Song des Tages

…in einer Live-Version mit einem ungewöhnlichen Intro (auf YouTube in HD):

Aber es war halt beim 40. Jubiläum des Montreux Jazz Festivals… Warum Song des Tages? Weil am 4.12.1971 das Casino in Montreux abgebrannt ist, was Deep Purple eben zu Smoke On The Water inspiriert hat.

Passend dazu gab’s 2006 auch eine Installation mit Leuchtschrift und den berühmten Akkorden an der Mauer unterhalb der Markthalle – was meine alte Kleinkamera damals, als ich zum Freddie Mercury Memorial Day dort war, leider nicht ordentlich abgebilden konnte (was ich aber zu spät gemerkt habe):

Smoke On The Water

Bei Flickr hat jemand ein besseres Foto.

Weiß jemand, wie man so eine Verwacklung/Quasi-Doppelbelichtung ohne allzu großen Aufwand beseitigen kann, wenn überhaupt? Mit dem Topaz-InFocus-Plugin (Testversion), das Thomas (Hombertho) kürzlich vorgestellt hat, hab ich’s jedenfalls nicht hinbekommen…

2 Kommentare

  1. T

    Dein Beispiel ist auch ganz schön schwierig. Die Plugins können auch nur was machen, wenn die Verwacklung in eine Richtung geht, was hier ja nicht der Fall ist. Aber du hast ja jetzt auf Flickr eine tolle Alternative zu deinem Foto gefunden :-)
    Viele Grüße
    Thomas

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>