Schlagwort-Archiv:

Erotik

Aids – ja, das gibt’s noch…

Welt-Aids-Tag Übernächsten Samstag, 1.12., ist Welt-Aids-Tag – ein wichtiges und ernstes Thema (Aids, nicht nur der eine Tag). „Aids ist nicht heilbar. Und jährlich sterben weltweit an die drei Millionen Menschen an den Folgen von Aids, 40 Millionen sind HIV-infiziert. Und die Zahl der Neuinfektionen steigt auch bei uns seit einigen Jahren wieder an.“ (Zitat von www.welt-aids-tag.de)

Rund um den Globus erinnern am 1. Dezember verschiedenste Organisationen an das Thema Aids und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit Infizierten, Kranken und den ihnen Nahestehenden zu zeigen. Symbol dafür ist die Rote Schleife, die nun auch ihren Platz links oben in meinem Blog hat.

Der Welt-Aids-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Medien, Wirtschaft und Gesellschaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass das HI-Virus noch längst nicht besiegt ist. (teilw. aus der Wikipedia)

In Großbritannien gibt’s eine Aktion namens G.I.Jonny zum „Informieren und Schützen“, die neben Informationen auch sechs „reale Geschichten“ von sechs jungen Leuten zum Anhören bietet (englisch), und man kann eine eigene (virtuelle) Action-Figur basteln, die dann z.B. so aussehen kann:

G.I.MDDWC

G.I.Jonny via [diesmal-nicht-]Just4Fun (Alex hat da auch gleich ein Stöckchen draus gemacht)

Stöhnen und 4 Cent sparen

Eben auf der Blogwiese gefunden, wo man sich das Datum erotisch (und irgendwie unfreiwillig(?) komisch) vorstöhnen lassen kann, und zwar von Frau oder Mann (und sogar auf deutsch; wer sich die IP-Adresse auf englisch vorstöhnen lassen will, wird ja hier bedient) – und dort auch die Werbung für einen anderen Internetprovider gesehen:

4 Cent sparen

Werbung auf einer Webseite – man beachte das enorm hohe Sparpotential und den seltsamen Vergleich, gegenüber mindestens 19,99€ bis zu 4 Cent zu sparen…


Assembler ist…

:kissm: Was mit der Linux-Shell geht, geht auch mit x86Assembler – vielleicht mit etwas weniger Sicherheit ;) dafür aber mit direktem Zugriff^^:

        enter 0xCafe,0xC
        not [0xbadFace]
        monitor
        lahf
   lock leave
        sysenter
        push bh
        test ah,0xDD
        pop bh
   lock enter 0xBed,2
        into
        call si
    rep mov ah,0h
        aaa
        leave
        sysexit
times 9 mwait
        call 0xDad

Wahrscheinlich kapiert das – selbst nach mehrmaligem Durchlesen (Tipp!), selbst mit den Hilfen, die beim Unterstrichelten beim Drüberfahren erscheinen – wieder kein Schwein außer mir, aber das ist mir jetzt auch egal…. :mrgreen: