Projekt 52/02: Zahlen

Das nächste Thema der Woche bei Saris Projekt 52.

02: Zahlen (a)

Projekt 52 Thema 2: Zahlen

„Herr Ober! Zahlen bitte!“

Kaum ausgesprochen, bringt der Pinguin-Ober – mit seiner „Kleidung“ für diesen Beruf prädestiniert – dem Gast die gewünschten Zahlen. In dieser Version in einer farbenfroh beleuchteten Kneipe…


02: Zahlen (b)

…und in dieser Version in einer verrauchten Bar oder in einem alten Film.


Fotografiert mit Stativ und einigen wenigen Sekunden Belichtungszeit, beleuchtet mit einer Taschenlampe. Bei der einen Version hab ich die Farben verstärkt, bei der anderen natürlich ganz entfernt und etwas an Kontrast und Helligkeit gedreht.

Und welche Version gefällt euch besser?

11 Kommentare

  1. J

    Das farbige Bild ‚kann‘ irgendwie mehr – beim schwarzweißen fehlen mir ein wenig die Kontraste, man kennt irgendwie, dass es nicht S/W aufgenommen, sondern ’nur‘ graugestuft ist.
    Deine Interpretation von „Zahlen, bitte!“ ist jedenfalls sehr genial. :D

  2. jL

    Ah, der Lens Flare ist genial! Und deswegen finde ich auch das farbige Bild besser :)

  3. c

    Danke. :) Den Kontrast im S/W-Bild hab ich extra etwas reduziert, damit’s etwas „verrauchter“ aussieht, aber, naja, so ganz wirkt das auch nicht, das stimmt…

    Was so eine Taschenlampe alles bewirken kann… als ich die einmal zu tief gehalten und den Lens Flare im Bild hatte, hab ich gleich noch weitere Versuche damit gemacht. :mrgreen:

  4. bFQ

    Echt ein tolles Foto! Ich mag auch die farbige Variante lieber, gerade, weil es fast wie sepia aussieht, aber eben nur fast!

    Solche Bilder machen ja auch Lust, wieder mehr zu fotografieren. Aber irgendwie gibt’s so viel, was man mit seinem freien Zeit anfangen kann. Da fällt das Fotografieren leider oft raus…

  5. A

    wow! :itsgood:

    mir persönlich gefällt das SW bild am besten..

  6. s

    Ich mag beide Versionen sehr gerne, wenn ich wählen müsste würde ich die Farbversion vorziehen.

  7. c

    Danke. :)

    Tja, bei mir schafft’s das Fotografieren eben oft genug, andere Freizeitbeschäftigungen zu verdrängen…

  8. M

    schön gemacht.
    aber mir gefällt das farbige Bild auch besser. :)

  9. E

    Ein sehr schönes Bild, wirklich. Das mit dem Licht sieht klasse aus. Tolle Umsetzung!

  10. c

    Nochmal danke. :)

  11. DP

    Mir gefällt es in S/W besser aber die Farbversion ist auch nett. :)

    Der Point.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>