Queen-Single des Tages (13.10.)

Singles Noch keine Woche vorbei, und schon gibt’s wieder eine Doppel-A-Seite: Fat Bottomed Girls und Bicycle Race, veröffentlicht am 13.10.1978, vom Album Jazz.

Die beiden Songs beziehen sich auch aufeinander: In Fat Bottomed Girls kommt die Zeile „Get on your bikes and ride“ vor, in Bicycle Race „Fat bottomed girls, they’ll be riding today, so look out for those beauties, oh yeah“.

In Fat Bottomed Girls geht’s, wie der Name andeutet, um üppige Frauen (Wiki, Text). Treten aber keine im Video auf, da ist nur Queen zu sehen.

» Offizielles Video

» Live-Version (Live At The Bowl)

 

Bei Bicycle Race (Text) sind zwischen Band-Szenen nicht nur im Video etliche nackte Frauen auf Fahrrädern zu sehen, es lag der Single dem Album auch ein entsprechendes Poster bei – in der englischen Wikipedia zu bewundern, aus rechtlichen Gründen aber nur im Kleinformat.

Als die Fahrradhändlerkette Halfords, bei der Queen die Fahrräder für den Videodreh ausgeliehen hatte, erfuhr, wofür sie benutzt wurden, weigerte sie sich, die Sättel zurückzunehmen, Queen musste sie also kaufen.

» „Dieses Video ist für Jugendliche unter 18 Jahren möglicherweise nicht geeignet.“

 

Auch auf dem Cover der Single (auch in der Wikipedia zu sehen) war ursprünglich eine nackte Radlerin von hinten zu sehen, aber weil das bei einigen Plattenläden nicht so gut ankam, wurde mehr schlecht als recht ein Höschen drüberretuschiert.


Foto: clix/sxc

2 Kommentare

  1. bFQ

    Lag das Poster nicht erst sogar dem Album „Jazz“ bei? Wenn ich mich nicht irre, ist es in klein auch bei meiner CD-Fassung des Albums dabei. Ich habe sie aber grad nicht griffbereit um nachzuschauen…

    • c

      Stimmt, du hast recht – da hab ich die Bildunterschrift in der Wikipedia zu schnell (und falsch) gelesen. Queenpedia meint: „though it was a poster included with early releases of the album that caused the most controversy“. Die japanische CD-Fassung mit dem Posterchen hab ich auch, hätte ich also besser wissen können… :oops:

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>