„Besser wie 2 Girls 1 Cup“

Ain’t got no hope got no idea what to do or why i’m here… Willkommen zu den Suchanfragen der ersten zwei Mai-Wochen, die Besucher hierher geführt haben. (Suchanfragen sind wieder grau hinterlegt; ich habe die Anfragen weder gekürzt noch erweitert noch erfunden!)

Besser wie 2 girls 1 cup! Ihr wisst schon, 2 girls 1 cup, these girls like dynamite! — Also erstens ist das bestimmt kein Dynamit, mit dem die Mädels da rumspielen, und zweitens, nein, ich mache besser nichts wie „2 Girls 1 Cup“. Aber besser als „2 Girls 1 Cup“ ist das hier bestimmt… (naja, außer für die Koprophilen unter den Besuchern, sorry, liebe Suchenden, aber vielleicht schaut ihr euch hier trotzdem mal um, z.B. über mein „Best Of;) ).

Ein Dauerbrenner: lotto zahlen vorher sagen, wer kann lotto vorher sagen – vorher, hinterher, kein Problem. Nur lottozahlen vorhersagen, noch dazu die richtigen, das geht nicht. Übrigens, I know the secret of life but i ain’t gonna tell ya – jedenfalls nicht kostenlos, siehe Cimddologie. ;)

Dann zeig es mir auf englisch! — Ganz einfach, links oben kannst du zwischen deutsch und englisch umschalten…

Aint nothing but a cold beer in the sun, can you feel it coming down all over your body, can you feel it on your skin? open your eyes to touch the beautiful things in life. — Äh, bitte? Ich trinke mein Bier lieber und gieß es mir nicht über die Haut. Auch nicht bei entzündung am fesselgelenk.

Jetzt zu einer einschneidend wichtigen Frage: wo soll man strings tragen? — Nun, wie du willst und wo du willst, aber z.B. auf den Kopf oder ums Knie sieht’s doch zu seltsam aus.

As you go through life you see there is so much that we dont understand… zum Beispiel unzureichende und unnötige fragen:

  • was sagen die kandidaten im finale – in welchem denn?
  • was habe ich getan auf deutsch
  • i’m looking for a phone ad music was in the charts girl walking down road

Gut, ich weiß, nicht jeder ist ein Muttersprachler und macht schon deshalb Schreibfehler, und Tippfehler können immer mal passieren – aber trotzdem, das kann einfach nicht die einzige Erklärung für manche Suchbegriffe sein:

  • bye appel phone
  • das versal in paris
  • womens whitout pantyes
  • girl fuck men whis a big dido – ich weiß jetzt nicht, wie groß Dido ist, aber ich bezweifle einerseits, dass sie da so ohne weiteres einverstanden wäre, und andererseits, dass das eine so gute Idee wäre…
  • fuck i am working me hit fuck am am
  • nakter popo cane
  • i see you winining and crying up on the floor
  • with the ah hey dont tell nobodies
  • oh lord keep me in my write mind (oder war’s ein Schriftsteller?)
  • juni 2007 kalender windel – Windel mit aufgedrucktem Kalender? Kalender mit Windel-Foto? Und warum 2007? heaven only knows cause i don’t understand what the answer please what’s the master plan?

Gut, eine ernsthafte Frage noch, die ich selber nicht beantworten kann: teddybär auf türkisch? Weiß das zufällig der bloggende Teddybär, nachdem er sich von seinem von einem Vierkornbrötchen-Vibrator verursachten Lachanfall erholt hat? :)

Sodele, bis hierher hat uns gott gebracht — Hä? Nein habe ich nicht; i wanna be your god, i wanna be your devil too, but ask just once and god says no. — (This dude is crazy baby dont say nothing to him.)

Tschüss, und denkt dran, weinen erleuchtet!
:heul: :bye:

4 Kommentare
2 Trackbacks

  1. jL

    :rotfl: :rotfl: :rotfl: na wenn weinen erleuchtet, dann ist ja gut, denn ich habe tränen in den augen!

    schön, dass du noch mal auf die unterschiedliche verwendung von „wie“ und „als“ hingewiesen hast :klugscheisser: (habe mich die tage auch (im Stillen) über Jemanden aufgeregt, der andauernd „als wie“ gesagt hat…)

    bei mir kamen gestern Besucher wichtigen Fragen wi „heißt das heute noch bäckereifachverkäuferin?“ und „wie laut sind 49 ab vergleichbar mit?“

  2. c

    :lol: (der meinte wohl „49 dB“?)

  3. bitte sagts mir wo man dieses scheiß video anschauen kann!!!!! ahhhhhhhh

  4. c

    Tut mir leid, aber selbst wenn ich wollte, ich weiß es selber nicht (und mir einen Wolf zu suchen, hab ich nun wirklich keine Lust), seit die Original-Website auf eine äußerst zweifelhafte Kreditkarten-„Altersverifikation“ mit Abzockgefahr setzt…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>