Eigenmächtige Sky-Abo-Erweiterung

Ist jetzt auch schon einen Monat her – aber erst hab ich auf eine offizielle Antwort gewartet, und mit dem Kurzurlaub in Stuttgart komm ich irgendwie erst jetzt dazu, das hier zusammenzuschreiben…

Ich habe jedenfalls – noch bis Herbst 2018 – ein Sky-Abo mit Entertainment + Cinema + Bundesliga mit HD für 29,99 €. Am 6.6. um 16:24 Uhr kam ein Anruf von Sky von 080000048112 – der Anrufer fragte, ob ich beim Bundesliga-Empfang Receiver-Abstürze gehabt hätte (nein), murmelte noch etwas allgemein weiter – auch irgendwas mit Paketen, aber nie so, dass er deutlich ein Angebot gemacht oder eine Buchung bestätigt hätte -, und verabschiedete sich.

Am nächsten Tag kam eine Mail „Noch mehr Highlights mit Ihrem neuen Wunschprogramm“:

die Uhr läuft – in nur 30 bis 60 Minuten ist Ihr neues Paket freigeschaltet und Sie erleben noch mehr großartige Momente mit Sky. Viel Vergnügen!

[…]

Selbstverständlich erhalten Sie in 1-2 Tagen die kompletten und persönlichen Vertragsunterlagen zu Ihrer Bestellung.

Nanu? Der Kundenbereich der Sky-Webseite zeigte ein angeblich ergänztes Sport-Paket:

Sky Entertainment + Cinema + Sport + Buli = 66,49€ mtl.
HD 10,50€ mtl.

Monatliche Gebühren:
01.07.2017 – 30.06.2018 35,24€
01.07.2018 – 31.10.2018 40,49€

unten „Ihre Vorteile“:
Laufende Discounts: 23 Monate 10,50€ Gutschrift HD, 23 Monate 26€ Gutschrift, 12 Monate 5,25€ Gutschrift

Die kompletten Unterlagen hab ich noch abgewartet, kamen am nächstem Morgen. Dann natürlich – per E-Mail an die angegebene Adresse – umgehend widersprochen:

hiermit widerspreche ich ausdrücklich der aktuellen Vertragsänderung, die ich nie beauftragt habe!

[…Beschreibung ähnlich wie oben…]

Ein unverschämtes Vorgehen! Das hoffentlich auch in Ihrem Haus nicht ohne Folgen bleibt. Die Verbraucherzentrale werde ich noch informieren, eine Anzeige wegen Betrugs behalte ich mir auch vor.

Ich verlange, dass Sie die Änderung umgehend rückgängig machen zum bisherigen Abo von Entertainment+Cinema+Bundesliga+HD für 29,99€. Bitte bestätigen Sie mir dies schriftlich.

Außerdem kündige ich das Abonnement hiermit auch gleich zum Ende der Vertragslaufzeit.

Auch dies bestätigen Sie mir bitte schriftlich.

Eine sofortige automatische Eingangsbestätigung kam, und bald war auf der entsprechenden Webseite auch der alte Zustand wiederhergestellt. Die Juli-Abbuchung passte mit 29,99 € auch. Nur irgendeine schriftliche Bestätigung – geschweige denn eine Entschuldigung – erhielt ich nie.

Nun gut, die Kündigung werd ich rechtzeitig nächstes Jahr sicherheitshalber noch mal wiederholen. An die Verbraucherzentrale geht dieser kleine Bericht auch gleich. Jedenfalls kann sich dieser [hier Schimpfwörter nach Wahl einsetzen] Sky künftige Rückhol- und sonstige Angebote sparen.

2 Kommentare

  1. Beileid!

    Eine noch ankündigungslosere Variante widerfuhr mir vom ansonsten sehr pflegeleichten NetCologne: Damals (ca zu Zeiten der 1MiB-DSL) wurde im Rahmen einer Tarif-Neustrukturierung das günstiger gewordene Paket mit irgendsonem GimmickGedöns fürs Telefon aufgestockt, um, oh heilige Mutter des Zufalls, so wieder exakt auf die alte monatlich abzubuchende Summe zu kommen. Was mit meinem [hier Schimpfwörter nach Wahl einsetzen] geschah ist mir unbekannt. Der Schreibtischhengst in der Geschäftsstelle mußte nachdem er mich in meiner Superlaune ihm gegenüber wahrnahm allerdings fast wiederbelebt werden.

    Geht auch anders: Meine >10Jahre olle SIM-Karte eines damaligen UmsonstStarterPaketes (kostete 10€, hatte 10€ Startguthaben) prepaid teflonieren+simsen ist wohl durchgegammelt. Findet weder Netz noch doppelten Boden.
    OK, die Wartezeit im Hamburger ServiceCallCenter hatte es schon in sich, doch während dem Lauschen der supitollen KlimperMucke hatte ich mich online & einhändig nur zum allgemeinen Kontaktformular durchgekämpft und auch erst die halbe mail verzapft, als durchgestellt wurde. Diagnose s.o, bekomm jetzt ne neue zugeschickt. Zusammen mit der ServiceHandyNr aus einer parallelen mail kann ich dann eine sms zurück ans Center drücken, um das 4stellige SecurityToken zu bekommen², mit dem sich auf Tchibos site angemeldet werden kann… Freundliche Unterhaltung, humorvoll, zielführend – top.
    Das Problem war aber auch schon engst eingekreist, denn wg des offensichtlich gammelnden Bildschirmchens des ollen Motorolas, das dort als ‚Modell 103‘ lief, wurde der auch schon wieder einige Jahre wartende Nachfolger zumindest zum NetzTest aktiviert. Jetzt bleibt er aber auch aktiv, mit kleinem Schnappschießerchen und vor allem USB. Samsung GT-C3520 Klapphandy – -absolutely oldschool 8)

    _________________
    ² ja ja ja, hab ich selber damals in den Kaufertrag gekrakelt, 4711 oder so ist also hochwahrscheinlich, doch der Lappen hat es ja nicht mal vom Einkaufen bis nach Hause geschafft, hatte sich unterwegs verabschiedet (wohl andere Pläne…)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>