Neu!

Es bleibt alles beim Alten: ein neues Pabuca-Thema namens „Neu“.

Hier in der Nachbarschaft gibt’s neu renovierte Straßen – doch bevor alles Neue fertig ist, gibt’s Zwischenstadien: Gehweg, Kanaldeckel, Asphalttragschicht und Gussasphaltrinne sind schon da, drumrum noch ein Provisorium. In den nächsten Tagen soll aber mit der Deckschicht alles erledigt sein.

asphalt

Neues für „die Alten“ – Neubau am Seniorenwohnheim:

seniorenheim

Das Alte macht Platz fürs Neue – auf dem Grabbeltisch einer Buchhandlung mit früherer Schreibwarenabteilung:

schreib

Aber auch diese Schreibmaschinen waren mal Neuheiten!

6 Kommentare
1 Trackback

  1. MM

    Der Gullideckel ist klasse. Ich finde den richtig urig. Den können die doch auch so lassen. Mag auch das Foto.

    • c

      Ist so aber ziemlich sinnlos, weil zu hoch fürs Wasser, das reinlaufen sollte (auch wenn die Höhe hier etwas schwer zu erkennen ist). Und Autoreifen mögen die Kante auf Dauer wohl auch nicht.

  2. L

    „eingelassener Grill“, das war mein erster Gedanke zu dem Gulli…vielleicht sollte ich mit leerem Magen keine Fotos betrachten ;) .
    Im Ernst, das Bild gefällt mir, einfach, klar, stark.
    Das dritte Bild stimmt mich melancholisch, ich könnte dort vermutlich nicht vorbei gehen ohne ein Gebot für die Schreibmaschinen abzugeben.

    • c

      Heute standen die Schreibmaschinen nicht mehr da. Ob sie sie so schnell losgeworden sind? Angesichts der Antik- und Flohmärkte hier gibt’s wohl genug Interessenten…

  3. R

    … dass noch jemand den Begriff „Gussasphaltrinne“ kennt, wundert mich ;)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>