Abgeschnitten

Warum wohl bei dieser Treppe in Heilbronn am Rand mancher Stufen Teile abgeschnitten/weggefräst wurden – und an anderen nicht?

treppenstufen

In einem anderen Abschnitt von fünf Stufen war nur eine so behandelt, auf weitere Abschnitte hab ich nicht geachtet.

Hm, Geheimbotschaft in Binärcode? Spuren von Pokémon-Jagdaktionen? Stark begrenzte Steinlaus-Populationen? Man weiß es nicht…

9 Kommentare

  1. Vielleicht sind das ja teilweise Gebrauchtstufen, die an die Gegebenheiten an ihrem vorigen Einsatzort angepasst worden waren und die Spuren davon natürlich immer noch tragen. Klingt aber nicht plausibel. Wahrscheinlich ist es eine Geheimbotschaft…

  2. Geheimbotschaft

    Dafür könnte es an einer Stufe fehlen: Bei sechsen gäbe es immerhein eine perfekt zur Treppe passende Möglichkeit. I ging abwärts.

    (hmm, wo issen das Kästli für pingmail hin?)

    • Pingmail? Die Kommentarbenachrichtigung? Hm, hat evtl. das letzte Plugin-Update Mist gebaut. Werd mich am Montag (am richtigen PC, denn am IPad geht da zu wenig) mal drum kümmern.

    • benachrichtigung?

      yepp, fott isse.

      Update

      Dh es könnte sein, daß ich mir nicht nur eingebildet habe, die Zeile mit den Formatierungshilfen wäre neu?

      • Das Update hat nur das Kommentarbenachrichtigungsmailplugin betroffen. Die (selbst programmierten) Formatierungshilfen hatte ich vor Jahren schon mal, später rausgenommen, seit etlichen Monaten aber auch schon wieder drin (nützlich gerade auch auf Tablets).

      • gerade auch auf Tablets

        Sehr einleuchtend, cimddwc, wo da doch jedwege normale Taste fehlt…

        seit etlichen Monaten

        Tja, im Ignorieren bin ich Weltmeister ;)

    • Jetzt isses wieder da. (Außer meine anderen Browser, in denen ich’s getestet habe, wollen mich reinlegen.)

      • Und wie. Nur wurde ich einerseits nicht per mail informiert ( :P ) und andrerseits von Arbeit und Bekannten erst jetzt an den Rechner gelassen

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>