Neck-and-neck race?

Rennbahn

Can you call a race whose main objective is to drop back as little as possible still a neck-and-neck race? Wouldn’t butt-to-butt race be more appropriate? ;)

For this is the case when you look at member numbers of the political parties in Germany – the SPD dropped from its top of one million in 1976 to 531,737 at the end of May and 529,994 at the end of June, the CDU from 750,000 after the wall was torn down to 531,299 at the end of May, and they now gloat about having more members than the SPD (and want to publish exact figures on Monday). Update: It’s 530,755.

And some news sites call that a neck-and-neck race…

6 Comments

  1. S

    Na wo laufen sie denn ?

    Geht denen der “Arsch” auf Grundeis ?

    Wohin sind denn die ganzen Mitglieder verschwunden und kann man dann sich noch Volxpartei schimpfen ?

    Der Rentnerpartei laufen also die Mitglieder weg, oder soll ich es anders ausdrücken ?

    Und die Mitglieder der ehemaligen sozialen Arbeiterpartei orientieren sich anscheinend neu.
    Woher sollen sonst die ganzen Linke Wähler und Mitglieder kommen, können schliesslich nicht alles in den Westen gezogenen ehemalige SEDler sein.

    Tja, kein Wunder eigendlich bei der Bürger”freundlichen” Politik die diese beiden Parteien seit Jahren abliefern.

    Auch eine Volkspartei kann im nirgendwo verschwinden, siehe Italien.

  2. c

    Wobei ich mich auch frage, wieviele Mitglieder sich auch tatsächlich in den Parteien engagieren und nicht nur ab und zu die Vorsitzenden wählen…

  3. S

    Wahrscheinlich nicht so viele, oder aber die sind nicht so bekannt, wie zum Beispiel die ganzen Dorf und Stadtteilpolitiker.

    In Hessen scheint zum Beispiel anscheinend auch niemand Palaver zu machen, trotz das dort nix passiert.

  4. b

    Ich halte es eher für ein Am-Volk-die Birne-ein-Rennen.

  5. T

    Kopf-an-Kopf-Rennen stimmt schon, nur die Richtung ist fraglich. Wobei ich, ehrlich gesagt, nicht unzufrieden wäre, wenn “meine” Partei eine halbe Million Mitglieder hätte. ;-)

  6. c

    Tja, für eine Steigerung um gut 10000% müsst ihr euch schon ordentlich anstrengen. ;)

Leave a Reply

All inputs are optional. The e-mail address won't be published nor shared.

  • Moderation: Comments from first-time commentators must be approved manually before they appear.
  • Behave yourself! No insults, no illegal content, etc.! Should go without saying, don't you agree...?
  • Website: I don't mind blogs with ads, but purely commercial links are not welcome and will be deleted. Just like pure spam comments.
  • E-mail notification on new comments: You will have to activate this function once with a link in an automatically sent confirmation mail. These notifications can be disabled again with the link in every mail, of course.
  • Twitter: If you got a Twitter account, you can enter your Twitter name (with or without the @, doesn't matter) which will then be displayed next to any comment (including old ones) that contain the same e-mail address. (Which also means that you must fill in that e-mail field.)
  • Allowed HTML tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>