Kategorie-Archiv:

Computer&Technik

Dunkel war’s

…der Bildschirm schien helle… *räusper* Nicht zuletzt angeregt durch den Nachtmodus v2 von Flip.de hab ich so einen „Dark Mode“ nun auch hier umgesetzt – d.h. wenn ihr „ganz normal“ surft, seht ihr keinen Unterschied, wenn ihr auf eurem Gerät aber den Dunkelmodus aktiviert habt – etwa unter iOS 13 -, seht ihr hier nun alle Beiträge in Weiß auf Schwarz (oder dunkelgrau) und nicht nur die mit Bildern, die ich explizit sowieso schon so habe darstellen lassen.

Die diversen Screenshots halten sich natürlich nicht an die Umstellung, die bleiben schwarz auf weiß, wie sie sind – ich werd künftig zumindest auf Schatten über festen weißen Hintergründen verzichten.

Flixtrike?

Ist das ein neues Billig-Fortbewegungsmittel nach Flixbus und Flixtrain, das hier auf einem Hinterhof-Firmenparkplatz steht?

Immerhin stört da kein Ausfall einer Klimaanlage, und Staus und gestörte Strecken sollte man leicht umfahren können. Der Komfort bei schlechtem Wetter dürfte aber etwas eingeschränkt sein.

Klingt nicht sehr vielversprechend…

…was mir mein Windows 10 hier ungefragt heruntergeladen hat:

Microsoft Store: Deutsch Local Experience Pack

68 MB groß. Aber was soll das sein? Im Store heißt es „Stellen Sie Windows auf Ihre Sprache um“, die Beschreibung dazu:

Aber ich hab doch schon ein Windows 10 mit deutscher Oberfläche! Was soll der Kram also? Wenn’s aktualisierte Übersetzungen sein sollten, sollten sie’s dazuschreiben – oder gleich normal als Windows-Update ausliefern. Aber so? Noch dazu zwangsinstalliert und ohne erkennbare Deinstallations­möglichkeit. Entsprechend viele negative Bewertungen gibt’s dafür auch – und die wenigen positiven sehen auch nicht so aus, als wüssten sie, was das Ding genau soll…

Chaos

Beim ersten Start dieses so passend „Mayhem“ genannten simplen Wrestling-Spiels – simpel in den Aktionen, beim Aufrüsten und Weiterkommen umfangreicher und typisch langwierig und typisch „gib doch massenweise echtes Geld aus, damit du schneller vorankommst“-ig a.k.a. Pay-to-win – kommt das Chaos gleich zu Beginn:

Beim zweiten Start war’s dann lesbar (es ging um die Nutzungsbedingungen etc.).

Ein Minispiel, wie man sie manchmal anstelle von Werbeclips in Spielen, die sowas zur Refinanzierung einsetzen, bekommt, ergänzte die banale Langeweile des Spiels – hoffentlich nur hier und nicht im Hauptspiel – um das Chaos der Übersetzung:

Da sollten sie’s doch lieber gleich bleiben lassen. Oder soll das schon einen Eindruck der Qualität des eigentlichen Spiels vermitteln?

Tja, und bei diesen Sicherheitshinweisen bei Amazon fragt man sich, was für ein Chaos wohl ausbrechen mag, wenn man die Kinder nur mal kurz aus den Augen lässt:

Nun gut, bleibt für die erwachsenen Lego-Fans mehr übrig. ;) Noch dazu bei so einem Rabatt…