Projekt 52 Woche 35: Gegensätze

Das Thema der Woche 35 in Saris Foto-Projekt 52:

Gegensätze
Projekt 52 Ein Vorschlag von k9leader, der glaube ich gar nicht groß erläutert werden muss, oder? Gegensätze, wie Groß und Klein, Dick und Dünn, Schwarz und Weiß, Hell und Dunkel und und und… mir würden da, glaube ich, noch eine ganze Menge mehr Dinge einfallen… ich bin auf Eure Ideen gespannt.

Ich hab mich für die Gegensätze Alt und Neu entschieden:

35: Gegensätze

Woche 35: Gegensätze

Das alte Haus aus dem vorletzten Jahrhundert, dessen Seitenwand z.B. in Woche 27 schon zu bewundern war, mitten in der Renovierung – das Dach und die Giebel vorne und hinten wurden ganz abgerissen, jetzt kommen ein neues Dach und eben auch neu gemauerte Giebel auf das alte Mauerwerk drauf.

Die alte Umrahmung des runden Fensters oben haben sie übrigens aufgehoben, wahrscheinlich bringen sie diese also wieder an – aus Baudenkmalschutzgründen, vermute ich mal.


Mist, schon wieder so 'n blödes Insekt!

6 Kommentare
1 Trackback

  1. eine Gute Umsetzung.
    Die Fliege hier hat mich dermaßen irritiert, das ich schond dachte, IM Monitor wäre ein Hohlraum ;-)

  2. noch so 'n Viech... Danke. Wenn einen die ganzen Bauarbeiten hier schon nerven, muss man sie auch für Fotos ausnutzen…

    Aber gegen diese Insekten muss ich echt mal was unternehmen. ;)

  3. So ein Foto gibt es von unserem Haus auch noch:

    http://www.huethaus.de/bilder-von-vorher?picture_id=11

    Ist eigentlich meine Mail angekommen?

  4. Interessant…

    Meinst du die Mail vorgestern wegen der Empfangskraft? Die hatte ich (weil ich noch bei jemandem nachgefragt hab) erst heute um 10:03 Uhr beantwortet – also Gegenfrage: „Ist eigentlich meine Mail angekommen?“ ;) Da stand aber auch nicht mehr drin als dass ich leider niemanden für euch habe.

  5. Ein tolles Bild zum Thema!
    Zeig uns später bitte ein Bild vom fertigen Umbau. Das würde mich interessieren.
    Liebe Grüße
    Elke

  6. Mach ich. Vielleicht passt’s ja wieder zu einem künftigen Projekt-52-Thema. ;) (Andernfalls zeig ich’s halt so.) Übrigens haben sie heute Vormittag (das Foto ist von gestern Abend) den Giebel bis oben hin fertig gemauert.

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>