Schutzengel verursachen Knochenbrüche und innere Verletzungen

Bei einem Base Jumper an einem Wasserfall in Australien hatte sich der Fallschirm nicht vollständig geöffnet – die Radionachrichten von Antenne Bayern lobten „gleich mehrere Schutzengel“, AFP bleibt bei der Einzahl; Auszug aus der Meldung:

„Sydney (AFP) — Auf den Schutzengel war offenbar Verlass: Bei einem missglückten Sprung von der Kante eines 260 Meter hohen Wasserfalls in Australien hat sich ein Mann „lediglich“ innere Verletzungen und einen Bein- und Beckenbruch zugezogen“

(Mehr auch z.B. bei Spiegel Online. Die englische AFP-Meldung lässt solch „himmlische Helfer“ übrigens außen vor.)

:thumbsdown: Hallo, liebe(r) Schutzengel, wie wäre es denn, wenn ihr für den Mann den Fallschirm richtig entfaltet hättet? (Wenn es euch denn gäbe…) Ich finde es schon reichlich (unfreiwillig) zynisch von den Nachrichtenschreibern/-sprechern, hier noch die „Schutzengel“ zu loben, wenn man denn schon an sowas glaubt.

(Übrigens muss der Springer eventuell eine Strafe zahlen, weil solche Sprünge dort anscheinend illegal sind.)

Schreib einen Kommentar

Alle Angaben sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht oder weitergegeben.

  • Moderation: Wer zum ersten Mal kommentiert, dessen Kommentar muss manuell von mir freigeschaltet werden.
  • Benimm dich! Keine Beleidigungen, keine rechtswidrigen Inhalte u.s.w.! Sollte eigentlich selbst­verständlich sein, oder...?
  • Webseite: Nichts gegen Blogs mit Werbung, aber rein kommerzielle Links sind unerwünscht und werden gelöscht. Reine Spam-Kommentare natürlich auch.
  • E-Mail-Benachrichtigung bei neuen Kommentaren: Diese Funktion musst du über eine beim ersten Mal verschickte Bestätigungs-Mail freischalten. Diese Benachrichtigungen können mit dem auch in jeder Mail enthaltenen Link auch wieder deaktiviert werden.
  • Twitter: Wenn du einen Twitter-Account hast, kannst du im entsprechenden Feld deinen Twitter-Namen eingeben (egal ob mit oder ohne dem @), der dann bei allen (auch älteren) Kommentaren, die dieselbe E-Mail-Adresse enthalten, angezeigt wird. (Heißt auch: das E-Mail-Adressfeld muss auch ausgefüllt sein.)
  • Ein eigenes Bild (Avatar)? Registriere dich auf Gravatar.com mit deiner E-Mail-Adresse und lade ein Bild hoch – dieses erscheint dann hier und auf vielen anderen Blogs (wenn du die E-Mail-Adresse hier mit angibst, natürlich).
  • Erlaubte HTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <sub> <sup> <big> <small> <u>