Schlagwort-Archiv:

Gesundheit

Vergleich

Wo ich mir vorhin schon mal die bisherigen RKI-Daten (bis 11.1.) angeschaut habe, kann ich auch schnell den Vergleich der 7-Tage-Inzidenz-Werte für den Landkreis, Bayern und Deutschland hier zeigen:

Bald auf der Speisekarte:

Reisgang mit Corona-Impfstoff.

Gut, „bald“ ist relativ, wenn man weder einer Risiko- noch einer besonderen Berufsgruppe angehört. Etwas Geduld brauch ich also noch.

Und wer jetzt zur Hälfte nur Bahnhof versteht, ist damit sogar auf dem richtigen Weg, denn für den südlichen Landkreis Pfaffenhofen ist ein Impfzentrum in einem Dörfchen geplant, das im Süden direkt an die Stadt Pfaffenhofen und ihren Bahnhof anschließt und das tatsächlich Reisgang heißt. (Gehört aber schon zur nächsten Gemeinde.)

Ich rätsle allerdings noch, welches Gebäude genau man im Auge hat, allzu viel Großes gibt’s da nicht, und frei muss es ja auch sein. (» Karte)

Halbiert

Der 7-Tage-Inzidenzwert (RKI, Stand Mitternacht) ist für meinen Geburtsort Heilbronn (Stadt) jetzt genau doppelt so hoch wie für meinen Wohnort Pfaffenhofen a.d.Ilm (Landkreis) – 123,2 zu 61,6.

Den querdenkenden Spinnern fällt dafür bestimmt ein triftiger Grund ein, ich selber hab jetzt keine Lust, mir was Lustiges auszudenken…

Einmal durchkneten, bitte!

Zwei Kleinanzeigen aus einer hiesigen Zeitung – wo würdet ihr euch lieber massieren lassen?

Bei dem oder der wortkargen Anbieter*in aus der ersten mit Festpreis, wo man sich nicht sicher sein kann, wer da genau was unter dem ganzen Körper versteht und ob da nicht doch ein Aufpreis fällig wird – oder ein Rauswurf erfolgt -, wenn man den i.d.R. von einem Handtuch bedeckten Körperbereich und insbesondere dessen Vorderseite auch zum ganzen Körper gezählt haben will?

Oder bei der zweiten, deren Wortwahl schon gar keine Billigheimer-Assoziationen aufkommen lässt und wo vielleicht 50 € gerade mal für eine halbe Nackenentspannung reichen, wenn sich die Lady denn mit so etwas Banalem überhaupt begnügt?

(Un)maskiert

Zum „Masken-Montag“1 weist Rockantenne auf maskierte Rockstars à la Lordi und Kiss hin – wobei die ja oft nur geschminkt und nicht bedeckt sind -, und ich dachte mir mal, ich schaue, was so an Masken in Queen-Liedtexten vorkommt.

Tja.

In Innuendo vom gleichnamigen Album 1991 kommt nur dieser Absatz vor, der zur Ent- statt Verhüllung auffordert, zumindest was mögliche verborgene Gottheiten betrifft:

Oooh ooh
If there’s a God or any kind of justice under the sky
If there’s a point if there’s a reason to live or die
If there’s an answer to the questions we feel bound to ask
Show yourself – destroy our fears – release your mask

Und das war’s an sich. Roger Taylor hat noch Bob Dylans Masters Of War gecovert:

Come you masters of war
You that build the big guns
You that build the death planes
You that build all the bombs
You that hide behind walls
You that hide behind desks
I just want you to know I can see through your masks

Aber das kann man hier nicht wirklich zählen. Also waren Queen in diesem Punkt nicht gerade ihrer Zeit voraus… ;)

  1. für die Nachwelt: fast überall Beginn der coronabedingten Maskenpflicht in Läden und ÖPNV []