Hexen-Humor im September

Halloween-Hexe Auch im September gibt’s – trotz oder gerade wegen meines derzeit verhexten DSL-Anschlusses – ein „Best Of“ des „Hexenkalender“ für 2009 des Moewig-Verlags (alle Beiträge » hier). Also amüsiert euch gut, denn Humor ist wichtig:

„Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.“
(Joachim Ringelnatz)

Schönheitspflege ist eine Pflichtübung

Für alle! Nur Jungfrauen-Hexen dürfen sie auch genießen:

Schönheitstipp für Jungfrauen: Sehen Sie die Schönheitspflege nicht nur als reine Pflichtübung an, sondern genießen Sie sie.

Andererseits fragt sich, ob Waage-Frauen es da nicht leichter haben (sollten):

Der Planetenregent der Waage ist die Venus. Waage-Hexen suchen deshalb immer nach Ausgleich und Harmonie.

Ich hätte diese Eigenschaften ja eher direkt der Waage zugeschrieben und bei der Venus eher eine Verbindung zur Schönheit gebastelt, aber da kenn ich mich in der Hexenastrologie wohl zu wenig aus.

Wie schon in manchen früheren Monaten gibt’s auch astrologisch begründete „zur Meditation geeignete Wörter“, weil ein bestimmter Vokal, diesmal das „I“, dem jeweiligen „Planetenherrscher“, diesmal dem Merkur, entsprechen soll; die Beispielwörter sind „ich, wir, Licht, Mitte, Friede, Liebe“. Ich will hier lieber mit dir links in die windige Finsternis hinein und in Liebe wie im Krieg mittendrin in Kiel kicken. Wie findet ihr dies?

Spinat und Kartoffeln

Ich esse ja nicht oft Spinat, aber wenn, dann mit Kartoffeln und Spiegelei – eine meines Wissens recht gängige Kombination. Dumm also, wenn man für diesen Tip keine rohen Kartoffeln mehr übrig hat:

Spinatflecken sollten Sie möglichst rasch mit einer aufgeschnittenen rohen Kartoffel abtupfen. Anschließend mit kaltem Seifenwasser ausspülen.

Hat jemand eine Ahnung, ob an diesem Tip etwas dran ist? Will jemand vielleicht eine Versuchsreihe mit einigen Zentnern Spinat und einer Wagenladung weißer Hemden aufbauen? Wäre doch mal was für die Mythbusters1

Müssen Hexen katholisch sein?

Jedenfalls weist der Kalender auf den 8.9. hin, an dem man in der katholischen Kirche Mariä Geburt feiert – Hexen sollen dann ein blaues Tuch auf Ihren Hexenaltar legen und eine weiße Kerze anzünden. Gilt das auch für protestantische, buddhistische, wiccanische oder sonstige Hexen? Man weiß es nicht. Ich weiß aber, dass dieser Tip den Partnern so mancher Hexen gefallen dürfte:

Versuchen Sie zum Wochenauftakt einmal, einen Tag lang zu schweigen, und beobachten Sie, was dabei mit Ihnen geschieht.

Wahrscheinlich werden Sie dabei verwunderte Blicke ernten. Aber bitte nicht am nächsten Tag doppelt so viel sagen! Apropos sagen, das bringt uns zum heutigen Schlusswort:

„Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.“
(Bertolt Brecht)

Das mit der Erkenntnis von Fehlern scheint bei Esoterikern aber mitunter ein Problem zu sein. Eher wird die Glaubensgrundlage modifiziert, sodass das B eben doch scheinbar passt und niemand mehr nach A fragt.

 


  1. dann würde eigentlich auch ein einziges Hemd reichen, so sauber, wie das von Jamie immer bleibt ;) []

2 Kommentare

  1. jL

    Na, Stärke verwendet man ja auch so beim Waschen. Oder hab ich da jetzt was verwechselt?!?

    Mein blaues Tuch ist schon rausgesucht! Bzw. ich hoffe es ist das richtige Blau, denn da gibt es ja gewaltige Unterschiede. Oder gibt es Marienblau?

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>