Queen-Single des Tages (19.6.)

Singles Und wieder eine neue Ausgabe dieser kleinen Serie über die B-Seiten von Queen-Singles, diesmal „Stealin'“ auf der Single „Breakthru“ vom 19.6.1989 vom Album The Miracle. Aber heute erfährt auch die A-Seite viel Aufmerksamkeit…

Neu: » Alle Songs am Stück in einer Youtube-Playlist

Zunächst zur A-Seite: Diese bietet – nach einem langsamen Intro, das ursprünglich von einem anderen Lied „A New Life Is Born“ stammt, das es nie übers Demo-Stadium hinaus geschafft hat – einen schnellen Rock-Song, der mit seinem treibenden Beat gut zu einem Zug passt, und genau das ist im Video zu sehen: Queen „performen“ auf einem flachen Waggon hinter einer alten Dampflok; die Blondine am Anfang ist übrigens Roger Taylors damalige Freundin Debbie Leng.

Freddie meinte in einem Interview (s. Wikipedia), dass dies ein tolles Beispiel war, wie zwei separate Teile zu einem fertigen Stück zusammenkommen; die Band hatte ca. 30 Tracks, um damit zu arbeiten, und hat nur eine Handvoll vollendet, aber an allen zumindest ein bisschen gearbeitet.

» Breakthru – offizielles Video
» Breakthru (Extended Version) – Fan-Video (unter Verwendung des offiziellen)
» A New Life Is Born (Demo) (1:30) – Standbild-Video
» Text

Nun zur B-Seite, dem natürlich nicht ganz ernstgemeinten bluesigen Song (der abwechslungsreicher ist, als man nach den ersten 2 Minuten denken mag) über einen notorischen Dieb, von dem’s eine so lange (und hörenswerte!) Demo-Version gibt, dass Otto1 Normalyoutubenutzer sie in zwei Teilen hochladen muss (hier innerhalb meiner Playlist verlinkt):

» Stealin‘ (4:01) – Single-Version, Standbild-Video
» Stealin‘ (Demo) (12:10) – Standbild-Video
» Text

Und, wie gefallen euch die Songs?


Foto: clix/sxc

 


  1. bzw. David R., danke mal wieder! []

2 Kommentare

  1. jL

    Ah, das Zugvideo war eines der ersten, die ich „damals“ bewusst wahrgenommen habe und ich war schwer beeindruckt :)

    Stealin wird tatsächlich nach der Hälfte richtig interessant. Hat Ansätze von Innuendo.

    • c

      Wobei zur 2. Hälfte von Stealin‘ mit den Wörtern „In charge of my heart“ auch noch ein Querverweis auf das gleichnamige Lied von The Cross (Rogers Neben-Band damals) interessant sein könnte, das 1990 (auch nur als B-Seite) erschienen ist; Queenpedia meint:

      Reportedly, this song was recorded during sessions for The Miracle but left unreleased. Perhaps this is why Freddie interpolates some of these lyrics into the coda of Stealin‘?

      (Ich wollte den Beitrag oben aber nicht zu lange werden lassen…)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>