Klecks-Kunst

Pollock Kunst

Mit dem über Julia gefundenen Pollock-Generator kann man wirklich schön künstlerisch spielen und klecksen – klecksend spielereich Kunst schaffen – spielend klecksende Kunst… ach, irgendwie sowas. :)

Einfach über der (Flash-)Seite den Cursor bewegen – mit einem Klick ändert sich die Farbe, die Leertaste löscht die Leinwand. Und wer wissen will, was Jackson Pollock selbst so gezeichnet hat, wird mittels Bildersuche fündig.

Ich hab dann auch noch zwei eigene Kunstwerke kreiert (anklicken für große Ansicht) – will sie jemand kaufen? :mrgreen:

Pollock Gen 1
„Das Karnevals-Gen #1“

Pollock Gen 2
„Das Karnevals-Gen #2“

3 Kommentare

  1. jL

    Boah, die Gene sind super! Und noch rechtzeitig :mrgreen: (ist heute Weiberdonnerstag? – ich bin hier oben so abgeschnitten!)

  2. c

    Äh, nein, nächste Woche. Aber ich hab damit eigentlich nix am Hut, in mir wirst du kein Karnevals-Gen finden. :) Hat sich halt so ergeben, dass die Klecks-Gene irgendwie nach Luftschlangen, Konfetti und so aussehen…

  3. :evil:

Schreibe einen Kommentar an juliaL49

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>