Bauhnhof

Wenn am letzten Tag – auch wenn’s ein Sonntag ist – der zweiwöchigen Bauphase praktisch nicht mehr gearbeitet wird, dürfte die Sperrung der Bahnstrecke wohl planmäßig morgen Früh beendet werden. Nur vorne beim Bagger im zweiten Bild standen ein paar Arbeiter.

Zitat zu den Arbeiten: „Einbau der für den Baubetrieb benötigten Weichen und Querungen, Errichten des sogenannten Gleislängsverbaus (Verbau-Wand, die parallel zum Gleis verläuft und dessen Lage sichert), Rückbau des Bahnsteigs 1, Rückbau der vorhandenen Mittelbahnsteige, Oberleitung: Ersatz der Querfelder durch Einzelmasten mit Mehrgleisauslegern (Gleis 2 und 3).“

Weiter geht’s bis Juli so: „Erneuerung der Gleisanlage der Ortsgüteranlage, Neubau der Gleise 1 und 2 (ehemals Gleis 1) und der dazugehörigen Weichen, Umrüstung der Signalanlage auf Elektronische Stellwerkstechnik (ESTW-Technik), Errichtung neuer Oberleitungsmasten.“ Dabei läuft der Verkehr dann einseitig, d.h. eindurchfahrtsgleisig+einbahnsteiggleisig. Naja, dank Corona werd ich da wohl genausowenig fahren wie die letzten 13 Monate… wobei: einigermaßen optimistischen Schätzungen zufolge sollte ich im Juli zweitgeimpft sein…

Hier liegt übrigens Asphalt auf dem Haufen für Asphalt. Oder jemand hat den Haufen nachträglich beschriftet, wer weiß das schon… (und irgendwer wird auch wissen, was HW1 heißen soll).

Hier noch ein Blick über die Stadt – ich bin heute ja nicht nur am Bahnhof entlangspaziert:

10 Kommentare

  1. r麻

    was HW1 heißen soll

    Aufgrund der räumlichen Lage ist es ziemlich wahrscheinlich kein Bezug zum Albsteig. Da läge "Handwalz-Asphalt" deutlich näher. Könnte allerdings auch darauf hinweisen, daß dies historische Stück Asphalt aus der Nähe der harten Weiche Nr.1 stammt und bitteschön nicht mit diesem popeligen Bitumen vermischt werden soll ;)

    • c

      Letzteres muss es sein. :mrgreen:

      Übrigens ist da eine Störungsmeldung von heute Vormittag immer noch aktuell: „aufgrund einer Störung an der Strecke kommt es zwischen Pfaffenhofen(Ilm) und Reichertshausen(Ilm) zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten.“ Entweder doch nicht so reibungslos gelaufen, oder das ist der etwas seltsam aktuell kommunizierte Hinweis auf die lange einseitige Sperrung…

    • c

      Interessante Meldung heute: „Endmeldung München Hbf – Ingolstadt Hbf: Störung an der Strecke besteht weiterhin / keine nennenswerten Beeinträchtigungen

      die technische Störung an der Strecke zwischen Pfaffenhofen (Ilm) und Reichertshausen (Ilm) besteht weiterhin. Allerdings kommt es im Regionalverkehr zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen. „

  2. r麻

    ^^was bitte ist denn eine Endmeldung? So etwas wie ‚gilt jetzt erstmal bis auf Widerruf, falls der überhaupt kommt‘?

    Nu, vielleicht tendieren ja solche StörungsMeldungen prinzipiell zur Häufigkeits­dichten-Ab­nahme, als wäre die Ursache analog zu radioaktivem Material…

    • c

      Endmeldung ist eigentlich die Meldung zum Ende einer Störung. Hier offenbar nur der Beeinträchtigung – wieso auch immer sie davon ausgehen, dass die Störung nichts mehr beeinträchtigen können wird…

    • r麻

      Dein ‚eigentlich‘ entspricht auch meiner Ausgangsbasis ’naheliegend‘, doch das kollidierte halt gefühlt mit ‚besteht weiterhin’…

      btw: ‚Hier klicken, um die Direktantwort abzubrechen‘ – unterscheidet sich das bezüglich des bis dahin erfolgten Antwortversuches in der Funktion von ‚fott mit dem tab‘? Die url ist ja ~’nee, doch ein normaler Ebene0-Kommentar und das bisher Getippte will ich auch nicht mehr‘.

      • c

        Eigentlich sollten die Links zum Antworten und Antwort-Abbrechen mit JavaScript direkt auf der Seite funktionieren. Da hat WordPress wohl irgendwann mal was geändert, was mit meinem alten selbstgebastelten Theme nicht mehr zusammenarbeitet… muss ich mir bei Gelegenheit mal genauer anschauen…

  3. c

    Testantwort mit Javascript, hoffentlich an der richtigen Stelle…

  4. r麻

    »Wenn man zum Test schreibt, ob der Text bleibt«

    ..uuund bestanden: auch über das Abbrechen hinweg bleibt Getipptes ohne ^c/^p erhalten. Schön gedeichselt, cimddwc!

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>