Häufung

tarot Unter den Kleinanzeigen finden sich ja immer wieder esoterische Angebote, so auch in den hiesigen Anzeigenblättern, aus denen ich schon ab und zu berichtet habe. In dieser Woche gibt’s in einem allerdings eine Häufung, wie sie mir noch nie aufgefallen ist, seit ich auf diese Anzeigen achte: mehr als ein Drittel der 35 Anzeigen im Abschnitt „Verschiedenes“ sind von Esoterikern, teilweise von altbekannten, mehr oder weniger regelmäßig inserierenden, teilweise von neuen (oder selten inserierenden, die mir bisher entgangen sind).

Die erste Zeile ist in dieser Zeitung generell fettgedruckt – ich habe dies hier so wiedergegeben, aber auf Zeilenumbrüche im restlichen Text verzichtet. Namen und Telefonnummern wurden auch entfernt, die Webadressen, auf die ich näher eingehe, aber belassen. Das erste Inserat schreit1 gleich los:

WAS ERWARTET MICH 2010?
Liebevolles u. kompet. Kartenlegen, gerne auch am Tel., langj. Erfahr.

Ach, mich erwartet 2010 also das Kartenlegen? Na höchstens in dieser Form…

Auch eine andere Anbieterin schreit:

INGOLSTADT’S MEDIUM S[…]
bekannt aus PRO 7 Hellsehen, Kartenlegen, Engel- & Jenseitskontakt, Geistheilung u.v.m.

Na bei der Zielgruppe mag der Verweis auf ProSieben noch ziehen (und an dem falschen Apostroph wird die sich auch nicht stören). Würde mich mal interessieren, welche Sendung gemeint ist – Galileo? Talk, Talk, Talk? Werbung? Direkt darunter gab’s eine zweite Anzeige derselben Anbieterin mit der Überschrift „ENERGIEREINIGUNG“, auf die ich in einem separaten Beitrag noch eingehen werde, da es hier sonst zu lang würde.

Manche fassen sich kurz und belegen nur eine oder zwei Zeilen mit etwas Text und der Nummer:

Biete Einzelchanneling und Heil-
sitzungen

Kartenlegen sofort per Telefon

Seriöses Kartenleg.

Kartenlegen, Hellsehen, Engelkontakte
mediale Beratung -spirituelle Therapie

Kartenlegen

Seriöse, erfahrene Hellseherin legt Ihre
Karten für 25,- €

Ob das eigentlich einen Vorteil bei der Anzahl der Anrufer bietet, „seriös“ dazuzuschreiben? Oder „liebevoll“ wie beim ersten? Oder den Festpreis?

Diese beiden kennen wir schon von früher – bei ersterer hatte einmal die Telefonnummer gefehlt…:

Wollen auch Sie heilen lernen?
Biete Reiki-Einweihungen in alle Grade

Ich blicke für Sie in die Zukunft
Wahrsagen, Kartenlegen, Kaffeesatz u. Handlesen, günstig, tägl. auch Woch.-Ende

Glaubt tatsächlich noch jemand ans Kaffeesatzlesen? 8O

Worum handelt es sich wohl bei diesem?

Gestresst, überfordert, v. Sorgen u.
Ängsten geplagt? www.praxis-wenger.de

Auf den ersten Blick nicht zwangsweise ein Teil dieser Aufzählung; die angegebene Website nennt dann eine „Praxis für Beratung & Coaching“, die sich u.a. auch an Schüler wendet und etwas namens „ROMPC®“ verwendet. Das ist nun kein ganzer Computer in einem nur lesbaren Speicher, wie man meinen könnte, sondern stehe für „Relationship-oriented Meridian-based Psychotherapy, Counselling and Coaching“. Nichts gegen Psychotherapie & Co., aber das auf realitätsfernen „Meridianpunkten“ zu basieren, etwa einem „Milzmeridian“ unter dem Arm bei mangelndem Selbstvertrauen, wie die verlinkte Webseite des Erfinders zeigt? Passt also hier hinein. Wenigstens ist die Kleidung auf dem erklärenden Bild dort nicht allzu, ähm, blockierend.^^

Erleuchtung Na und dann gibt’s noch diesen:

Abhängig geworden! Mit Kartenlegen,
Magiearbeiten u.ä, sie können das Leben nicht mehr Genießen!
Hilfe durch Seelenreinigung in Form therapeutischer Beratung! www.Lebensberatung-Heinrich.de, ein Weg zum Glücklichen Leben! Mo.-Fr 18-21 Uhr, Sa. 9-14 Uhr

Und dieser Feierabend-„Lebensberater“ will, wie er auf seiner von Rechtschreibfehlern nur so strotzenden Site schreibt, den Leuten zeigen, wie sie ohne Esoterik und Magie auskommen und glücklich sein können – und dann beruft er sich vor allem auf Spiritualität, die er eher irgendwie göttlich denn esoterisch zu begründen versucht, redet u.a. von „spirituellem Aufstieg“, einem „allumfassenden göttlichen Geist“ und diesem2:

Im Grunde ist alles Geist: Der göttliche Geist, der der Ursprung ist und aus dem alles Sein hervorging. Auch Materie ist letzten Endes nichts anderes als verdichteter Geist.
Und wir selbst sind geistige Wesen – aus demselben Urstoff wie der göttliche Geist und damit ein Teil von ihm. Dieser Geist bedient sich eines materiellen Körpers, um Erfahrungen zu machen in der materiellen Welt. Denn das ist die materielle Welt: Ein Ort, wo wir Geistwesen Erfahrungen sammeln können.

Na wow! Ein Spiritualitätsesoteriker, der gegen Esoterik schreibt und doch denselben wässrigen Wein in anderen Flaschen anbietet – und das sei seine „Lebensaufgabe“:

Die Menschen Seelen die gerettet werden wollen von der heutigen Grausamen Welt zu befreien! Denn eins ist sicher, Gott allein schafft es nicht mehr den Menschen zu helfen und jeder wird in Zukunft auf sich allein gestellt sein!
[…]
Daher bin ich kein Prophet oder Wahrsager auch kein Engel der sich hoch lobt!
Ich kämpfe allein gegen die Gewalt und das Böse auf Erden das der Mensch entwickelt hat! Ich bin nur ein einfacher Mensch der mit seiner Starken Kraft und dem Ergeiz die Welt verändern möchte und wenn es meinen Letzten Atem koste!

Wie war das noch mal mit dem allmächtigen Gott? Anscheinend weiß es dieser einzelkämpfende Nicht-Prophet besser…

Dazu kommen zwei kurze Seiten über Kartenlegen und Tarot, wo man nicht klar sieht, ob er das generell kritisiert oder nur die modernen Auswüchse im Esoterikbusiness; und die „empfohlenen Seiten“ bestehen neben dem Webhoster aus zwei Esoterik-Werbebanner-Linklisten?? Auch wenn er dort auch seine Zielgruppe „abholen“ können dürfte – insgesamt scheint mir sein ganzes Angebot für seine potentiellen Kunden bestenfalls ein „von der Traufe in den Regen“ zu sein denn ein sinnvolles Ende des nassen Niederschlags, um bei dieser Analogie zu bleiben.

Aber Selbst- und Weltbild bei Esoterikern sind ja gerne, äh, etwas eigensinnig…


Fotos: e-pyton und Stas Perov – Fotolia.com

 


  1. Großbuchstaben, ihr wisst schon []
  2. überraschender- wie ausnahmsweise in guter Rechtschreibung []

3 Kommentare

  1. N

    Wow, der Jürgen Heinrich ist aber ein besonders […] Esoexemplar.
    Ich wette der hat keinen Schulabschluss.
    Der merkt nicht mal wenn er sich selber widerspricht.
    Und andere Esoabzocker schlecht machen um sich selber zu erhöhen gehört zum alltäglichen Geschäft im Esosumpf.

    Schade, er hat kein Gästebuch. :lol:

  2. S

    Ich bin ebenfalls immer wieder fasziniert, wie sich die Esoszene ausbreitet. Und ich bin nahezu fassungslos, mit wieviel Dilettantismus die Leute für sich Werbung machen 8O
    Aber richtig schlimm find ich, wenn solche Geistheiler Versprechungen machen, bei denen sich in mir so ein Würggefühl breit macht.

  3. c

    Noldor, mit dem Schulabschluss wär ich mir nicht so sicher. Und auch wenn ich dir sonst zustimme, das eine Wort, das man als Beleidigung sehen könnte, hab ich sicherheitshalber gestrichen.

    Sabine, was das Webdesign betrifft, bin ich schon auf viel schlimmere Designs gestoßen als einfach schlechte Rechtschreibung oder solche Kleinanzeigen.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>