Projekt Hörsturz 59

Projekt Hörsturz Wieder ohne große Vorreden schnell zur neuesten Runde im Projekt Hörsturz:

  1. Inna Modja – French Cancan (Monsieur Sainte Nitouche) (von Sebastian)
    Bis auf einzelne Stellen wie z.B. dem Anfang ist mir das zu chartspoppig und seicht. Da könnte man mehr draus machen (und auch ohne Metal-Gitarren dazuzumischen ;) ).
    2 von 10 Sternen 2 Beine
  2. Kellermensch – Moribund Town (von mir)
    Steigert sich schön, dieses progressive Stückchen, finde ich.
    9 von 10 Sternen 9 Kellergeschosse
  3. Frankie & The HeartStrings – Everybody Looks Better (In The Right Light) (von JuliaL49)
    Eigentlich eine schöne Mischung aus Melodie und Rhythmus, bei der ich nicht groß weiß, was ich sonst noch sagen soll…
    7 von 10 Sternen 7 bengalische Fackeln
  4. The Heavy – Big Bad Wolf (von Konzertheld)
    Der Beat nach dem Intro lässt erst Schlimmes befürchten, zum Glück aber nur kurz, denn es geht dann doch schnell interessanter weiter – vielleicht etwas altmodisch, aber auf die gute Art.
    8 von 10 Sternen 8 kleine Schweinchen
  5. Handsome Boy Modeling School – The Truth (von David)
    Ein schön gemütliches jazziges Gesangsstück mit zurückhaltendem Hiphop-Beat – und kaum schreib ich das, fängt dann leider doch noch einer zu rappen an. Zum Glück einigermaßen verschmerzbar.
    6 von 10 Sternen 6 Wahrheiten™
  6. Goldfish – Fort Knox (von Mars)
    Teilweise ganz nett, dieses überschwemmte Fort Knox, aber teilweise auch nicht, und insgesamt etwas zu schwach.
    4 von 10 Sternen 4 Goldfische in einem Glas (ist besser als umgekehrt)
  7. The Freak Fandango Orchestra – Requiem For A Fish (von Michael)
    Ach, der Goldfisch ist gestorben? Mein Beileid. Flotte Folkloristik finden Fischfreunde frischer, freundlicher.
    6 von 10 Sternen 6 bengalische Fackeln
  8. Ramona Falls – Russia (von Kristin)
    Auch ’ne schöne Mischung von ruhigem Song mit (zeitweise) flotterem Beat/Begleitung.
    7 von 10 Sternen 7 Stürze
  9. DZ Deathrays – Blue Blood (von beetFreeQ)
    Aha, da haben wir ja den Schuldigen für den toten Fisch oben. ;)
    Schräg, laut, um nicht zu sagen lärmend. Da ist mir der Begleitrhythmus zu, naja, am Ende zu eintönig und der Drummer zu verliebt in seine Becken.
    4 von 10 Sternen 4 Möchtegern-Adlige

Ergibt einen Schnitt von 5,89.

Mein Vorschlag für die nächste Sonderrunde „Musical“ ist aus der Musical-Folge „Once More With Feeling“ von Buffy the Vampire Slayer: „What You Feel“

4 Kommentare

  1. jL

    Natürlich durfte Buffy nicht fehlen ;)

  2. M

    Jetzt kenne ich auch den Umrechnungsfaktor von Sternen auf bengalische Fackeln: 1 Fackel = 0,75 Sterne ;-)

    • c

      Mist, vertippt. Bzw. vergessen, diese Copy&Paste-8(*) durch die nötige 6 zu ersetzen…

      (*)ist ja ein gewöhnliches IMG-Tag und kein Plugin, das für die Sterne sorgt.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>