Wahrheit und Austausch

Blondy Mein Besuch der Esoterik-Messe ist nun auch schon ’ne Weile her – irgendwie war (oder bin?) ich in dieser Hinsicht noch etwas ideenlos… nun ja, immerhin gibt’s hier nun einen kleinen lästerlichen Austausch der hellsichtigen Wahrheit, oder so ähnlich.

Habt ihr euch nicht auch schon mal gefragt:

„Hellsehen – was ist das?“

So auch der Titel eines Faltblatts, das auf der Messe auslag. Die Antwort:

Hellsehen ist, das Bild zu haben, das der Wahrheit entspricht!

Bilder aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft, für sich und auch für Andere.

Und das Praktische an der ganzen Sache: Die Hellseher definieren sich ihre eigene Wahrheit! Und als ob das nicht genug wäre: Das Bild davon malen sie sich (und ihren Kunden) auch noch selbst! Ich hab wirklich den falschen Beruf…

Aber wie kommt man zur Wahrheit? Wer kann einem den Weg weisen? Etwa das…

„Tor der Liebe“?

Wir denken kurz über die verschiedenen Bedeutungen des Wortes „Tor“ nach, bevor wir uns dem gleichnamigen Anbieter zuwenden, Untertitel „Liebe – Licht – Einheit“. Weiter heißt es (im Web):

Du mußt nichts werden – da du alles bist.
Du mußt nichts suchen – da du alles hast.
Du bist was du bist: ALLES

Und was will die Dame dann überhaupt noch anbieten? Ist das nicht etwas kontraproduktiv?

Ich begleite dich liebevoll in der Bewußtwerdung deiner ewigen Wahrheit:
Alles ist ewig vollkommen in dir.

Ach, eine Begleitung. Ein typischer Escort-Service wird’s ja nun leider nicht grad sein… Aber dennoch, wozu eine Begleitung, wenn ich eh schon alles bin und habe und nichts suchen, keinen Weg gehen muss? Also auch keinen Wegweiser benötige:

Dein Wegweiser sei die Freude.

vor Freude springen Die Freude, einen weiteren Fluchtweg aus der Realität gefunden zu haben? Die Freude der Anbieter, einen weiteren Kunden überzeugt zu haben und/oder den Kontostand steigen zu sehen?

Der Wegweiser-Spruch stammt übrigens aus dem Faltblatt, in dem zu einigen Angebotskategorien neben den (hier weggelassenen) Beschreibungen auch je ein solcher Spruch zu finden ist:

Auralesen und Reinigen … Wenn dein Licht den ganzen Raum ausfüllt, kann dich nichts manipulieren.

Aber irgendein schattiges Eckchen werden die Esoterik-Anbieter immer finden.

Regenbogenmassage … Lasse dich berühren in deinem Inneren, so wirst du getragen von dem Licht der Liebe.

Hey, das klingt interessant. Aber bin ich denn der einzige, der das eindeutig zweideutig versteht – ich meine, dieser Spruch bei einer Massage, das lässt einen doch wirklich an, ähm, Dienstleistungen denken, bei denen die Bezeichnung „Massagestudio“ nur vorgeschoben ist, oder nicht?

Systematische Aufstellung … Alles ist miteinander verbunden, Liebe ist die verbindende Kraft.

Oder alles ist vom Bankkonto verschwunden, Geld ist der verrinnende Saft.

Gechannelter Meditationsabend … Die neue Erde erblüht aus den Träumen deines Herzens.

Eher in als aus den Träumen – jetzt im Winter erblüht im Garten weder auf alter noch auf neuer Erde etwas.

Energetische Reinigung und Klärung von Wohnung und Arbeitsplatz

Das brauch ich nun wirklich nicht, den Strom kann ich auch alleine abstellen.

Ein Kraftplatz ist ein Ort wo Liebe, Schönheit und Harmonie ihre Spuren hinterlassen haben.
(Auch Fernreinigung möglich)

Und ein Kampfplatz ist ein Ort wo Hiebe, Rohheit und Schlachten ihre Spuren hinterlassen haben. (Nur Fernreinigung ist dort schwer.) Aber was hat das damit zu tun, dass ich schon ALLES bin? Und wenn ich ALLES bin, dann auch schon das:

„Vereinigung von männlich und weiblich – Die Einheit im Mensch-Sein“

Entweder sind es die (unfreiwilligen?) Mehrdeutigkeiten, die hier nicht aufhören (wie diese auf einem der billigen bunten Zettel, die in diesem professionell gestalteten Faltblatt lagen), oder nur meine ständig schmutzigen Gedanken. Aber nein, es soll „für Paare und Singles in gleicher Weise erfüllend“ sein, „es finden keine sexuellen Handlungen statt da es um ein inneres geschehen[sic] geht“. Ooooch…

Dieses Seminar ist inspiriert von Jesus und Maria Magdalena die durch mich sprechen und wirken. Jesus und Maria Magdalena sind Lichtwesen die diese Vereinigung von männlich und weiblich vollendet haben.

Jesus und Frauen Ach, auch noch eine selbsternannte Prophetin bzw. Kanal für göttliche Kräfte. Klar, nur nichts auslassen. Und was meint der alte Marktler in Rom dazu? Auch wenn das Mädel aus Magdala dort nicht mehr den schlechten Ruf aus früheren Zeiten haben mag – aber ein Lichtwesen?? Hmm, ob der Vatikan – und alle Kirchen überhaupt – damit Stromkosten für die Beleuchtung sparen können, wenn sich das mit den Lichtwesen rumspricht? Einfach ein paar Jesus- und Magdalena-Figuren aufstellen, die leuchten von alleine!

(Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?)

Aber nicht nur Licht und Mann+Frau – geheilt werden will natürlich auch:

„Die Heilkraft des Göttlichen – Wie Jesus wirkte“

Bei diesem Seminar erhalten wir Einweihungen in die Heilkraft aus der Quelle der Einheit.

Was haben diese Anbieter eigentlich gemacht, als es die DDR noch gab?

Er wird in me-
hreren[sic!] Meditationen und Einweihungen durch mich sprechen und wirken, wodurch die Energie der Heilkraft in euch lebendig wird. […]
Eure Heilung ist die Anerkennung der Wahrheit!

Ach ja, die liebe Wahrheit. Und wenn jemand nach so einem Meditationsabend gesund wird, aber nicht durch ihn? Was ist dann wahr? Ach Quatsch, wer in diesen Kreisen wird solche Feinheiten denn schon beachten.

Nun zur abschließenden Quizfage: Wie nennt man die Gebühren und Seminarkosten, wenn es viel selbstloser klingen soll? Genau:

„Austausch“

Z.B. ein Austausch von 30/60/90€ für 30/60/90 Minuten Massage oder Sitzung, 150€ für ein Wochenendseminar – das natülirch „über mehrere Wochendenden immer mehr vertieft“ wird – oder auch nur 15€ für einen einführenden Meditationsabend mit „Heilkreis“. Eigentlich ein passender Begriff, dieses „Austausch“ – nicht nur aus Sicht der Anbieterin, die uns ja soooo viel geben und bereichern will –, denn der eine oder andere wird einen Teil seines gesunden Menschenverstands gegen eine weitere Fantasterei austauschen.

Und für esoterische Fantastereien gibt es anscheinend keine Grenze…


Fotos: Rissmu/sxc, lusi/sxc, franckb/sxc

2 Kommentare

  1. S

    Wenn es ums Geld geht sind die immer sehr kreativ, aber es gibt leider genug Leute die glauben und die auch sowas alles glauben.

    Leider.

  2. c

    Wobei ich mich frage, wie lange es dauert, bis Anbieter, die sich etwas des Geldes wegen ausdenken, selbst daran glauben – denn das kommt bestimmt auch vor…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>