Websnapr ist weg

Thumbnail Wie einige andere auch hatte ich meine Blogroll mittels Thumbnails, also kleiner Bildschirmfotos der Blogs wie dem hier rechts von meinem, bebildert und dafür den kostenlosen Dienst von Websnapr.com eingesetzt. Allerdings hat Websnapr nun nicht nur seinen Code zum Einbinden der Bilder geändert, sondern auch eine Vorschauseite zwischengeschaltet.

Die Änderung hatten sie in einer phishing-verdächtigen Mail Anfang Februar angekündigt, und mittlerweile werden auch die auf die alte Art eingebundenen Bilder durch einen Hinweis ersetzt. Phishing-verdächtig? Ja, denn dem knappen Hinweis auf die Code-Änderung und „You can find the new code and an instruction to integrate it on the following website:“ folgte ein Link, der zwar http://www.websnapr.com/code/ anzeigte, aber tatsächlich auf http://rmtl.net/c/4/undnochvieleandereZahlen ging.1 Und das, wo sie die Vorschauseite als Sicherheitsfeature anpreisen!

Den Hinweis hatte ich dem Betreiber auch in einer Mail geschrieben und gleich meinen Senf zu den Änderungen dazugegeben – der Einfachheit halber hier am Stück wiedergegeben:

ist die untenstehende Mail wirklich von Ihnen? Der API-Key stimmt (kann man aber aus den Bild-URLs abgrasen), die Mail-Adresse ist nicht die, die in meinem Impressum steht (zwar auch leicht zu erraten, aber für automatisierte Phisher wäre das unüblich) – das versteckte Link-Ziel ist aber ein ganz anderes als das angegebene. Manuell eingegeben ist tatsächlich die Rede von einem neuen Code, wenn auch nicht von einem Ablauf des alten.

Wenn das tatsächlich echt ist, dann ist das eine zwar durchaus ironische, aber, mit Verlaub, auch dämliche Art, u.a. ein angebliches neues Sicherheitsfeature auf eine Art anzukündigen, die vernünftige Benutzer und Mailprogramme dubios finden.

Und um unabhängig von der Mail mal kurz auf den neuen komischen JS-Code selbst zu sprechen zu kommen: Er funktioniert nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn man sich an die kurze Doku hält und für die Größe T oder S angibt, denn der Code akzeptiert nur Kleinbuchstaben.

Und die neuen Funktionen? Für meine Blogroll, wo ich Websnapr einsetze (und wo das eine zusätzliche externe Javascript-File noch okay wäre), brauche ich kein Preview – im Gegenteil, das wird mehr nerven als nutzen. Was bietet Ihre Sicherheitsfunktion mehr als die Warnungen, die eh schon in modernen Browsern eingebaut sind? Was soll der Unsinn mit dem aufgezwungenen target=_blank? (Ja, ich gehöre zur der Fraktion, die diese Unsitte nicht mag…) Sprachauswahl scheint’s auch keine zu geben. Und dann noch ein Tracking-Code (trafficmaxx).

Okay, klar, einem kostenlosen Dienst sollte man nicht unbedingt tief ins sprichwörtliche Maul schauen – aber wenn der neue Code Pflicht wird, bin ich bestimmt nicht der einzige, der sich verabschiedet. (Und wahrscheinlich wird Ihnen das auch nicht unrecht sein…)

Websnapr 2.0 Please update your websnapr code: websnapr.com/code Antwort hab ich keine erhalten. Aber die Großbuchstaben in der Doku haben sie immerhin ebenso korrigiert wie das JavaScript – das übrigens immer noch auf eine sehr seltsame Weise 16 Variablen mit je zwei Zeichen vorbelegt, um daraus einen „Hash“ zuerst einer weiteren Variable zuzuweisen und dann nochmal einzeln der aufgerufenen URL zu übergeben…

Ergänzend zu dem bereits Erwähnten, was mich an der Preview-Seite stört, wäre zu erwähnen, dass über der eigentlichen Vorschau Werbung plaziert ist – sicher, irgendwie müssen die sich finanzieren, und wenn das Premium-Dienste-Modell nicht funktioniert… aber es stört trotzdem. Auch wenn jeder Besucher für sich (aber nicht ich als Verlinker) die Previews abschalten kann – trotzdem gelangt er auch dann nur über eine 302-Weiterleitung via Websnapr ans eigentliche Ziel.

Was noch mehr stört, ist der Tracking-Code von trafficmaxx.de (das zur selben Firma gehört, die vor einiger Zeit Websnapr gekauft hat). Zugegeben, im Prinzip kann jeder Server, auch wenn er nur ein Bild ausliefert, den Besucher insofern nachverfolgen, wie er Webseiten besucht, die Bilder vom selben Server nachladen, auch Cookies sind möglich (aber i.d.R. auf den setzenden Server beschränkt). Allerdings sind die Möglichkeiten eines dedizierten Tracking-Dienstes, der potentiell auf kommerziellen Webseiten weiter verbreitet ist als Web-Thumbnails, umfassender, nicht zuletzt da durch JavaScript mehr Informationen gesammelt werden können. In Zeiten, in denen Datenschützer nicht nur Google Analytics zurecht kritisch beäugen, sondern anderweitig mitunter übers Ziel hinausschießen, sind mir solche Tracker nicht unbedingt sympathisch…

Langer Rede kurzer Sinn: Websnapr ist rausgeflogen, ein Ersatz musste her. Konna hat Thumber.de als Ersatz vorgeschlagen – diese bieten kostenlose Basisdienste und kostenpflichtige Premium-Dienste an. Also hab ich mich schnell angemeldet – und erst hinterher festgestellt, dass sie beim kostenlosen Dienst keine Bilder von Unterseiten/Unterverzeichnissen erstellen. Und das ist bei meinen Links zu diversen einzelnen Blogs unter ScienceBlogs.de doch etwas blöd.

Ein paar Tage können die Thumber-Bilder noch drinbleiben, aber ich brauch halt wieder Ersatz. Andere Dienste, die ich bisher gefunden habe, sehen z.T. auch nicht so wahnsinnig vertrauenerweckend aus, was Datenschutz & Co. betrifft, weshalb ich an eine halbautomatische Lösung denke: Ein (Windows-)Programm, das eine Liste von Webseiten abarbeitet und abspeichert und ggf. selbst hochlädt; es reicht ja an sich, wenn man das einmal im Monat oder nach Änderung der Blogroll laufen lässt – in dieser Hinsicht ist der Einsatzzweck in der Blogroll ja recht anspruchslos…

Kennt jemand so ein (kostenloses) brauchbares Programm? Wenn nicht, schreib ich’s mir in den nächsten Tagen halt selber2, aber gegen Zeitsparen hab ich auch nichts.^^

  1. Dass diese Domain ohne eigenen Inhalt zum beliebten(?) Newsletter-Massenmailprogramm Rapidmail gehört, muss man auch erst in den Whois-Daten rausfinden… []
  2. und würde es dann auch veröffentlichen – wobei man keine allzu umfangreiche, schöne Benutzeroberfläche erwarten sollte… []

11 Kommentare
1 Trackback

  1. i

    Hmmm .. wie wärs denn hiermit?

    http://fadeout.de/thumbshot-pro/?scale=8&url=http%3A%2F%2Fcimddwc.net%2F

    kostenlos, 3D, 8 Größen, einfache URL fürs Bild, keine Anmeldung oder sonst son quatsch
    (Kann sein, dass du das Bild noch nicht siehst. Dauert immer ein bisschen, wenn eine Seite zum ersten mal gezeigt werden soll)

  2. F

    Hallo!
    Bin über Google zu Dir gestolpert und habe eine Bitte – Frage:
    Könntest Du mir vielleicht weiter helfen?
    Ich habe in meinem Blog rechts auch dieses Websnapr eingebaut wo jetzt immer steht: Please update your Websnapr Code…
    Ich habe auch das Plugin installiert dass mir die Vorschaubilder eben in der Sidebar angezeigt werden was sie ja nun nicht mehr tun.
    Nun habe ich geschaut und gesucht nur leider hat mir das Teil damals eine Bekannte eingebaut die ich leider nicht mehr erreiche und ich hab keinen Schimmer wo ich nun was ändern muss dass man in der Sidebar wieder meine Vorschaubilder sieht!?
    Wäre ganz lieb wenn Du mir irgendwie weiterhelfen könntest!
    Wäre sehr dankbar dafür und hoffe auf baldige Antwort!
    Vielen Lieben Dank!
    l.G Fellbande!

    • c

      Das ist das Plugin „blogintroduction“, oder? Dann bearbeite dessen Datei blogintroduction.php (geht auch intern im WordPress-Admin-Bereich). Scrolle ca. 2/3 runter, dort findest du diesen Codeblock:

      // building the link
      $src = "http://images.websnapr.com/?size=s";
      if ($options['websnaprapikey']!="") {
      		$src .= "&key=".$options['websnaprapikey'];
      }
      $src .= '&url='.$enc_url;
      

      Ersetze den durch diesen kürzeren:

      // building the link
      $src = "http://www.thumbshot.de/cgi-bin/show.cgi?url=".$enc_url;
      

      Dann wird das (allerdings etwas kleinere, vermutlich also etwas unscharf vergrößerte) Bild von thumbshots.de, den ixiter vorgeschlagen hat, genommen – wo du dich wohl auch anmelden musst. (Und natürlich wird’s etwas dauern, bis alle Bilder erzeugt sind.)

      Falls du stattdessen trotz aller Nachteile unbedingt weiter Websnapr verwenden willst, müsste man noch etwas mehr ändern, weil deren Script ja auch geladen sein will…

  3. F

    Hallo!
    Danke Dir für die Antwort!
    OK das verstehe ich aber muss ich da dann bei thumbshots alle meine Links dort eingeben oder?
    Jeden einzeln sonst sieht er ja keine Bilder – Richtig oder?
    Ist Super aber da brauch be ich wahrscheinlich ewig dazu vermute ich mal! Oder?
    Ich hab jetzt nur so einen normalen Blogroll eingbunden einstweilen da überschneidet sich aber das gerolle wieder mit dem Titel ist zum Mäusemelken!
    Hast Du für mich für Websnapr vielleicht auch noch einen Tipp für mich falls ich das weiter verwenden will? Das wär schon toll nur wenn dann bitte bitte auch sagen wo ich das einbinden muss – hab da recht wenig Durchblick nochdazu weil ich so eine doofe schwere Theme hab wo alles anders ist!
    Aber die erste Möglichkeit werd ich vielleicht mal versuchen wenn ich bisschen Luft hab!
    Wäre aber auch dankbar für Ideen Code oder was auch immer für Websnapr!
    Gaaaanz lieben Dank für die Antwort, und Hilfe!
    l.G Fellbande

    • c

      Zitat von Fellbande:

      muss ich da dann bei thumbshots alle meine Links dort eingeben oder?
      Jeden einzeln sonst sieht er ja keine Bilder – Richtig oder?

      Nein, du musst sie genausowenig einzeln eingeben wie bei Websnapr. Ist halt nur so wie bei Websnapr, dass das Bild eben nicht beim allerersten Aufruf des jeweiligen Links zu sehen sein wird, weil es erst erstellt werden muss.

      Wenn du weiterhin Websnapr nehmen willst, musst du im Theme, vermutlich in header.php, irgendwo zwischen <head> und </head> den Script-Aufruf von Websnapr ergänzen, und im Plugin wäre mehr als der im vorherigen Kommentar genannte Codeblock zu ändern, weil sich mehr als nur die Bild-URL ändert. Wird ’n bisschen komplizierter, kann ich jetzt nicht sofort umbauen…

  4. F

    Also ich steh voll auf dr Leitung… Sorry…
    Also registriert hab ich mich aber wie weiß er den jetzt meine Links?
    Und wechseln tut das Teil aber nicht von selber so wie mein altes oder?
    Ich möchte das ja so wie das alte in der Sidebar eingebunden haben dass es dann wechselt…aber wie der die Links übernimmt und wo ich dann den Code einbauen muss das es in der Sidebar erscheint kenn mich leider nicht aus bin da nicht so bewandert! Leider…
    Hab jetzt einfach inzwischen einen anderen Blogroll genommen wäre Dir aber dankbar für jede Hilfe oder falls Du was von Websnapr weißt!
    Danke Dir ganz lieb!
    l.G Fellbande

    • c

      Zitat von Fellbande:

      wie weiß er den jetzt meine Links?

      Genauso wie vorher Websnapr: Die stecken in der Bild-URL drin, die eingebunden wird, du musst da nichts anders machen.

      Und wechseln tut das Teil aber nicht von selber so wie mein altes oder?

      Daran ändert sich nichts. Alles, was ich in dem Code oben geändert habe, ist der Anbieter des Bildes, die anderen Funktionen des Plugins bleiben bestehen.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>