Autoritative Ketten(re)aktion

tobiwei.de und drumba.de veranstalten derzeit eine “Pimp my Technorati Authority”-Blogkette ähnlich der im August, die durch gegenseitige Verlinkungen einerseits dazu dient, die eigene Technorati-Authority zu erhöhen (wenn man denn Wert darauf legt; und ältere Links fallen ja nach sechs Monaten aus deren Zählung heraus) und andererseits neue Blogs kennenzulernen sowie selbst eventuell neue Leser zu finden. Was bei mir damals auch recht gut geklappt hat. :)

add to Technorati

Wie’s genau geht, ist am besten bei den Veranstaltern nachzulesen. Im wesentlichen sind das der eigene Beitrag, die Veröffentlichung der Liste nach Ende der Aktion am kommenden Sonntag, die Favorisierung der Blogs (geht auch jetzt schon) sowie die Zusatzbedingung, fünf Blogs zu nennen, die man häufig liest (um nebenbei auch diese darauf aufmerksam zu machen) – und da nenne ich mal:

Draußen nur Kännchen
Gedankendeponie
IQ-Atrophie
momworx
Sam online

Hoffentlich fühlt sich jetzt keiner der vielen anderen übergangen… :)

Eine(n) Suchbegriff(skombination) für den Link in der Liste kann man auch nennen, und da wähle ich mal meinen Vornamen „Andreas“. Auch wenn das für mich kaum was bringen dürfte, suchergebnistechnisch gesehen. :mrgreen:

3 Kommentare
29 Trackbacks

  1. K

    Oh, cool, du hast mich mit einem Link bedacht! Dankeschön. :D
    Dann muss ich mich die Tage wohl auch mal ransetzen. ;)

  2. M(

    Von mir natürlich auch ein herzliches Dankeschön für den Link.

    Ich bin allerdings immer noch am überlegen, ob ich an dieser Aktion teilnehmen soll. Nichts desto trotz habe ich mich gestern mal auf technorati angemeldet, und dein Blog gleich mal zu meinen Favoriten hinzugefügt. :)

  3. c

    Mein Link verpflichtet ja niemanden mitzumachen… :)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>