Farb-Klamm

Eine kleine Spielerei mit der Bildbearbeitung mit einem Foto der „Weilhammer Klamm“ in Pfaffenhofen:

klamm_farbe

Sättigung maximal erhöht – das hat zu starkem Farbrauschen geführt, siehe kleines Bild unten links –, dann Gauß’sch unscharf gemacht und als Farb-Filter zum Original (rechts) hinzugefügt.

klamm_satu klamm_orig

8 Kommentare

  1. i

    Schöner psychodelischer Effekt.
    Danke.

  2. S

    Das hat was von diesen Modelleisenbahnhäuser. Hat was, diese Farbgebung.

  3. M

    Wirklich schöner und interessanter Effekt. Muss ich auch mal ausprobieren (sobald ich irgendwo ein Farbbild finde ;-) ).

    • c

      Solange du so schöne Schwarzweißfotos machst, brauchst du dich da nicht zu beeilen. :)

      • M

        Oh, danke :-)
        Ich denke momentan darüber nach mit Hilfe verschiedener Farbfiltern schwarzweiß-Bilder zu machen und die dann zusammenzusetzen, sozusagen als beinahe-Farbbild. Da könnte mir deine Technik gelegen kommen. Aber das ist alles noch in einer recht frühen Planungsphase …

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>