Wer ohne Sünde ist…

…müsste beim „Sündenrechner“ auf 0€ kommen und darf dann den ersten Stein werfen:

steinewerfende Smilies

Oder er/sie ist wie ich Atheist – Gott sei Dank¹ – und kümmert sich nicht um den (natürlich nicht ganz ernsthaft errechneten) Betrag wie z.B. meine 707,44 €. Aber an Conny, bei der ich das gefunden habe, komme ich damit eh nicht heran. :mrgreen:

¹ nach einem Zitat von Bernardo Bertolucci (laut heutigem Donaukurier), Luis Buñuel (laut Wikiquote) oder wem auch sonst immer

9 Kommentare

  1. C

    Wat sind denn alle so harmlos? Dabei war ich gar net sooo schlimm. :mrgreen:

  2. c

    Wahrscheinlich liegt’s an einer einzigen Sünde, die nur der Sündenrechnerautor für besonders schlimm hält…

  3. C

    Jepp stimmt. Eines haut bei mir richtig rein.

  4. c

    Wenn man alles ankreuzt, kommt man übrigens auf 3798,36 €
    (wenn ich nirgends danebengeklickt hab)

  5. AN

    Ich komme auf: 859.13 €
    Schon irgendwie krass, wenn man das so auflistet ist das schon ’ne ganze Menge *frins*
    Dennoch halte ich mich für einen guten Menschen =)

    LG AveN

  6. P

    Mh, ich hab den Test gestern gemacht und kam grad mal auf nette ~350€. Ehrlich, man ich bin viel zu lieb. ;)

  7. c

    @AveN: Tut das nicht jeder? :pfeif:

    @Phil: Jetzt kannst du ja rausfinden, wieviel du dir finanziell noch leisten kannst…

    Jedenfalls gut, dass für Mord u.ä. offenbar kein Ablasshandel möglich ist – steht ja nicht auf der Liste…

  8. K

    Ich komme auf 825.48€ – das geht ja gerade noch so. ;)
    Ich hab das früher schon mal gemacht, da gabs mal 1000€ Strafe, wenn man eine angeklickte Antwort wieder wegnimmt. Konnte ich aber beim Test jetzt nicht bestätigen, vielleicht wurde es geändert. Ist aber sehr spaßig. :D

  9. c

    Vielleicht, weil Wegnehmen und versehentliches Danebenklicken nicht zu unterscheiden ist – und ein Versehen dürfte kaum so schwer wiegen wie 2x die teuerste Sünde in der Liste. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar an Phil

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>