausprobiert (ich weiß gar nicht mehr welche sonst noch) und bin dann bei Thunderbird hängengeblieben, weil’s mir am meisten zugesagt hat.

Außerdem, das mal am Rande, benutze ich seitdem 40tude Dialog fürs Usenet, anstatt OjE oder TB für beides (Mail+News) zu verwenden – das Mail-Programm läuft den ganzen Tag, die Newsgroups brauche ich nur vorübergehend, und so ist es wesentlich übersichtlicher mit den ganzen Ordnern (s.u.) und Gruppen.

Get Thunderbird! Thunderbird hat einen lernfähigen Spam-Filter, bei dem (v.a. neuartige oder seltene) Spams zwar anfangs durchrutschen (was auch gut sein kann, denn sonst hätte ich “meine” Anghela wohl nicht bemerkt ;) ), aber mit einem Klick als Spam markiert und entsprechend in den Junk-Ordner verschoben werden, wo sie automatisch nach einer einstellbaren Zeit gelöscht werden (bei mir 10 Tage). Und mit jedem solchen Klick lernt der Filter wieder dazu. Outlook Express hatte damals sowas gar nicht, und ein externes Programm (K9) funktionierte zwar gut, erforderte aber natürlich etwas mehr Arbeit.

Continue Reading »

Blog Parade CD Memories

BP 25 Jahre CDI almost forgot that I wanted to participate in this (German) blog parade from 49 Suns – well, it’s a suitable day, though one sun would be enough now…

:musik: So these silver discs exist for 25 years now, their size allegedly caused by the duration of Beethoven’s Ninth… among my first CDs in spring 1989 were some House/Sample Beats works à la Hithouse, House Sound of Chicago etc. – yes, I used to listen to things like that at that time, and my first double CD sampler “Blastmaster Radio: The Best of the Sample Beats” is still one of my favorites in this(!) genre; there are, however, also some that belong among the most embarrassing CDs, and I’m moving in the vast field of rock for quite some time now, anyway…

:rocks: But also Queen used to be on my CD shelf back then, and I was glad that CDs show no wear like vinyl (by the way, I didn’t even have a record player then) or especially tapes, because the “I Want It All” maxi CD was playing veeeery often. And though I can’t pick a single one as my favorite CD, my extensive Queen CD collection – maxi, album, live, bootlegs, promo, cover; group and solo – is certainly the most dearest in my CD cabinet. It includes some gems that are among the rarest CDs of Queen & solo: maxi CDs from The Cross (Queen drummer Roger Taylor’s solo project), some of which I got for just 1-2 DM in a second-hand store, one of which, however, I later spent over 100 DM Euro for…

And today? Thanks to Rockantenne, I don’t even have much time to listen to CDs at all. :tongue:

(General note, by the way: it’s CDs, not CD’s!)


Update: JuliaL49 has evaluated the posts of the 19 participants and also listed all the mentioned CDs.