Reformation

Heute ist Donnerstag, morgen Freitag, dann Samstag, Sonntag, wieder Samstag, gleich zweimal Sonntag, Montag, Freitag, Samstag, Sonntag.

Ich finde, diese Kalenderreformation ist wirklich ein Grund zum Feiern!

4 Kommentare

  1. Der Vorschlag ist oft gehört und oft gemacht worden: Das mit dem Wochenende ist ja an sich keine schlechte Idee, aber warum nicht andersherum, 5 Tage frei, 2 Tage arbeiten?

    Dank Brückentag wird das ab morgen Realität – wer hätte es je gedacht…

  2. Wird sich nur nicht allzu oft wiederholen…

  3. Bitte keine demotivierenden Prognosen!

    Noch bist Du dank der schicken Tageslistung im Plus :P

  4. demotivierend

    äätsch, hat nicht geklappt. Erste Erfolge sind da, wir kämpfen unerschütterlich weiter!

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>