Projekt 52/11: Coffee Time

Das nächste Thema der Woche bei Saris Projekt 52.

11: Coffee Time

Projekt 52 Thema 11: Coffee-Time, um nicht zu sagen Kaffeezeit

Der Pinguin liest (und das kopfüber!) gerade einen Artikel in der neuen Bild der Wissenschaft über Dunkle Energie, in dem die Zusammensetzung des Universums mit einer Tasse Cappuccino (siehe Zwischenüberschrift) verglichen wird: Die Dunkle Energie entspräche dem Kaffee, Dunkle Materie dem Milchschaum und die bekannte Materie bloß dem Schokopulver. (Allerdings hab ich so meine Zweifel, ob das Verhältnis von 72% zu 23% zu 5% in diesem Vergleich wirklich passt…)


10 Kommentare

  1. jL

    Hui, 5% Schokopulver?!? Jedenfalls eine originelle Idee!

    Und Escher wertet jedes Bild auf ;)

    • c

      Ich hatte auf meinem letzten Cappuccino gar kein Schokopulver. Das muss sich irgendwie ausgleichen, sonst geht noch das Universum zugrunde…

  2. J

    Super Bild! :)
    Auch wenn ich kurz Angst hatte, dass der arme Pinguin im Kaffee gekocht (gesiedet?) wird.

  3. U

    Der Pinguin ist ja auch kein Frosch (wobei, diese Frosch-Metapher ist pure Symbolik und realitätsfern soweit ich mich recht entsinne..)

    Wie liest Pingu denn.. Achtung Achtung, das Niveau singt! – den Satz unter ihm? Kaffeesatzleserausbildung? (Tschuldigung, es bot sich so an) :mrgreen:

    • c

      Er rutscht bzw. hüpft natürlich mit der Tasse weiter – wie Sackhüpfen, nur eben mit festerem Material als einem Sack. Das nennt sich dann Cuphopping und wird demnächst bestimmt olympisch. :mrgreen:

  4. U

    Na immerhin ist das aktiv & wirklich realitätsnah bewegend, der esoterische Pinguin würde die Gedankenkraft benutzen bis der Kopf explodiert. ;)

  5. s

    Idee, Bild sowie Kommentardialog einfach köstlich :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>