„Die Prophezeiung 2009“ auf RTL – Bericht, Meinung…

…Kritik, Nörgelei, nennt es, wie ihr wollt. Am Samstag, 3.1.2009, um 22:40 Uhr bringt brachte RTL diese 55-minütige Vorhersage-Sendung „Die Prophezeiung 2009“. Wie kam es dazu? Vielleicht wie im folgenden Gespräch (das natürlich rein fiktiv ist):

Geschäftsführerin: „Die Konkurrenz mit der 7 bringt wieder diesen löffelbiegenden Alien-Mystifier mit seiner Nachfolgersuche-Zaubershow – wieso haben wir den eigentlich nach seiner Show bei uns 2004 gehen lassen??“
Programmdirektor: „Sie waren damals doch noch gar nicht im Amt, Frau S.“
Geschäftsführerin: „Sie haben Recht. Aber wir sind Marktführer bei der Zielgruppe, da können wir doch bei der mystischen Volksverarschung nicht außen vor bleiben! Wir brauchen auch so einen Schrott! Erstellen Sie bis morgen ein Konzept für ein ‚Wünschelrutengänger sucht Frau‘-Reality-Dokudrama!“
Programmdirektor: „Frau S., zum Jahreswechsel sind doch Astrologen und andere Zukunftsdeuter sehr gefragt – machen wir da besser eine 4-Stunden-Primetime-Show am ersten Samstag des neuen Jahres daraus!“
Geschäftsführerin: „4 Stunden? Sind Sie verrückt? Das…“
Programmdirektor: „Verzeihen Sie, Frau S., natürlich…“
Geschäftsführerin: „Unterbrechen Sie mich nicht, oder Sie sind gefeuert!“
Programmdirektor (leise murmelnd):Verzeihung, Frau S.
Geschäftsführerin: „Hmm… Der Tag ist nicht schlecht, aber wir fangen lieber mit den besten Comedians der Welt an, um halb 11 reicht’s auch noch. Laden Sie ein paar Zukunftspromis ein, Tessir, Nö und wie sie alle heißen. Und als Titel nehmen wir ‚2009: Wir wissen, wie das Jahr wird! Die 10 ultimativsten Vorhersagen‘!“
Programmdirektor: „Sofort, Frau S. Bin schon bei der Arbeit, Frau S. Wenn ich untertänigst einen kürzeren, prägnanteren Titel vorschlagen darf: Ich denke ‚Die Prophezeihung 2009‘ klingt gut.“ (verlässt das Büro)
Geschäftsführerin (ruft hinterher): „Aber achten Sie auf die Rechtschreibung!“ (zu sich selbst) „Ja, ‚Die Prophezeiung 2009‘, das wird was. Wirklich eine gute Idee, die ich da hatte.“

Also was wird uns erwarten? RTL schreibt u.a.:

[…] Wieviel Geld haben wir in Zukunft noch im Portemonnaie und kann Ferrari 2009 wieder Weltmeister werden? Fragen, deren Antworten ein normaler mensch höchstens raten kann. Es gibt aber auf dieser Welt Menschen, sogenannte Medien, die durch übersinnliche Fähigkeiten die Möglichkeit haben, schon jetzt in die Zukunft zu blicken. […] Die Frage nach Beckers Herzdame ist allerdings nicht die einzige, auf die bekannte Zukunftsdeuter wie zum Bespiel die Astrologin Elisabeth Teissier eine Antwort geben werden. Die Palette reicht von sportlichen Ereignissen über maßgebliche Veränderungen in Politik und Wirtschaft bis hin zum momentan aktuellsten Thema Geld.

Was von „Vorhersagen“ von „Wahrsagern“ zu halten ist, analysiert Michael Kunkel ja schon seit Jahren – siehe Wahrsagercheck (zum Medien-Echo siehe GWUP-Blog). Signifikant besser als der Zufall war noch nie jemand, auch nicht die Promis unter den Zukunftsdeutern.

Natürlich bevorzugen sie oberflächliche, ungenaue Aussagen zu ohnehin recht wahrscheinlichen Ereignissen – eben z.B. den Europameister 2008, wo es keine allzu große Auswahl an möglichen Siegern gab, oder über für nicht allzu lange Beziehungen bekannte Prominente, über deren Liebschaften mitunter auch schon in Klatschblättern skpekuliert wird, oder Waldbrände in den USA, oder Erdbeben und Überschwemmungen irgendwo, irgendwann. Und das ganze wird im Nachhinein noch nach Belieben umgedeutet – „sie hätten ja fast gewonnen“ etc. Je präziser die gemachten Vorhersagen sind (je geringer also die Wahrscheinlichkeit eines Zufallstreffers ist), umso seltener treffen sie in der Praxis auch zu.

Wieviel Geld im Portemonnaie? Lässt sich schwammig genug formulieren, sodass genügend Leute meinen, es träfe auf sie zu – genau dazu neigt man ja (» Barnum-Effekt). Ferrari Weltmeister? Bei knapp einem Dutzend Teams, von denen vielleicht drei eine echte Gesamtsieg-Chance haben, lässt sich leicht raten – oder würfeln. Maßgebliche Veränderungen in der Politik? Prophezeien wir einfach eine Kanzlerin Merkel, aber ohne große Koalition, das ist überhaupt nicht schwer!

Wer glaubt, „Medien“ mit „übersinnlichen Fähigkeiten“ könnten tatsächlich mehr als (auf Basis allgemein zugänglicher Informationen) raten, sollte sich mal auf die Suche nach seinem verlorenen Realitätssinn begeben. (Aber nicht im Privatfernsehen.)

Die Sendung

Täusche ich mich, oder hat Dieter Nuhr, der die Comedy-Sendung vorher moderiert hatte, nur sehr verhalten gesagt: „Wenn Sie dranbleiben wollen… dann wär’s super“?

11 „Visonäre“ aus aller Welt, kurze Zitate im Vorspann, und Guru Josh spielt ein paar Takte während des Titels. Erst etwas allgemeiner Kram über Vorhersagen und Nostradamus, dem für 2009 (nach wessen Interpretation?) in den Mund gelegt wird:

„Bei Tagesanbruch auf dem Kastell Figueres,
Wird von einer gemeinen Frau ein allmächtiger Prinz geboren.
Sein Spitzname „Grausamer“ wird ihm von den Menschen nach seinem Tode verliehen.
Einen furchtbareren Herrscher gab es nie zuvor in seinem Land.“

Und:

„Vom Überfluss geschwächt sind die Staaten.“

Beliebig interpretierbar bis zum Gehtnichtmehr. Von ihren Wahrsagern verlange RTL jedenfalls mehr als Nostradamischs wirre Sätze – „Was prophezeien die bekanntesten Seher und Wissenschaftler…“ – hä?!? (Nachtrag:) Ah, wir sehen am Ende: ein Zukunftsforscher darf ganz kurz etwas sagen.

Die Seher

Lilo von Kiesenwetter (sieht einfach)
Tuwani
Elizabeth Teissier (freut sich über den Fall der Berliner Mauer)
Klaus Burmeister
Jemima Packington, Spargelleserin(!)
Gerda Motiejiimeie (ein Hoch auf die Pause-Taste)
Lennart Wolf (will Moshammers Tod vorhergesagt haben)
Selina Nenzhelele
Iris Treppner (Börse im Hintergrund)
Leopoldas Malinauskas
A.S. Mathaulula (aus Afrika)

Lennart Wolf, Promi-Seher und Klatschblattleser – mit Nobel-Hellseh-Zimmer mit 4 Rolls Royce. Was sagt er so? Merkel werde definitiv Bundeskanzlerin, auch Kanzlerin der Herzen; Boris Becker wird Frau fürs Leben finden, aber noch nicht 2009; Barack Obama: Lennart sieht – „im Gegensatz zu anderen“ – keinen Anschlag. Carla Bruni kriegt ’n Kind. Kein Hochzeit im englischen Königshaus, aber ein Mann stirbt. Britney Spears: geradliniger. Michael Jackson: definitiv Comeback.

Jemima Packington, die einzige Spargelleserin(!) der Welt :loll: – sie wirft ihn mikadoartig auf den Tisch und sieht dann ein Bild… Zu Barack Obama: wird neues Mitglied im Weißen Haus geben – ein Baby. „Je dünner die Stengel, desto flacher die Prophezeiungen“, meint der Sprecher. Ich glaube, so dicken Spargel, wie man da eigentlich bräuchte, gibt’s nicht, der würde in keinen Lastwagen passen. Merkel wisse wohin: vorwärts. Sicheres, gutes Händchen. Becker: echter Schwerenöter, sein Leben sei ein einziges Durcheinander. Auch sie sieht Sarkozys Frau schwanger.

Stars und Promis

Ein Unterthema – als ob das bisher was anderes war. Ich hab’s z.T. oben nachgetragen. Dazu:

Lilo von Kiesenwetter: Kurze, aber keine endgültige Trennung für die Pooths. Madonna provoziert wieder. Jackson: keinesfalls Comeback.

Elizabeth Teissier in Genf: Ach ja, die gute Teissier. Erzählt von Vorhersageerfolgen – ignoriert natürlich ihr Versagen. Deswegen ergänze ich mal: 2008 werde ein gutes Jahr, soll sie Ende 2007 frohlockt haben – die Finanzkrise hat das leider nicht gekümmert. Die Raumsonde Cassini war zum Glück ähnlich ignorant, sie wollte 1999 einfach nicht auf Paris stürzen, wie auch Außerirdische und diverse Katastrophen zur Sonnenfinsternis ausgeblieben sind – deswegen hatte Teissier eigentlich in Rente gehen wollen. Zehn Jahre später ist sie leider immer noch aktiv. Naja, sie hat (wie ihre Kollegen auch) schon viel Erfahrung mit dem Motto „Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?“…

Sie meint jedenfalls, Merkel habe ein gutes, erfolgreiches Jahr – „ich bin nicht Hellseherin, aber wenn Merkel mit diesen Sternen nicht wieder Kanzlerin wird, dann versteh ich nicht – hahaha“. Sie versteht sehr vieles nicht, würde ich sagen. Bobele: Ende Januar wird Vorhandenes aufgewärmt, dann Liebhaberinnen ↔ Freundinnen. Steinmeier: Wichtiges und erfolgreiches Jahr. Und Liz hat Angst vor dem Fliegen bei schlechten Horoskopen bzw. Verspätungen…

Gerda Motiejiimeie (Litauen). Pendel und Karten sagen für Angie keine 2. Amtszeit. Obama kennt sich nicht – hey, bereite dich gefälligst besser vor, wenn das deutsche Fernsehen kommt! –, soll also besonders objektiv sein – aha. :roll: Pendel steht still, deutet sie als Lebensgefahr. Dafür Becker: Gleichgewicht, Erfolg, eheliche Beziehungen.

Geld und Finanzen

Wolf, Lilo, Teissier sind pessimistisch. Gerda schlecht für Mittelstand, 1960-70 Geborene machen den besten Schnitt. Dürften allgemein auch die besten Jobs haben, diese Altersgruppe – sag ich mal ganz ohne Pendel. Ende Mai bis Mitte Juli, eine Phase, die sich auswirken wird bis Dezember, labert Teissier. Energiepreise sinken zur Erntezeit, meint der Afrikaner.

Iris Treppner, Astrologieexpertin für Börse – Talfahrt bis März, sammelt sich im April, Anfang Herbst sehr gute Zeit – und Sport: Jogi Löw und seine Nationalmannschaft sollen sich im März gegen Liechtenstein vorsehen, es werde schwerer als erwartet. Jo, das kann man leicht von vermeintlich leichten Gegnern sagen, dazu braucht niemand in die Sterne zu schauen… Trotzdem sagt sie was zur Politik: Steinmeier und die SPD müssen Federn lassen. Und Boris: zieht sich evtl. zurück.

Tuwani, Hexenmeister in Südafrika, vertraut auf seine Knochen. Also die, die er aus seinem Beutel wirft, nicht seine müden. Er kennt dafür nur Obama, nicht die anderen. Habe echte Führungsqualitäten, wird gemocht. Sagen die Knochen. (Oder sind’s Holzstöckchen?) Und alle Zeitungen, Fernsehkommentatoreen, etc.
Boris wird nicht heiraten, höchstens im Alter. Löw: Probleme mit manchen Spielern (1,3,5?), evtl. unzufrieden. Deutschland wird Runde 1 in der Fußball-WM überstehen, er setze auf Halbfinale. Nicht gerade abwegig – wie erwartet. Aber ’ne gute Überleitung zu:

Sport

Lilo: Bayern wird Meister, klare Aussage, hat sie so gesehen. Auf Favoriten setzen ist ja auch leicht. Iris: Hoffenheim habe mehr Pech, „wahnsinnig schwer zu sagen, wer sich durchsetzt“, wohl Bayern – hey, Mädel, du sollst das in deinen Horoskopen sehen, nicht rumschwadronieren wie alle Stammtischbrüder auch! – und Nick Heidfeld überzeuge bei der Formel 1, aber Räikkönen gewinnt, Massa 3, Hamilton 4.

Lilo: Will Poldi bei Köln sehen. Doping bei Armstrong oder so. Woher sie das wissen will? Sie schaue Leute an und sage alles, was sie sehe. Na hoffentlich nicht ohne die üblichen gesellschaftlichen Notlügen, die ein „du siehst aber hässlich aus“ verhindern… Sie hat ein Wartezimmer mit unzähligen Bildern von sich, z.T. mit schriller Brille (und mehr) – zur Abschreckung?

Lilo: Merkel siegt knapp; Steinmeier kommt nicht in die erste Reihe; Becker enttäuscht und traurig; Löw: noch weniger Konkretes; Obama: Anschlag, sieht ihn aber über 2009 hinaus.

Leopoldas Malinauskas (auch Litauen) kennt Becker angeblich nicht, aber in seiner Stirn sehe er, dass er sich über Sexualität definiert – und lerne 2009 seine „Schicksalsfrau“ kennen. Beziehung „kann“ 9 Jahre dauern. WM: 1. oder 2. Platz, meinen die Karten. (Aber keine Eintrittskarten.) Bei Obama sträuben sich seine Karten – was für ein Dummschwätzer. Obama bleibe 8 Jahre Präsident; große Krise in den USA in 2 Jahren.

Wetter

Teissier mal wieder. Naturkatastrophen sind mehr oder weniger zu befürchten, Ende Januar/Anfang Februar. Genauer geht’s nicht? Ach, richtig, man will sich ja nicht zu sehr festnageln lassen. Wolf: Besser, kalter Frühling, schöner Sommer. Afrikanerin: Stürme etc., über die wir alle noch Jahre sprechen werden. Wo – in Deutschland oder bei ihr? Spargeltussi: schlimme Fluten in ganz Europa und Deutschland, aber nicht kalt.

Wolf nochmal – mit dem Paradebeispiel für schlammige, pardon, schwammige Aussagen über Länder, wo sowas eh öfter vorkommt: „Umeltkatastrophen wird es geben, grade in Ländern wie Bangladesh, Indien – wir in Europa bleiben aber verschont“. Teissier: Ende Mai bis Mitte Juni Überschwemmungen oder Lawinen oder Epidemien wegen Jupiter und Neptun. Also astrologisch, die Planeten fallen nicht auf die Erde.

Gerda gibt Erdkundeunterricht: „In Indien, Asien allgemein ist die Überschwemmungsgefahr sehr groß“. Sind das etwa Karten aus dem Diercke-Atlas, die sie da fürs Tarot verwendet? „In Italien könnte es einen Vulkanausbruch geben.“ „Hm, nicht schön.“ Hey, du sollst nicht in den Spiegel schauen, das interessiert uns nicht! Oder meintest du die Sendung? Da stimm ich dir zu. Leopoldas erwartet „global bedeutende Ereignisse“…

Selina Nenzhelele, die Afrikanerin: Becker ist ein Womanizer, wieder ’ne kurze Beziehung mit ’ner jungen hübschen Frau (Januar oder Februar). Merkel: definitiv Siegerin, ist stark; Steinmeier ist schon alt. Über Löw sagen die „Ahnen“ mittels Knochen: Gegner weinen auf dem Weg zur WM, Chancen auf Halbfinale sehr gut, „vielleicht mehr“. Ach, warum schreib ich diese Platitüden hier eigentlich alle auf…? Spieler Nr. 1 und 2 sollen Schwierigkeiten machen.

Politik

Die würfeln die Themen ganz schön durcheinander, wir haben doch schon die ganze Zeit aus allen Themenbereichen geört. :shake: Aber erstmal Werbung – puh! Ich bin eh schon ordentlich hintendrein (danke, Festplattenreceiver)…

Teissier: Um den Neumond am 27.Januar könnte es Probleme geben – Amerika, Iran, sie weiß es nicht. Hey, Oma, schau doch in deine Horoskope! Du erstellt doch sonst welche für alle möglichen Länder, warum gleichst du das nicht ab? Ach, fürs deutsche Privatfernsehpublikum reicht das so auch…

Lilo ist recht ehrlich – wenn man mal drüber nachdenkt: sie könne gar nichts zur Bundestagswahl sagen, aber „man müsste eigentlich sagen: CDU/FDP…“ – aber viele Leute werden das wohl doch als Prophezeiung verstehen. Gerda: Unruhen in den üblichen Unruheherden, kein Frieden. State the obvvious…. Und Lilo legt doch noch nach: :thumbsdown: 60% Chance für CDU/FDP. Leopoldas: Medwedew wird im Juli zurücktreten.

Hey, ein Zukunftsforscher: Klaus Burmeister (also doch noch was Wissenschaftliches), hält Tarotkarten für Hokusposus. Meint, der Sprit wird teurer. Das war’s dann auch schon von ihm. Dann ein paar alte Szenen von Versuchen, Prophezeiungen zu überprüfen. „Nicht jede Prophezeiung ist also ein Volltreffer.“ Eine viel zu vorsichtige Aussage des Sprechers – und gleich geht’s mit einem „trotzdem“ nach Afrika weiter. Zu einer Lottovorhersage, die den Jackpot knacken soll – der „Doktor“ wirft für jede Zahl seine Knochen und deutet dann auf eine Tafel: 28, 12, 15, 41, 6, 22, Zusatzzahl 48. Na, das werden miese Quoten werden… „Ohne Gewähr.“

» Update 30.12.: Was diese Lottozahlen gebracht haben…

Was auch – zurecht – für alle 11 Wahrsager gelte. „In 12 Monaten wissen wir mehr.“ Ich weiß jetzt schon, dass die Sendung genau so unkritisch und die Aussagen so wahrsagertypisch banal waren wie erwartet… Florian beendete sein Live-Blogging1 am Ende passenderweise mit den Worten:

Selten so eine erkenntnislose Sendung gesehen…

Nun ja, manche Namen waren immerhin interessant. ;)

Einschaltquoten

2,18 Millionen insgesamt (9,0% Marktanteil) bzw. 1,31 Mio. (11,7% MA) in der Altersgruppe 14-49; mehr als Sat.1 und Pro7 zu dieser Zeit.

Wiederholung am Sonntag:
0,74 Millionen insgesamt (4,8% Marktanteil) bzw. 0,43 Mio. (6,6% MA) in der Altersgruppe 14-49.
(Quelle: RTL-Teletext)


Fernsehtips:

  • Wiederholung der Sendung am Sonntag 4.1. um 13:00 Uhr – ist vorbei.
  • Mi. 7.1. 20:15 im SWR-Fernsehen:
    betrifft: Alles fauler Zauber!? Das Übersinnliche auf dem Prüfstand
    (Wdh. auf EinsExtra: So. 11.1. 11:03 Uhr und So. 25.1. 03:05 Uhr)

Linktips:

 


  1. zum Mitlesen hatte ich ja keine Zeit, hab nur danach kurz reingeschaut []

23 Kommentare
4 Trackbacks

  1. jL

    Du solltest da mitmachen, da du hier sicherlich ziemlich genau das Gespräch getroffen hast. Ok, ist schon in der Vergangenheit, aber den Beitrag kannst du ja umdatieren :-)

  2. P

    Hallo,

    Das hier läuft unter Garantie nicht im TV:
    Prophezeihung 1993 Video serbische Hexe 2009

    2009 – 2012 Prophezeihung von 1993 in Bosnien

    http://www.youtube.com/watch?v=LbHxgOfxLlU&feature=channel_page

    Diese einzigartige Videodokument wurde 1993 in Bosnien aufgenommen.

    Die Prophetin kam einen Tag später durch einen Raketenangriff Ihrer „eigenen Leute“ ums Leben. Bis zu letzt weigerte sie sich Ihr Haus in dem Sie Ihr ganzes Leben lang lebte zu verlassen mit dem Kommentar „Sie müsse hierbleiben, Ihre Zeit wäre jetzt gekommen“.

    Ergänzung:
    Das Videomaterial stammt von 1993, es stimmt das dieses für die
    Veröffentlichung neu digitalisiert wurde und der vorliegende Film von 2008 stammt.

    • c

      Das hier läuft unter Garantie nicht im TV:

      Bei dem Schrott, der schon im TV lief, wär ich mir da nicht so sicher…

      Nehmen wir mal an, der Film ist echt – dann seh ich da auch nichts anderes als das, was Dutzende von Wahrsagern (und -Interpreten, Stichwort Nostradamus) an vagen Aussagen rumlabern, für die man im Nachhinein immer ein passendes Ereignis findet, wenn man will.

      (Und dass eine altersschwache Frau meint, ihre Zeit wäre gekommen, hat erst recht nichts mit Prophetie zu tun.)

  3. P

    Ausser das Sie schon seit 1993 TOT ist.

  4. c

    Und? Ist ja nicht ihr Geist da im Video. ;) Die Interpretation von WTC und Di stammt ja auch nicht von ihr.


    Und übrigens: Dein Kommentar ist der 2500. Besucherkommentar hier, also vielen Dank an alle Kommentatoren!

    La Ola

  5. lol

  6. F(

    Vater von einem Freund von mir hat die Sendung produziert. Es sollte alles nicht so ganz ernst genommen werden, konnte man denke ich auch gut verstehen. Trotzdem selten dümmlicher Schwachsinn.

    • c

      Der Sprecher schien es in der Tat gelegentlich etwas lockerer zu nehmen – aber nicht genug; wie du sagst, „Trotzdem selten dümmlicher Schwachsinn.“

  7. LR

    Spargelleserin? 8O Wenn’s mit nem normalen Beruf nicht klappt, erfindet man einfach etwas, womit man sich seine Zeit vertreibt. Ich wollte ja auch gern Marienkäfer-Flüsterin werden…

    Danke, dass du dir den TV-Shwachsinn immer wieder antust, damit wir es nicht müssen! :danke:

    • c

      Vielleicht kombinierst du das am besten: analysiere die Punkte auf Marienkäfern, die auf Spargel (oder irgendwas, was in deiner Region verbreitet ist) sitzen – dann kannst du in „Prophezeiung 2010“ (falls es das geben wird) auftreten! :P

  8. SB

    Ist ja echt lächerlich, was die da immerwieder senden. Und ich kanns nur jedesmal wieder sagen: Erstaunlich, wie viele Leute sich diesen geistigen Dünpfiff immerwieder anschauen! Kein Wunder, dass Deutschland immer mehr verplödet. Die eine Hälfte rennt regelmäßig dem Frauentausch hinterher, und die anderen ziehen sich solche „Drogen“ rein…

  9. F

    Hat denn keiner von denen meine Welteroberung prophezeit? Alles Scharlatane! Da lobe ich meinen Wahrsager, der die Zukunft aus Mandarinen liest. (Wesentlich zuverlässiger als Spargel.) :twisted:
    Danke für den amüsanten Bericht! Es fordert Opfer, sich so was freiwillig über die volle Zeit anzugucken…

    • c

      Da sieht man mal, was ich für meine Leser so auf mich nehme. :mrgreen:

      Aber die Sendung war ja nicht live – die wirklich weltbedeutenden Vorhersagen haben sie natürlich rausgeschnitten. (Vielleicht hast du ja Sympathisanten bei RTL bzw. der Produktionsfirma…)

  10. W

    Lennart Wolff ist schon irgendwie schräg, hab mal eine Doku gesehen, wo er zu Hause mit seinem Schimpansen zu sehen war…(durchaus unterhaltsam :-)

  11. l

    Apropos, mit seiner Vorhersage in Bezug auf Michael Jacksons Comeback hat er ja voll ins Schwarze getroffen.

    • c

      Dass er ausgerechnet damit zufälligerweise ins Schwarze Weiße Wasauchimmer getroffen hat – darauf hätte ich auch verzichten können…

  12. Damit hätte man aber beim besten Willen nicht gerechnet. Also ich fand diese Prognose damals sehr mutig.

  13. um mal auf die Prophezeihung der serbischen Hexe zurückzugreifen ^^
    sie sagte 2009 stirbt der könig der herzen auf einem anderem kontinent
    nun Michal jackson starb in Amerika xD

    • c

      Na und? Irgendein beliebter Promi wird schon jedes Jahr sterben, um solche billigen „Prophezeiungen“ im Nachhinein als Treffer werten zu können.

    • A

      Auflösung: Der König der Herzen starb nicht selbst, sondern sein Herz starb 2009. Die 3 in den Bergen haben die komplette Wahrheit über die herrschenden Menschen der Welt und deren Verrat herausgefunden. Das erste Treffen der 3 war Anfang 2009 in den Bergen der Schweiz. Einer von Ihnen, der König der Herzen (Sein Geburtsdatum ist Identisch mit der Vollendung des Mayakalenders 2011).

      • c

        Auflösung? Dafür, dass man alles Beliebige in „Prophezeiungen“ reininterpretieren und sogar noch Phantastereien über den Mayakalender damit verbinden kann?

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>