Projekt 52 Woche 5: Meine Süchte

Das Thema der Woche 5 in Saris Projekt 52:

Meine Süchte!
Projekt 52 Was versteh ich nun darunter? Jeder von uns hat seine eigene kleine Sucht, nach der er sich jedes Mal mieß fühlt. Bei den einen ist es die Schokolade, der andere badet gerne in Milch, der nächste kann an Uhren oder Schuhen einfach nicht vorbeilaufen und so manch einer musste sich schon anhören, dass er ein “Suchti” ist. Geht nun also diese Woche mal tief in Euch und seid dabei mehr als ehrlich mit Euch selbst: Was ist Eure ganz persönliche Sucht, um die Ihr einfach nicht herum kommt, an der Ihr einfach nicht vorbeigehen könnt?

Da ich nicht unbedingt Schokolade oder Computer/Internet in Szene setzen wollte, da die Erwartung, dass das öfter vorkommt, ja nicht so abwegig ist, dachte ich, ich nehme mal dies hier:

05: Meine Süchte

Woche 5: Meine Süchte

Nun ja, es ist keine Sucht im engeren Sinne, aber wenn ich eine Woche ohne Leberkäse (auch als Fleischkäse bekannt) auskommen müsste, wär’s auch nicht so nett… ;)

Das Foto zeigt eine kleine Spezialität eines hiesigen Metzgers zur Faschingszeit, nämlich „Metzgerkrapfen“ (Krapfen = Berliner = …), gefüllt mit etwas süßem Senf (den ich beim Anschneiden leider nicht erwischt habe) und feiner Würze oben drauf.


5 Kommentare
1 Trackback

  1. *lach* faszinierend, was die jeder so für bevorzugte dinge im leben hat!

  2. (Gravatar)

    ja, ich finds auch klasse, bei diesem Projekt zu erfahren was es so alles für Süchte u.Vorlieben gibt. :D Ich mag ja auch gerne Leberkäse, aber Leberkäskrapfen habe ich hier bei uns noch nie gesehen. Die gibt es sicherlich nur bei diesem Deinem Metzger.Oder?

  3. Ich kenn sie nur von diesem einen – namens Krammer –, ja.

    Ich hatte ja auch schon eine angebrochene Tafel Schokolade fotografiert, aber das schien mir dann doch etwas origineller. :)

  4. Ja, die sehen wirklich verführerisch aus. Gerade für jemanden, der (wie ich) die etwas herzhafteren Sachen bevorzugt.

  5. Und gestern Mittag hatte ich das Glück, die letzten drei, die sie gerade vorrätig hatten, zu ergattern. :)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>