Musik-Quiz 13

Willkommen zu einer neuen Runde im Musik-Quiz, diesmal etwas anders als in den letzten Wochen… Ähnlich wie damals im Januar gibt’s einige Smilies von GreenSmiles.com, die vier Textzeilen eines Liedes umschreiben – natürlich kann das keine wortgenaue Umsetzung sein… also:

Welche Textzeilen welches Liedes welcher Band werden hier dargestellt?

GreenSmilie GreenSmilie GreenSmilie    GreenSmilie GreenSmilie
GreenSmilie – – –GreenSmilie– – –    GreenSmilie GreenSmilie GreenSmilie.

Na dann ratet mal drauf los… Tipps in den Kommentaren!

Die Lösung, gefunden von Julia mit „etwas“ Hilfe meinerseits: Lady in Black von Uriah Heep:

For she, the mother of all men
had counselled me so wisely then
I feared to walk alone again
And asked if she would stay

(Bei verschiedenen Lyrics-Sites finden sich auch kleine Unterschiede…)

Genauer hatte ich das so gemeint:

For
she GreenSmilie,
the mother GreenSmilie
of all men GreenSmilie

had counselled GreenSmilie
me
so wisely GreenSmilie
then

I feared GreenSmilie
to walk alone – – –GreenSmilie– – –
again

and asked GreenSmilie
if she would stay GreenSmilie GreenSmilie.

Gut, das letzte ist nicht so eindeutig — auch nicht mit dem Punkt, der das Bleiben etwas verdeutlichen soll…

Soll ich das nächste Mal wieder was Einfacheres bringen? ;)

27 Kommentare
1 Trackback

  1. jL

    uiuiui, die sehen jedenfalls sehr hübsch aus, aber ich bin noch nicht dahinter gestiegen…

    vielleicht würde es helfen, wenn ich nicht nebenher Musik hören würde ;-)

    ich guck mir das weiter an – evtl. kommt dann bald ein Geistesblitz

  2. p

    OMG! NIE würd ich das erraten!
    child group talk teach
    frightened walking question proud/pride.
    bahnhof.

  3. c

    Julia, ich will dich natürlich nicht nötigen, mit dem Musikhören aufzuhören. ;)

    Prinzzess, „pride“ stimmt am wenigsten (nach „Bahnhof“ ;) ); ansonsten könnte die Variation der einzelnen Wörter vielleicht die richtigen Geistesblitze auslösen…

    Kennen dürfte das Lied eigentlich „jede(r)“…

  4. jL

    SO, ich hab mal kurz abgeschaltet :mrgreen: Mit Prinzzess‘ Wörtern bin ich irgendwie auf Wild World gekommen, aber das war es dann doch nicht…

  5. p

    hauptbahnhof. 8O

  6. c

    Tipp:

    Der Smilie am Anfang und am Ende steht für ein kurzes, allgemeines Wort. Und der Punkt am Ende ist auch irgendwie wichtig (aber nicht wörtlich zu nehmen). :mrgreen:

    …und Hinweis: Ich bin jetzt für ein paar Stündchen bis gegen 21h weg, also ratet solange gemeinsam weiter. :)

  7. c

    Bin wieder da… noch ein „Tipp“: Kann durchaus sein, dass ihr das Lied selber schon mal gesungen habt… (oder schließe ich hier zu sehr von meiner Schulzeit auf andere?)

  8. jL

    Hm, ich steh wirklich auf dem Schlauch :(

  9. c

    Die ersten 3 Zeilen reimen sich – was in diesem Lied eine Seltenheit ist, da reimt sich sonst oft gar nichts. Und es ist über 30 Jahre alt (aber weniger als 40).

    Wenn du jetzt auch mal konkretere Text-Vorschläge machst (ähnlich Prinzzess oben), werd ich auch mal konkreter helfen… :mrgreen:

  10. jL

    okok

    Girl, …
    we’re not afraid to run and ask questions
    we show our teeth, girl, period.

  11. c

    – noch allgemeiner und kürzer als „Girl“
    – wo siehst du ein „not“ vor der Angst?
    – das danach ist langsamer als „run“
    – der Zähnezeigende tut das nur, weil er froh wäre, wenn…
    – der Punkt ist nicht wörtlich, also nicht „period“ oder „point“ o.ä.

    der letzte Teil ist schwer darstellbar, geb ich zu; konzentrier dich vielleicht auf das bis zum Fragezeichen…

  12. jL

    hm, ich hätte jetzt „baby“ statt „girl“ gesagt, aber das sind auch 4 buchstaben… „kid“ vielleicht?
    der kopftäschelnde smiley verwirrt mich ein wenig
    neuer versuch: kid, once you grow up (ein bisschen experimentieren ;-))

    dann ist das in deiner 2. Zeile wahrscheinlich „afraid to walk (away)“ und irgendwas mit why

  13. c

    Nein, allgemeiner: „she“ :)

    Beim Kopftätscheln (leider hat Michael da keine geschlechtsspezifische Variante): der Kleine ist das Kind, dann ist der große…?

    Und ein anderes Wort für „afraid“, lass „away“ weg, und „why“ stimmt auch nicht. :mrgreen:

  14. jL

    suchst du das wort „mother“?!?! und dann irgendwann „frightened“

    Kannst du nicht noch Tipps zum Interpreten geben?!?

  15. c

    „mother“ stimmt, aber für die Furcht ist es immer noch nicht das richtige Wort…

    Zum Interpreten, hmm…: es gibt da einen indirekten Bezug zur Magie. :mrgreen:

  16. c

    Keine Ideen mehr? Ich mach’s dann mal einfacher mit passenden Zeilenumbrüchen und ein paar (aber nicht allen!) Füllwörtern:

    4 GreenSmilie, GreenSmilie GreenSmilie

    GreenSmilie GreenSmilie then

    GreenSmilie – – –GreenSmilie– – – again

    GreenSmilie GreenSmilie GreenSmilie.

  17. jL

    heieiejei, das sollte nun wirklich zu knacken sein – wenn man den Song kennt. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass ich das nicht tue. Aber wenn du meinst, dass den alle schon mal mitgesungen haben…

    For mother, little group
    Talk and Teach then
    Fear and walk again
    Questions … Mother

  18. c

    Aaaah, nein, GreenSmilie steht für „she“, GreenSmilie für „mother“.

    Und GreenSmilie steht für wesentlich mehr als eine kleine Gruppe… (denke an den Tip in Kommentar #9)

  19. jL

    dat könnte also people heißen?

    for she, the mother of all people

  20. c

    Du meinst also, „people“ reimt sich auf „then“ und „again“? ;)

  21. jL

    hm, ja eher nicht :oops:
    Dann eben „men“ ?!?

    gerade kam mir „lady in black“ in den sinn – aber das passt dann doch nicht…

  22. c

    …überdenke den letzten Satz vielleicht noch mal…

  23. jL

    wie jetzt? Moment, das gucke ich jetzt nach!

    Es gibt die Zeilen

    For she the mother of all men had counciled me so wisely that
    I feared to walk alone again and asked if she would stay.

    Da passen einige Dinge, aber so ganz auch nicht, oder?

    Nachtrag: „counciled me so wisely“ allerdings ist genial umgesetzt – wenn es das sein sollte

  24. c

    Doch, genau die Zeilen meinte ich. :clap: Naja, die Schreibweise unterscheidet sich z.T. zwischen den verschiedenen Lyrics-Seiten (z.B. „that“ in deinen Zeilen statt „then“)… und klar, dass es nicht aufs Wort genau passt (wie ich eingangs ja erwähnt hatte). Ich werd’s in Kürze oben aufschlüsseln…

  25. jL

    Na, dann ok :-) Obwohl du natürlich Recht hast – den Song habe ich schon öfter gesungen (und auch als Kandidaten für mein Liedzeilen-Quiz in Betracht gezogen). Er ist mir vor allem deshalb in Erinnerung, weil er angeblich nur aus zwei Akkorden besteht. Stimmt das?

  26. jL

    ne, nich einfacher – das ist gut so! vor allem wenn es so geniale Songs sind ;-)

  27. c

    Bzgl. der 2 Akkorde: Scheint so. Viele Seiten, auf denen ich grad nachgeschaut habe, zeigen nur 2 (Am und G), z.B. hier, aber (siehe „more versions“ daselbst) es scheint auch eine Variante mit 3 Akkorden zu geben…

    Selber spielen kann ich’s trotzdem nicht. ;)

Schreibe einen Kommentar an cimddwc

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>