Lego-Lego

Ein Lego-Store in Lego – ist das ein bisschen zu „meta“? Oder könnte man die Rekursion noch weiter treiben? Egal, es ist jedenfalls mein neuestes Häuschen:

Lego Store front 1

Heilbronner mögen einen Teil vom Haus Zehender erkennen…

Wie immer mehr bei:
» 1000steine.de
» Eurobricks
» Flickr

4 Kommentare

  1. r

    bisschen zu?

    Ach was, cimddwc – nur sähe es etwas Größen-angemessener aus, wenn Du die LogoLeute für die Schaufenster aus diesen winzigen MenschÄrgereDichNicht-Figürchen drechseln würdest oder so.

    • c

      Ne, ich will da lieber puristisch bei unveränderten Original-Lego-Teilen bleiben. Obwohl solche Mikro-Schachfiguren natürlich einen gewissen Reiz haben…

    • r

      Noch ne Variante wäre ja, die Orijinool-LegoLeute als Bewohner einzusetzen, die mit WinzLegoLeuten spielenproduktiv tätig sind. Neben Messingdraht gibts ja auch andere BasisMaterialen ;·)

  2. c

    In der aktuellen Minifiguren-Sammelserie gibt’s übrigens ein Geburtstagskind, das eine „Tüte“ mit einer Sammelfigur – noch dazu der seltenen 1. Serie – geschenkt bekommen hat…

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>